Basics

Auf den Spuren von nutella® in Alba

Auf den Spuren von nutella® in Alba

ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ

Hallo Ihr Lieben,

im Mai diesen Jahres sind wir eine sehr schöne Partnerschaft mit nutella® eingegangen. Wir haben uns mit großem Interesse auf diese Kooperation eingelassen um auf diesem Weg auch viel über nutella® zu erfahren.

Im Mai konnten wir das Werk in Stadtallendorf besichtigen und so einige Einblicke in die hohen Qualitätsstandards bekommen.

Im Juli wurden viele Leckerein bei einem Backworkshop gezaubert, bei dem wir u.a. eine knusprige Obst-Pizza gebacken haben. Das Rezept und den Bericht dazu findet ihr hier.

Dann ging es am 21. August nach Hamburg, wo wir bei der feierlichen Eröffnung des Pop-Up Cafés dabei sein durften. Dort gab es ganz viele nutella® Köstlichkeiten und man konnte Fanartikel für einen guten Zweck erwerben. Der Erlös ging an das Charity Projekt hand2hold von Annemarie und Wayne Carpendale.

Der Höhepunkt unserer Partnerschaft war vor etwa drei Wochen eine Reise nach Alba. Gemeinsam mit einigen anderen Bloggern haben wir uns auf in die wunderschöne Geburtsstadt Ferreros gemacht und dabei wahnsinnig viel über die interessante Familiengeschichte der Famile Ferrero und nutella® erfahren.

Kommt, wir nehmen euch mit auf unsere ereignisreiche Reise nach Alba.

Am Ende unserer Reise verlinken wir euch noch ein leckeres Rezept für Frischkäsehörnchen mit nutella® für euch 😉

Auf Instagram haben wir schon viele von euch während dieser Reise durch unsere Stories mitgenommen.

Nun möchten wir euch allen von dieser eindrucksvollen Reise, den Besuch einer Halsnussplantage, einem netten Abendessen mit Ferrero Deutschland CEO Carlo Vassallo und den Besuch der Fondazione Ferrero erzählen.

Jetzt erfahrt ihr, warum unser Herz nun noch ein bisschen mehr für nutella® und Ferrero schlägt.

Aber nun von vorne: Am 14. Oktober ging es nach Alba.

Am Abend saßen wir mit Mitarbeitern von nutella® bei einem leckeren Abendessen und gutem Wein zusammen und stimmten uns auf die bevorstehenden Tage ein.

Am nächsten Morgen ging es zu einer Haselnussplantage und wir lernten schnell: Haselnüsse sind nicht gleich Haselnüsse!

Eine der Zutaten in vielen Ferrero Produkten wie z.B. nutella sind Haselnüsse! Die ‘Nocciola del Piemonte’ (Haselnuss aus Piemont) ist kugelförmig und hat ein edles und feines Aroma, mit einem knackigen Kern. Sie liegen in 500-900 Meter Höhen und haben dort ihre Heimat.

Auf der Haselnussplantage konnten wir uns den Verarbeitungsvorgang der Haselnüsse anschauen.

Die Erntezeit von Haselnüssen ist Ende August |Anfang September.

Sind die Nüsse reif, weisen sie eine braune Farbe auf, fallen von selbst zu Boden und werden dort maschinell aufgesammelt.

1ha einer Haselnussplantage produziert etwa 2.5 Tonnen Nüsse (mit Schale), am Ende bleiben etwa 47% davon übrig.

Bevor es in die Verarbeitung geht, müssen die Haselnüsse gut getrocknet und von Blättern und Ästen befreit werden.

Die Haselnusschalen werden übrigens nicht einfach entsorgt, sondern zum Heizen verwendet.

Die Haselnüsse werden nach Durchmesser Milimeter genau sortiert, damit sie beim Aufbrechen der Schale heil bleiben. Die ganzen Nüsse laufen weiter zur nächsten Verarbeitungsstufe und werden nochmals nach Durchmessern sortiert.

Je nach Größe haben sie unterschiedliche Röstungszeiten. Die Röstzeit hat auch einen erheblichen Einfluss auf das Aroma.

Nach der Röstung werden sie schnell gekühlt, damit sie ihre Aromen behalten und nochmals mit automatischer Erkennung sortiert: Nüsse mit Haut werden aussortiert.

Nach der automatischen Sortierung werden die Nüsse nochmals nach Größe getrennt. Das erledigt im letzten Schritt die Menschenhand, so wird die Auswahl nach Qualität perfektioniert.

Runde Haselnüsse ohne Haut werden verpackt und sind zum Verkauf bereit.

Zweite Wahl Nüsse, die genauso gut schmecken, aber optisch nicht so gut aussehen, werden zu Creme, Mus und Mehl verarbeitet, welches in Konditoreien, Eisdielen etc. zum Einsatz kommen.

Nach der Besichtigung der Haselnussplantage, ging es ins kleine Dörfchen Bossolasco, bummelten durch die Straßen und kehrten zum Lunch in ein kleines, uriges Restaurant ein.
Wir aßen Leckereien aus der Region, darunter auch der berühmte weiße Trüffel. Und wie es in Italien ist, es kommt immer mehr auf den Tisch, als man denkt.

Unsere weitere Tour durch Bossolasco startete also mit einem gewissen Sättigungsgefühl, ehe wir in eine stadtbekannte Pasticceria einkehrten und bei der Zubereitung einer Biskuitrolle zusahen, die mit Haselnusscreme gefüllt und nutella® verziert wurde.

Doch das war noch lange nicht alles. Es gab Leckereien, so weit das Auge reicht. Wir waren endgültig im Schoko-und nutella® Himmel angekommen.

Zum Abschluss eines interessanten und ereignisreichen Tages stand ein Abendessen mit Ferrero Deutschland CEO Carlo Vassallo in seinem Lieblingsrestaurant an.

Es war ein sehr ausgelassener Abend mit Anekdoten aus seinem Ferrero Leben und wirklich sehr gutem Essen.

Und so folgte Gang für Gang. Eine Suppe, frische Pasta, Fleisch und natürlich Süßes zum Abschluss. Der deutsche Magen muss sich erst an solche Portionen gewöhnen, aber es war ein absolut himmlischer Genuss und haben jeden Gang genossen.

Glücklich und satt fielen wir am späten Abend ins Bett.

Am vorletzten Tag unserer Reise stand ein Besuch der Fondazione Ferrero auf dem Programm.

Die Fondazione Ferrero wurde 1983 als soziale Einrichtung gegründet. Durch eine Vielfalt von Angeboten hilft die Fondazione Ferrero älteren Mensche nach Ausscheiden aus dem Familienbetrieb, sich im Alltag zu beschäftigen, zu treffen und auszutauschen.

Das Credo, die Mission der Fondazione Ferrero lautet: Work, create, donate

Wir hatten zudem die große Ehre, Maria Franca Ferrero (Witwe von Gründer Michele Ferrero) kennenzulernen.

Es war ein wirklich besonderer Moment, welcher durch die Herzlichkeit und Wärme Frau Ferreros zu einem rundum schönen Erlebnis gemacht wurde.

Nach all den vielen Eindrücken, dem hervorragenden Essen und Infos über Ferrero und nutella haben wir uns gefreut, im Zuge der Stadtführung durch Alba noch ein bisschen mehr über die Stadt zu erfahren, durch die Gassen zu schlendern, überall den Duft von weißem Trüffel aufzunehmen, ein paar Souvenirs einzukaufen und dabei die Sonne zu genießen, die sich an diesem Tag von ihrer besten Seite zeigte.

Den Abend ließen wir in einem wunderschönen Kellergewölbe des Restaurants Enoclub ausklingen und die vergangenen Tage Revue passieren.

Am nächsten Morgen wurde es schon wieder Zeit Abschied zu nehmen. Wir nehmen unheimlich viele Eindrücke mit. Die Liebe zu Italien, die hohen Qualitätstandards und über viele Jahre entwickelte Produkte mit Geschichte und Tradition, lassen uns insbesondere nutella noch einmal mit ganz anderen Augen betrachten.

Wir danken nutella® für die Einladung zu dieser mehrtägigen Reise, um die Wurzeln von nutella® zu entdecken und zu erfahren, wo die Familie Ferrero ihre ersten Produkte entwickelt hat.

Hier nun der versprochene Link zu den Frischkäsehörnchen mit nutella® für euch. Klick

XOXO, Manu & Joëlle

So geht´s:

Mehl, Butter, Frischkäse und Vanille in den Mixtopf geben, 2 Minuten | Teigstufe kneten.
Teig zu einer Kugel formen,  in Frischhaltefolie wickeln und mindestens zwei Stunden oder besser über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Beide Zuckersorten in einer Schüssel mischen.
Den Backofen auf 175°C Ober-Unterhitze vorheizen.
Die Hälfte der Zuckermischung auf die Arbeitsplatte streuen.
Den Teig in 2 gleichgroße Teigportionen aufteilen.
Jede Teigportion zu einem ca. 25 cm ø Kreis ausrollen.
Jeweils die Hälfte NUss-Nougat-Creme darauf streichen und mit einem  Pizzaschneider in 8 Tortenstücke schneiden.
Tortenstücke von der breiten Seite her zu Hörnchen aufrollen.
Mit der Spitze nach unten auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und mit gahckten Haselnüssen bestreuen.
Im heißen Ofen ca. 15 Minuten goldgelb backen.
XOXO, Manu & Joëlle
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: