Herzenssachen

Kuriose Feiertage – National Potatoe Day

Kuriose Feiertage – National Potatoe Day

Hallo ihr Lieben,

wir sind neulich auf eine Liste von Feiertagen gestoßen. Darauf waren keine Festtage wie Weihnachten oder Ostern aufgelistet, sondern herrlich kuriose Tage, an denen scheinbare Kleinigkeiten und Nebensächliches ihren eigenen Ehrentag erhielten, wie etwa der Konserven-Tag am 25. August, Tag des Wiener Schnitzels am 9. September oder Schimmelkäse-Tag am 9. Oktober. Heute, am 19. August, möchten wir mit euch den National Potatoe Day feiern 🥔  🥳

Warum, seit wann und wer diesen kuriosen Feiertag ins Leben gerufen hat, ist leider nicht eindeutig geklärt, aber wir finden, die Kartoffel hat diesen Ehrentag auf jeden Fall verdient – schließlich werden aus ihr solche Leckereien wie Pommes, Kartoffelbrei, Chips, Wodka und Bratkartoffeln zubereitet. Zur Feier des Tages haben wir ein paar Fakten rund um die Kartoffel für euch zusammengestellt sowie eine Liste unserer Lieblings-Kartoffel-Rezepte.

8 Fakten über Kartoffeln

🥔 Kartoffeln gibt es bereits seit 10.000 Jahren und sie stammen aus Südamerika. Für die Inkas waren Kartoffeln damals sogar heilig und sie verehrten die Kartoffelgöttin Axomamma.

🥔 Es gibt über 2.000 verschiedene Sorten auf der Welt und über 200 davon sind in Deutschland zugelassen.

🥔 Im Jahr 2020/21 haben die Deutschen fast 60kg Kartoffeln pro Person gegessen.

🥔 Die heutigen Herbstferien haben ihren Ursprung in den Kartoffelferien. Die Kartoffelernte war damals so wichtig, dass die Dorfkinder von der Schule befreit wurden, um auf dem Feld mit zu helfen.

🥔 Die Kartoffel wird oftmals als langweilige Sättigungsbeilage abgetan, die zu viele Kohlehydrate enthält. Doch sie ist auch gesund: 100g haben gerade einmal 70kcal und zudem ist sie reich an Kalium, Magnesium, Eisen, B-Vitaminen und Vitamin C.

🥔 Kartoffeln und Süßkartoffeln haben außer der knolligen Form in botanischer Hinsicht nichts gemeinsam. Denn während Kartoffeln zu den Nachtschattengewächsen gehören, zählen Süßkartoffeln zu den Windengewächsen.

🥔 Späte Kartoffeln, die ab September geerntet werden, lassen sich länger lagern als Frühkartoffeln. Allerdings enthalten die Spätkartoffeln einen höheren Stärkeanteil und sind nicht ganz so aromatisch wie die frühen.

🥔 Kartoffeln sind nicht nur lecker, sondern aus ihnen können auch Papier, Folie und Spüli hergestellt werden.

Eine Kartoffel 100 Möglichkeiten

Obwohl die Kartoffeln ein so oldschool Gemüse (bzw. Nachtschattengewächs) ist, werden mit ihr ständig neue coole Rezepte entwickelt. Und genau das lieben wir an ihr! Mit Kartoffeln kann man die leckersten Gerichte zaubern – egal, ob als Beilage oder als Star auf dem Teller. Es kommt nur auf die richtige Wahl der Zubereitung an.

Bevor wir jetzt zu den unterschiedlichen Zubereitungsarten der Kartoffel kommen, noch kurz die Antwort auf folgende Frage: Darf man keimende Kartoffeln essen? Wenn Kartoffeln keimen, entsteht vermehrt der Stoff Solanin. Dieser ist schwach giftig. Doch sind die Keime kürzer als einen Zentimeter, ist die Solanin-Konzentration noch so gering, dass ihr die Kartoffeln essen könnt. Schneidet die Keime einfach großzügig heraus, genauso wie die grünen Stellen und Augen. Um die Keimung bei Kartoffeln heraus zu zögern, solltet ihr sie am besten immer kühl, dunkel und trocken lagern.

Kartoffeln kochen

Kartoffeln sollten vorab immer gegart werden, da sie roh den leicht giftigen Stoff Solanin enthalten, zudem sind sie aufgrund ihres hohen Stärkeanteils im rohen Zustand schwer verdaulich. Beim Kochen geht das Solanin ins Kochwasser über und die Stärke wird umgewandelt, sodass die Knollen nach dem Kochen problemlos verzehrt werden können. Ist euch auch schon aufgefallen, dass Kartoffel im rohen Zustand fast geruchslos sind? Denn auch ihr typischer Geruch und Geschmack entstehen erst durch diese Umwandlungsprozesse.

Klassischerweise werden Kartoffeln im Topf mit etwas Salz gegart, aber da die meisten Mitleser hier einen Thermomix® besitzen, erklären wir den neuen Thermomix®-Besitzern kurz, wie ihr eure Kartoffeln auch im Thermomix® zubereiten könnt:

Garkorb

500g Wasser einwiegen und 1 TL Salz hinzugeben. Garkorb einhängen und 750g Kartoffel (geschält oder ungeschält) hineingeben. Dann 25 Minuten | Varoma | Stufe 1 garen.

WunderCap

Mit dem WunderCap Einsatz von Wundermix könnt ihr im Thermomix® 1.500g Kartoffeln garen. Dazu WunderCap in den Mixtopf einsetzen und 700g Wasser 7 Minuten | 100° C | Stufe 0,5 erhitzen. Dann die zerkleinerten und geschälten Kartoffeln (Füllmenge beachten) sowie 1,5 TL Salz zum kochenden Wasser geben und 20 Minuten | 98° | Stufe 0,5 kochen lassen, bis sie die gewünschte Bissfeste erreicht haben.

Varoma

Mit dem Varoma könnt ihr leckere Pellkartoffeln zubereiten. Dazu 700g Wasser inklusive 1 TL Salz in den Mixtopf geben. Varoma aufsetzen und ca 800g ungeschälte, gewaschene Kartoffeln einwiegen. Varoma verschließen und ca 40 Minuten | Varoma | Stufe 1 garen.

Kartoffeln braten

Ob im Ofen oder Grill, in der Pfanne oder Fritteuse – knusprige Kartoffeln sind der Hit!

Braten: Um besonders knusprige Bratkartoffeln zu erhalten, gebt die Kartoffeln in heißes Fett ohne Deckel. Salzt erst zum Ende des Garvorgangs, denn sonst setzt das Salz Saft aus der Kartoffel frei und es kann sich keine Kruste bilden.

Ob ihr Bratkartoffeln aus rohen oder vorgekochten Kartoffeln zubereitet, könnt ihr davon abhängig machen, wie viel Zeit ihr habt. Vorgekochte sind schneller fertig als rohe Kartoffeln, allerdings werden diese wiederum ein bisschen knuspriger.

Frittieren: Möchtet ihr eure Pommes selber machen, achtet darauf, dass ihr eine festkochende Sorte verwendet. In denen ist weniger Stärke enthalten, wodurch sie nicht so leicht zerfallen. Bevor ihr sie frittiert, sollten die Pommes 2-3 Stunden in Wasser einweichen, damit die überschüssige Stärke entweichen kann. Vor dem Frittieren wieder gründlich trocknen. Möchtet ihr hingegen Kroketten frittieren, nehmt für den Teig mehligkochende.

Fun-Fact: Immer wieder streiten sich die Franzosen und Belgier darüber, wer die Pommes erfunden hat. Die Franzosen behaupten, dass sie die Ersten gewesen sind. Sie sagen, sie haben Pommes während der Französischen Revolution unter den Brücken von Paris zubereitet. Doch es gibt Aufzeichnungen, die belegen, dass die Belgier bereits im 17. Jahrhundert schmale Kartoffelstreifen frittierten. Und obwohl Pommes in den USA heute allgegenwärtig sind, kamen die Fritten erst nach dem 1. Weltkrieg hierher, wo man sie dann fälschlicherweise als „French Fries“ bezeichnete.

Ofen: Von Kartoffel-Wedges über Smashed Potatoes hin zu Baked Potatoes. Im Ofen und auf dem Grill könnt ihr die leckersten Kartoffeln zaubern. Denn mit Hitze und etwas Öl werden sie herrlich knusprig und schmecken dadurch verdammt gut.

Möchtet ihr besonders knusprige Patatas Bravas oder Kartoffelecken zubereiten, kocht sie vorab für 5 Minuten zusammen mit 1 TL Backpulver und Salz. Danach trocknet ihr sie gut ab, würzt sie wie gewohnt und gebt sie in den Ofen. Das Backpulver sorgt dafür, dass die Stärke aus den Kartoffeln tritt und sich dadurch eine Super-Knusper-Schicht bilden kann.




Kartoffeln mit Pfiff

Da Kartoffeln eher neutral, leicht erdig und mehlig (durch die enthaltene Stärke) schmecken, passen zu ihnen jede menge aromatische Kräuter und Gewürze. Neben Salz und Pfeffer könnt ihr also auch euer restliches Gewürzregal nach Herzenslust plündern. Wir verraten euch unsere Lieblings-Gewürze, die wir am häufigsten für Dips und zum Würzen von Kartoffelgerichten verwenden:

Kräuter und Gewürze: Petersilie, Dill, Bärlauch, Rosmarin, Schnittlauch, Thymian, Salbei, Majoran, Estragon

food with love Gewürze: Bio Italienische Kräuter, Bio Café de Paris Gewürzmischung, Bio Pommessalz, Bio Tzatziki Gewürz, Bio Baskischer Chili, Pink Flor de Sal, Bio Zwiebel Granulat, Paprika geräuchert, Paprika edelsüß, Muskatnüsse ganz, Bio Knoblauch Granulat, Schwarzer Bio-Pfeffer

Selbstgemachte Kräutermischungen

Kartoffelgewürz | Bratkartoffelgewürz




Unsere Lieblings-Dips und Saucen zu Kartoffeln 

Kartoffelcreme | Kräuterquark
Sour Creme | Kartoffelcreme
Baked Potatoe Dip
Bärlauchquark
Bärlauchcreme
Frischkäse-Kräuter-Dip
Knoblauchcreme zum Dippen
Sour Cream Dip
Knoblauch-Frischkäse-Creme
Mojo Rojo | scharfe kanarische Sauce
Pink Cream Cheese
Rucola-Creme-Dip

Café de Paris Creme
Luftig cremige Fetacreme
Frankfurter Grüne Soße
Sauce Hollandaise
Zaziki
Curry-Ketchup
Ketchup homemade
Ketchup aus ofengerösteten Tomaten




Unsere Lieblings-Kartoffel-Rezepte

Aufläufe:
Spargel-Kartoffel-Auflauf
Kartoffel-Hackfleisch-Gratin
Kartoffel-Gemüsepfanne mit grünem Spargel vom Blech
Kartoffel-Lauch-Auflauf
Kartoffelgratin dauphinois
Kartoffelgratin deluxe
Süßkartoffel Gratin
Amerikanischer Hash Brown Auflauf
Rösti Auflauf mit Spiegelei

Beilagen:
Kartoffelköße
Pommes Duchesse | Herzoginkartoffel
Pastinaken-Kartoffelpüree mit Haselnüssen
Ofenkartoffel mit cremigem Gemüse-Kräuter-Quark
Ofenkartoffeln mit Kartoffelcreme
Knoblauch-Parmesan-Kartoffel-Spalten
Kartoffelpüree | super cremig
Süßkartoffelpüree
Bratkartoffeln mit Rosmarin und Frühlingsquark
Gnocchi di patate
Gnocchi Quattro Formaggi
Ofenpommes | selbstgemacht
Knusprige Ofenpommes
Reibekuchen-Muffins
Chili Cheese Fries
Reibekuchen | die Besten
Chips homemade

Kartoffelige Hautgerichte
Spiegelei im Spinat-Kartoffel-Nest
Ofenkartoffel mit Spargel gefüllt
Hähnchen-Kartoffel-Casserole
Kartoffelpüree mit Spinat, Fischstäbchen und Spiegelei
Kartoffel-Parmesan-Rolle mit Kräuter-Nuss-Füllung
Sauerkraut mit Kartoffelpüree und Kassler
Gemüseallerlei mit Kartoffeln
Spargel mit Kartoffeln und Sauce Hollandaise

Roestipizza mit Rucola, Parmaschinken und Parmesan1
Ofenkartoffeln mit Spinat-Feta-Sauce
Kapü-Spinat-Fischstäbchen_9214
Backkartoffel-mit-Gemüse-Kräuter-Quark



Salate
Backkartoffelsalat mit Rucola und Tomaten
Oma‘s Kartoffelsalat
Amerikanischer Kartoffelsalat
Mama‘s Kartoffelsalat

Suppen
Kartoffelsuppe mit Champagner
Cremige Kartoffel-Käse-Suppe mit Köttbullar
Kartoffelsuppe
Kartoffelcremsuppe a la Sansibar
Cremige Süßsskartoffelsuppe mit Tortilla Chips
Baked Potatoe Soup | Backkartoffel Suppe
Kartoffel-Kabanossi-Eintopf
Kohlrabi-Eintopf
Kartoffel-Gulasch-Topf

Brot & Brötchen
Mary, die Kartoffel Queen
Kartoffel-Dinkel-Brötchen
Foccacia | Unser wahres Lieblingsfladenbrot

Mama´s Kartoffelsalat W-6
Düsseldorfer Kartoffelsalat_3581
Kartoffelcremesuppe W-2
Focaccia Angelo_2172

Wir hoffen, wir konnten euch die Kartoffel schmackhaft machen und wünschen euch einen schönen National Potatoe Day! Übrigens: Als Nächstes freuen wir uns auf den 30. September, denn dann ist Tag des Deutschen Butterbrotes!

Alles Liebe,
Manu und Joëlle

P.S. Wir sind ein bisschen neugierig, was euer Lieblings-Rezept mit Kartoffeln ist. Verratet uns das gerne in den Kommentaren 🙂

Print Friendly, PDF & Email

12 Kommentare zu “Kuriose Feiertage – National Potatoe Day

  1. Antje Schulz sagt:

    Was für ein toller Bericht! Ihr macht euch immer so viel Mühe mit Herz 🥰 Wir liiiiieben die Kartoffelsuppe.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Danke liebe Antje

  2. Andrea Volbers sagt:

    Ein fantastischer Beitrag! Wow, man kann nur ahnen, wieviel Recherche und Arbeit darin steckt! Vielen Dank, dass ihr uns immer noch mit so viel Herzblut und Begeisterung an euren Ideen, Rezepten und Informationen teilhaben lasst. Ihr macht einen großartigen Job!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Danke liebe Andrea für deine Wertschätzung und Feedback

  3. Maike Plapper sagt:

    Kartoffelgratin deluxe
    Oma’s Kartoffelsalat

  4. Diana sagt:

    Kartoffelbrei vom Grundbuch
    Kartoffel- Kürbis- Blech
    Kartoffeln mit Spargel
    Kartoffel Klöss

  5. Petra sagt:

    Ich finde es super wie ihr das macht, DANKE für die ausführliche Info! Man lernt auch im Alter nicht aus😀
    Macht weiter so mit euren Rezepten Ideen und Begeisterung. Ihr könnt stolz auf euch sein!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Danke Petra !

  6. Gerlinde Reuter-Berrens sagt:

    Hallo Ihr Zwei,
    Vielen, lieben Dank für diesen tollen Beitrag. Das hat Spaß gemacht zu lesen.
    Dabei ist mir aufgefallen, dass ich noch keines der genannten Kartoffelrezepte von euch ausprobiert habe. Halt doch die Kartoffelsuppe…aber jetzt stehen viele Ideen auf meiner to do Liste.

    Wo kann ich diesen Betrag eigentlich später nochmal finden.
    Da er so interessant und wissenswert ist, um öfter zu lesen

    Liebe Grüße vom Niederrhein (Kartoffeln wachsen gleich neben uns) und Danke

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Gerlinde, freut uns, dass dir unser Beitrag gefallen hat und wir dich weiter inspirieren konnten. Diesen Beitrag findest du immer fest in unserer Rubrik „Herzenssachen“ oder du gibst in der Suche „kuriose Feiertage“ oder „Potatoe day“ ein. Liebe Grüße

  7. Sylvia sagt:

    Wenn ich vor 8 Uhr am Morgen schon einen ganzen Newsletter durchlese und -stöbere, dann ist das besonders! WOW, vielen Dank für alle Infos. Ich glaub, ich fahr jetzt zum Markt, Kartoffeln kaufen!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Wow liebe sylvia, das ist ein Kompliment. Das freut uns sehr. Happy weekend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: