Hauptgerichte & Beilagen

Rosenkohl-Quiche

Rosenkohl-Quiche

Hallo Ihr Lieben,

Warum aus diesem leckeren Herbstgemüse nicht mal eine leckere Quiche zaubern ?
Sie schmeckt warm und kalt und lässt sich somit prima vorbereiten.

Kurzum : Im Ofen gegarter Rosenkohl ist einfach grossartig!

Ihr benötigt für eine Tarteform Ø 28 cm :

Teig:
250 g Weizenmehl, Type 405
120 g weiche Butter
Fett für die Form
1/2 TL  Salz
1 Ei (S)
1 EL kalte Milch

Füllung:

500 g Wasser
ca. 25 Rosenkohlröschen, etwa 500 g
4 Eier (M)
150 g Creme Fraiche
150 g Schinenspeckwürfel
1 EL Butter
4 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
150 g TK Erbsen
1 TL Salt
1/4 TL Pfeffer
Muskat

So geht´s:

Eine Tarteform fetten. Den Backofen auf 170° Umluft vorheizen.

Alle Teigzutaten in den Mixtopf geben, 1 Minute |  Teigstufe kneten.

Tarteform mit dem Teig auskleiden, dabei einen Rand hochziehen.

Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und 30 Minuten kühl stellen.

Mixtopf spülen.

Wasser in den Mixtopf geben.

Rosenkohlröschen waschen und putzen, zusammen mit den Erbsen in den Varomabehälter geben, aufsetzen, 15 Minuten | Varoma | Stufe 1 garen.

In der Zwischenzeit die Schinkenwürfel in einer Pfanne mit der Butter auslassen.

Lauchzwiebeln zufügen und verrühren.

Die Schinkenwürfel-Mischung zusammen mit der Rosenkohl-Erbsen – Mischung auf dem Teigboden verteilen.

Eier mit Creme Fraiche in den Mixtopf geben, 30 Sekunden | Stufe 3 verrühren. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Eiermischung über die Gemüse-Speckmischung gießen und im heißen Ofen

ca. 30 Minuten backen.

XOXO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: