Hauptgerichte & Beilagen, Veggie

Toskanische Lachspfanne

Toskanische Lachspfanne

Hallo ihr Lieben,

Saftiger Lachs mit feinen Röstaromen aus der Pfanne in einer sündhaft leckeren Tomatensahnesauce mit Spinat. Es ist schnell zubereitet, also ein perfektes Feierabendessen, aber auch für ein Dinner mit einem Glas Wein bestens geeigent.


Zutaten für 2 Portionen

60 g Parmesan

2 Knoblauchzehen
1 rote Zwiebel

150 g getrocknete Tomaten in Öl

40 g Butter

400 g Sahne zum Kochen, 15%

100 g Wasser
1 TL Gemüsebrühpulver

1 TL Speisestärke mit etwas Wasser angerührt
100 g Baby-Blattspinat
Salz & Pfeffer

Außerdem:

2 Lachsfilets ohne Haut, a ca. 250 g

1 EL Olivenöl
frisch gehackte Petersilie

So geht´s

Parmesan in den Mixtopf geben, 10 Sekunden | Stufe 10 zerkleinern und umfüllen.

Knoblauchzehen, Zwiebel und abgetropfte Tomaten in Öl in den Mixtopf geben, 5 Sekunden | Stufe 5 zerkleinern.
Mit dem Spatel vom Rand nach unten schieben.

Butter zugeben, 3 Minuten | 120°C | Stufe 1 dünsten.

Sahne zugeben, 4 Minuten | 100°C | Stufe 1 aufkochen.

Zerkleinerten Parmesan, Wasser Gemüsebrühpulver und angerührte Speisestärke zugeben, 5 Sekunden | Stufe 3 unterrühren, anschließend 6 Minuten | 100°C | Linkslauf | Stufe 2 ohne Messbecher aufkochen.

Den Spinat nach und nach durch die Deckelöffnung zugeben und in der heißen Sahne zusammenfallen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit die Lachsfilets auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen.

Eine Pfanne mit Öl heiß werden lassen und die Lachsfilets auf jeder Seite ca. 5 Minuten anbraten.

Sahnesauce zu den Lachsfilets in die Pfanne geben, einmal aufkochen lassen und mit Petersilie garniert servieren.

Tipp!
Dazu passt Reis, Nudeln oder einfach nur ein frisches Weißbrot.

Alles Liebe,
Manu und Joëlle

Alles Liebe,
Manu und Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

3 Kommentare zu “Toskanische Lachspfanne

  1. Brigitte sagt:

    Sehr sehr lecker!

  2. Conny sagt:

    Die toskanische Lachspfanne war sehr sehr lecker. Die Soße war allerdings viel zu viel für 2 Portionen. Wir haben dann am nächsten Tag die Soße mit Spaghetti gegessen. Auch das kann ich nur empfehlen

  3. Susanne sagt:

    Was für ein Gedicht ♥
    Selbst mein Mann liebt es und er mag in der Regel weder Parmesan noch getrocknete Tomaten aber dieses Gericht gehört mittlerweile zu seinem Lieblingsessen.
    Die Soße schmeckt so unglaublich lecker!!….am nächsten Tag fast noch besser weil die Nudeln dann schön durchgezogen sind.
    Machen wir immer gerne für Gäste. Selbst Vegetarier können da mitessen und einfach den Lachs weg lassen. Einen schönen grünen Salat dazu und etwas frisches Baguette…fertig!!
    Vielen Dank für diese tolle Inspiration!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: