Festtage

Unser Weihnachtsmenü

Unser Weihnachtsmenü

Hallo ihr Lieben,

ganz viele von Euch haben unser Weihnachtsmenü bei Instagram gesehen und baten uns, die Rezepte | das Menü einmal festzuhalten. Weiter unten seht ihr ein paar spontan gemachte Bilder dazu.

Voila: hier eine Übersicht Unser Weihnachtsmenü bestand aus:

Feldsalat, Rinderfilet, Rinderfiletsteaks, Kartoffelgratin, grüne Bohnen, Kartoffelklöße, Rotkohl, Macadamia Brownies, Schokoladenmousse und Vanilleeis.

Los geht´s, wir haben es euch mal grob zusamengfasst.

Feldsalat mit karamellisierten Walnüssen, Bacon und Granatpfelkernen

Zutaten:
Salat:
2 Pk. Feldsalat
1 Granatapfel
2 Handvoll Walnüsse
Zucker
Bacon Scheiben
Dressing:
1 EL Honig
1 TL Dijonsenf
6 EL Walnussöl
3 EL Himbeeressig
Salz und Pfeffer

So geht´s:
Feldalat waschen und putzen.
Bacon in einer Pafnne ohne Fett kross braten oder im Backofen bei 220° Ober-Unterhitze ca. 12 Minuten backen, bis alles schön knusprig ist. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und in Stücke brechen.

Walnüsse mit Zucker in der Pfanne karamellisieren lassen.

Die Zutaten für das Dressing in den Mixtopf geben und 30 Sekunden | Stufe 4 mixen. Nach Gusto abschmecken.

Salat mit Bacon, Granatapfelkernen und Walnüssen anrichten. Dressing darüber geben.

Zartes Rinderfilet im Ofen bei Niedrigtemperatur gegart
Zutaten:
ca. 1000 g Rinderfilet
Salz und Pfeffer
Butterschmalz
250 g Creme Double
2 TL Steinpilzpulver, z.B. dieses hier

So geht´s:

Den Backofen auf 80°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Rinderfilet mit Salz und Peffer würzen, in der Pfanne mit Butterschmalz rundherum schön anbraten.

Rinderfilet in eine Auflaufform geben.

Creme Double mit Steinpilzpulver verrühren, mit Salz und Peffer abschmecken und über das Fleisch geben.

Im vorgeheizten Ofen, je nach Dicke des Fleisches, ca. 1.5 -2 Stunden bei garen.

Rindersteaks Sous Vide im Thermomix gegart
Hier haben wir unser Rezept für Rindersteaks verwendet. Klick hier

Kartoffelgratin oh la la
Rezept in unserem Buch „Soulfood with Love“
Andere Kartoffelgratin Rezepte findet ihr in unserer App und auch hier auf dem Blog.

Grüne Bohnen mit Pinienkernen und Speckwürfel
Zutaten:
600 g grüne Bohnen
700 g warmes Wasser
1 TL Salz
50 g Pinienkerne
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
125 g feine Schinkenspeckwürfel 1/2 TL Bohnenkraut
1/2 TL Paprikapulver

So geht´s:
Pinienkerne in der Pfanne ohne Fett rösten und beiseite stellen.

Bohnen waschen und die Spitzen abschneiden.
Wasser und Salz in den Mixtopf geben, Bohnen in den Varoma Behälter einwiegen, 15 Minuten | Varoma | Stufe 1 garen.
Die Bohnen etwas abkühlen lassen.

Knoblauchzehe fein hacken, in Olivenöl mit den Speckwürfeln anbraten.

Abgetropfte Bohnen zugeben und anbraten. Bohnenkraut und Paprikapulver zugeben, verrühren. Mit Salz und Peffer abschmecken.

Bohnen anrichten und mit Pinienkernen bestreut servieren.

 

Kartoffelklöße (nach einem Rezept von Thermifee)
Zutaten:
500 g Pellkartoffeln, mehlig kochend
1 Ei (M)
2 TL Salz
Prise gerieben Muskatnuss
100 g Kartoffelmehl

So geht´s:

Pellkartoffeln am Vortag kochen, pellen und durchpressen. In eine Schüssel geben und abgedeckt über Nacht kühl stellen.

Am nächsten Tag das Ei, Salz und Muskatnuss zu den durchgepressten Kartoffeln geben, alles gut verkneten udn zu Klößen formen.

Klöße in Kartoffelmehl wenden und in kochendes Salzwasser geben. Ca. 20 Minuten darin ziehen lassen, es sollte nicht mehr kochen.

Wir nehmen auch alternativ fertige, frische Kartoffelklöße von Henglein. Das spart Zeit und schmeckt auch sehr gut.

Rotkohl
nach unserem Rezept hier. Hier hobeln wir den Rotkohl gerne, da es optisch ansprechender ist.

Schokoladenmousse
nach unserem Rezept in der App

Brownies mit Macadama, Kirschgrütze und Vanilleeis.
Brownies nach dem rezept aus unserem Buch Soulfood with Love : Brownies mit flüssigem Kern. ier haben wir 1 Handvoll gehackte Macadamia untergehoben und sind weiter wie im Rezept vorgegangen.

Kirschgrütze nach diesem Rezept hier.

Vanilleeis könnt ihr selber nach einem Rezept von uns zubereiten oder auch gekauftes verwenden.

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare zu “Unser Weihnachtsmenü

  1. Katja Lüke sagt:

    Hallo,
    für wieviel Personen wäre denn das Menü?
    Danke

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, für 4 . LG

  2. Vanessa sagt:

    Guten Morgen, ist es das Schokoladenmousse aus der App mit den Überraschungseiern ? Oder gibt es noch ein weitere Rezept hierfür in der App ? 😌🎄

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, nein es ist unser Schokoladen-Espresso-Mousse gewesen. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page