Desserts & Sweets, Kuchen, Torten & Gebäck

Churros mit Schokosoße

Churros mit Schokosoße

Hallo Ihr Lieben ❤️

Sweet dreams are made of this! Churros sind in Spanien ein traditionelles Gebäck. Sie sind nicht gerade hüftfreundlich, aber einfach nur lecker. Und wenn man schon so kleine Kalorienbömbchen zu sich nimmt, dann aber richtig und genießen dazu gleich eine cremigen Schokoladensoße.

Zutaten für ca. 20 Stück:

500 g Wasser
75 g Öl
1 TL Vanillezucker
1 TL *Vanilleextrakt
1/2 TL Salz
400 g Weizenmehl, Type 405
ca. 1 L Öl zum Frittieren
100 g Zucker

optional:
Schokoladensauce zum Dippen

So geht´s:

Wasser, Öl , Vanillezucker, Vanilleextrakt und Salz in den Mixtopf geben, 7 Minuten | 100°C | Stufe 1 aufkochen.

Mehl zugeben, 1 Minute | Stufe 4 verrühren. Wenn die Temperatur des TM auf 60°C gefallen ist, nochmal 1 Minute | Teigstufe kneten.

Das Öl in einem weiten Topf auf ca. 180°C erhitzen. Die Temperatur mit einem Bratenthermometer kontrollieren oder ein Holzstäbchen reinhalten. Steigen Blasen an ihm auf ist das Öl heiß genug.

Den Teig portionsweise in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen.

Nach und nach vorsichtig ca. 10 cm lange Stränge ins Öl gleiten lassen, ca. 2-3 Minuten goldbraun ausbacken, dabei immer wieder mal wenden.

Mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die noch warmen Churros in Zucker wenden. Warme Schokosoße dazu reichen.

Tipp!
Auch sehr lecker, wenn man die Churros in einer Zucker-Zimtischung wälzt.

XOXO, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

23 Kommentare zu “Churros mit Schokosoße

  1. Ute Rau sagt:

    Liebe Joëlle und Manu,

    ich finde es äußerst schade und enttäuschend, dass ihr euch offenbar dazu entschlossen habt, die Texte eurer Rezepte mit Kopierschutz zu versehen.

    Ich fand es immer äußerst nützlich, mir eure Rezepte in die Paprika App zu übertragen, wo ich dennoch automatisch eure Quelle mit abgespeichert bekam. So hatte ich jederzeit sowohl die Zutaten als auch die Zubereitung und eure Websiteadresse an einem zentralen Ort.

    Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr nochmal darüber nachdenkt und zur alten Verfahrensweise zurück kehrt.

    Wenn ihr euch ja ohnehin schon dazu entschlossen habt, die Rezepte in einem Blog online verfügbar zu machen, kann man sie doch auch gleich leserfreundlicher einstellen.

    LG Ute

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo liebe Ute , ich denke , dass wir schon sehr leserfreundlich sind. Wir haben aus uns wichtigen Gründen diese Funktion eingerichtet. Leider kann man nicht auf alle Wünsche eingehen. Ich habe aber schon von anderen gehört , dass es immer noch möglich ist , die Rezepte in der App zu speichern , wenn du es dir vorher als PDF runterlädst. Tut mir wirklich leid, aber wir haben unsere Gründe. Zudem sind ja alle Rezept jederzeit bei uns zu finden , auszudrucken etc.
      Lieben Gruß Manu

      1. Ute Rau sagt:

        Liebe Manu,

        zunächst vielen Dank für die umgehende Antwort.

        Wegen der vielen Rezeptbücher und Magazine möchte ich möglichst zum papierlosen Büro bzw. Küche übergehen und nicht auch noch Ordner mit Ausdrucken von Rezepten in die Regale stellen. Zumal wir keinen WLAN-fähigen Drucker haben, auf den ich vom Handy aus den Druckauftrag senden könnte.

        Ich werde daher deinen Tipp zum Runterladen als PDF einmal testen.

        Ansonsten werde ich wohl oder übel den Umweg über die Suchfunktion auf eurem Blog gehen müssen.

        Ein schönes und schmackhaftes Wochenende wünscht

        Ute

        1. Manu & Joëlle sagt:

          Danke liebe Ute. Das wünsche ich dir auch. Lieben Gruss

        2. Mascha sagt:

          Liebe Joëlle, liebe Manu, ich finde Euch klasse! Außerdem bin ich begeistert von Eurem tollen und vielfältigen Angebot und dazu ist noch alles kostenlos!
          Ich denke, Ihr macht alles richtig und ich bin auch im e-Geschäft tätig und verstehe den Kopierschutz sehr gut.
          Man kann ja den Kunden nicht auch noch selbst die Notizen in ihr Tagebuch schreiben 🙂 (nicht bös gemeint 😉

          1. Manu & Joëlle sagt:

            Du sprichst mir aus der Seele !

    2. Kira sagt:

      Hallo ihr zwei,
      ich vermisse in der Zutatenliste Eier.
      Kommen hier wirklich keine Eier rein oder habe ich es überlesen?
      Würde es gerne ausprobieren, bin aber verunsichert, ob es so funktioniert.

      Fragende Grüße
      Kira

      1. Manu & Joëlle sagt:

        Hallo Kira, es kommen keine rein.

  2. Anni Claus sagt:

    Hallo,
    ich habe heute erstmalig bemerkt, daß ein Kopierschutz über den Rezepten liegt.
    Könnt ihr mir bitte sagen, wie ich ein Rezept nun ausdrucken kann, ohne daß es jedesmal mindestens 7-8 Seiten incl. aller Fotos sind? Über die normale Druckfunktion wird nun leider alles mit ausgedruckt.
    Wäre wirklich sehr dankbar.
    LG
    Anni

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Anni, es wird beim Druck ja eine PDF erstellt, die du bearbeiten kannst. LG

      1. Anni Claus sagt:

        Vielen Dank für die schnelle Antwort. Leider verstehe ich das überhaupt nicht.
        Ich gehe beim Firefox oben auf die Druckfunktion. Selbst wenn ich den PDF Creator einschalte und ausdrucken will, druckt es mir z.B. hier bei den Churros 13 !!! Seiten aus. Ändern kann ich da leider überhaupt nichts.
        Könnt ihr mir bitte sagen, wo beim Druck eine PDF erstellt werden soll, die ich ändern kann?
        LG

        1. Manu & Joëlle sagt:

          Liebe Anni, UNTER dem Rezept findest Du eine Druckfunktion. Wenn Du diese anwählst, kannst Du eine PDF bearbeiten. LG

          1. Anni Claus sagt:

            Vielen Dank, jetzt habe ich es endlich gefunden.
            LG

  3. Britta sagt:

    Hallo Zusammen!
    Ein sehr leckeres Rezept!
    Kann ich es auch im Airfryer backen?
    Liebe Grüße

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Haben wir noch nicht probiert. Denke aber ja

    2. Sabine sagt:

      Hallo,
      vielen Dank für das tolle Rezept. Habe es gerade ausprobiert ? Bei mir werden die Churros leider nicht so schön braun, die Temperatur stimmt (laut Thermometer) und zeitlich habe ich sie eher länger im Topf gelassen. Habt ihr einen Tipp woran das liegen könnte. Schmecken tut die blasse Variante aber trotzdem sehr lecker!
      Macht weiter so, ich freue mich auf viele weitere leckere Rezepte!
      Sabine

  4. Melli sagt:

    Nimmt man normales Sonnenblumenöl zum ausbacken? LIebe Grüße

    1. Manu & Joëlle sagt:

      ja, neutrales Öl. Raps,-oder Sonnenblumenöl

  5. Nicole sagt:

    Ist es normal das der Teig so gummig ist ? Lg

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, ist es.

  6. Michi sagt:

    Kann man auch im Bachofen schieben? Wenn ja, wie lang backt im ofen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, das haben wir noch nicht probiert. LG

  7. Danke für das super Rezept, diesmal ohne Eier. Mus sich unbedingt mal probieren. Denn Churros sind einfach mega lecker!! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: