Hauptgerichte & Beilagen, Suppen & Eintöpfe

Kartoffel-Gulasch-Topf

Kartoffel-Gulasch-Topf

Hallo Ihr Lieben,

heute gibt es einen wärmenden Kartoffel-Gulasch-Topf nach Oms Rezept. Einfach lecker!

Ihr benötigt für 4 Portionen:

500 g Schweinegulasch, in mundgerechte Würfel geschnitten
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
150 g Möhren, in Stücken
1 TL Tomatenmark
30 g Olivenöl
1 TL Sauerrahm
1 TL Mehl
400 g Kartoffeln, festkochend, in mundgerechte Würfel geschnitten
400 g Fleischbrühe, alternativ Wasser
1 TL Gemüsebrühpulver
1 TL  Rosenpaprika
1/2 TL Salz
1/2 TL Majoran, getrocknet
1 EL gehackte Petersilie

außerdem:
Öl zum Anbraten
Salz & Pfeffer

So geht´s:

Gulasch im Topf scharf anbraten, salzen und pfeffern, umfüllen.

Zwiebelhälften, Knoblauchzehe und Möhrenstücke in den Mixtopf geben, 5 Sekunden | Stufe 5 zerkleinern.

Mit dem Spatel alles vom Rand nach unten schieben.

Tomatenmark und Öl zugeben, 3 Minuten | 120°C | Stufe 1 dünsten.

Sauerrahm in einer kleinen Schüssel mit dem Mehl verrühren.

Kartoffeln, Wasser, angerührtes Sauerahmgemisch, Fleischbrühe, Gemüsebrühpulver, Rosenpaprika, Salz, Majoran und angebratenes Gulasch zufügen, ca. 22 Minuten | 100°C | Linkslauf | Stufe 1 garen. Garprobe durchführen und ggf. die Zeit anpassen. Die Garzeot richtet sich nach der Größe eurer Fleischwürfel.

Kartoffel-Gulasch-Topf mit Petersilie bestreut servieren.

X X , Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

5 Kommentare zu “Kartoffel-Gulasch-Topf

  1. Klingt ja lecker! Das koche ich nächste Woche meinem Sohn, nur noch ausdrucken …

    LG und gerne folge ich dir jetzt, brauche Abwechslung in meiner Küche
    Caro

  2. Anonym sagt:

    Was bedeutet “im Topf scharf anbraten“? Meinst du im Mixtopf? Wenn ja, wie funktioniert das? LG Ela ☺

    1. Unknown sagt:

      Sie meint den Kochtopf ?

  3. Meike sagt:

    Ein weiteres tolles Rezept von euch, was ich gerade ausprobiere. Nur finde ich keine Mengenangabe zum Wasser 🙂 Könnt ihr die bitte noch nachtragen?
    Herzlichen Dank für die wunderbaren Inspirationen von euch.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      400 g Fleischbrühe oder Wasser 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: