Basics, Hauptgerichte & Beilagen, Veggie

Gnocchi di patate

Gnocchi di patate

Hallo Ihr Lieben ❤️

Gnocchi aus Kartoffeln (Gnocchi di patate) sind ein absoluter Klassiker der italienischen Küche. Vergesst Gnocchi aus dem Kühlregal. Richtiges Italien-Feeling kommt nur auf, wenn ihr sie selber macht und das geht realtiv einfach.

Ihr benötigt für 4 Portionen, ca. 80 Gnocchi:

1000 g mehligkochende Kartoffeln
600 g warmes Wasser
gute Prise Salz
1 Ei (M)
ca. 250 g Mehl, Type 405 ( + zum Bestäuben )

außerdem:
Salz und Wasser zum Kochen der Gnocchi

So geht´s:

Kartoffeln mit Schale in den Varoma Behälter einwiegen.

Wasser in den Mixtopf geben, mit dem Deckel verschließen und Varoma aufsetzen,  ca. 40 Minuen | Varoma | Stufe 1 garen. Je nach Größe und Dicke der Kartoffeln müsst ihr die Zeit anpassen.

Die Kartoffeln noch warm pellen und in Stücken in den Mixtopf geben,  30 Sekunden | Stufe 3 mit Hilfe des Spatels zerkleinern. Noch besser ist es, sie durch eine Kartoffelpresse in den Mixtopf zu drücken.

Ei, Salz und Mehl hinzugeben,  45 Sekunden | Stufe 3 mit Hilfe des Spatels verkneten. Ist der Teig zu klebrig, gebt noch ein klein wenig Mehl hinzu.

Den Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche geben und in vier gleichgroße Stücke teilen, diese wiederum nochmals vierteln.

Jedes Teigstück zu einer länglichen Rolle von ca. 2 cm Durchmesser formen und davon 1-2 cm breite Stücke schneiden, leicht bemehlen und nach Belieben zu kleinen Kugeln formen mit dem Zinken einer Gabel die typische Gnocchi Form leicht reindrücken.

Gnocchi 15 Minuten ruhen lassen.

In einem großen Topf auf dem Herd reichlich Wasser und Salz zum Kochen bringen.

Die Gnocchi vorsichtig in kochendes Salzwasser geben, sobald sie an der Oberfläche schwimmen, sind sie gar und können mit Hilfe einer Schaumkelle herausgenommen werden.

Tipp!
Ihr könnt die Gnocchi auch für etwa 2 Monate einfrieren. Dazu die gekochten Gnocchi nebeneinander auf einen Teller geben und abkühlen lassen, den Teller für ca. 30 Minuten ins Tiefkühlfach stellen und die Gnocchi danach im Gefrierbeutel einfrieren.

☆ Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

5 Kommentare zu “Gnocchi di patate

  1. Regina sagt:

    Hallo Ihr Beiden!
    Ich bin ein großer Fan von euch und euren Rezepten. Freue mich rieeesig, dass es jetzt auch mehr italienische Rezepte gibt. Leider muss ich glutenfrei kochen, kann aber viele Rezepte von euch wunderbar verwenden bzw. abwandeln.
    Herzlichen Grüße vom Bodensee
    Regina

    1. Bente sagt:

      Ich habe letzt ein Rezept gelesen (und probiert), bei dem das Mehl in den Gnocchi durch selbst gemahlenes Buchweizenmehl ersetzt wurde. Also Buchweizen besorgen, mahlen und sieben und Gnocchis neu kreieren 🙂 bekommen einen tollen neuen nussigen Geschmack 🙂 bin ich durch die Verwendung von Sobanudeln drüber gestolpert.

  2. Sarah sagt:

    Hallo ihr Lieben, ich liebe eure Rezepte und ihr seid ein fester Bestandteil in meiner Küche. Habe eine Frage zu den Gnocchi. Ich hab sie nach dem Kochen kurz in einem Nudelsieb geparkt und hatte danach eine klebrige Maße. Was hab ich da falsch gemacht?

    Herzlichen Dank und liebe Grüße
    Sarah

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Sarah, evtl. zu lange gekocht? Am besten gleich weiter verarbeiten, mit Soße ummanteln oder in der Pfanne braten. LG

  3. Janine sagt:

    Die Gnocchis schmecken super, allerdings musste ich viel mehr Mehl nehmen als im Rezept angegeben..

    Ansonsten funktionieren und schmecken ja immer alle Gerichte toll von euch ❤️

    Hat vielleicht einfach an der Kartoffel gelegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: