Hauptgerichte & Beilagen, Salate & Snacks

Berliner Currywurst

Berliner Currywurst

Hallo Ihr Lieben,

Berliner Currywurst ist einfach göttlich. Die typische Berliner Currywurst ist ohne Darm und hat eine besonder Sauce. Wir haben uns mal drangemacht und unsere Version für euch festgehalten.

Ihr benötigt für 4 Portionen:

4 Currywürste ( ohne Darm )
20 g neutrales Öl
250 g Tomatenketchup
60 g Orangensaft
60 g Cola
1/2 TL Aprikosenmarmelade
1 schwach gehäufter EL Currypulver
½ TL Cayennepfeffer
1/2 TL Gemüsebrühpulver, z.B. unsere *Bio-Gemüsebrühe, hier erhältlich
1 schwach gehäufter EL Zucker
1 TL Salz

Außerdem:
Öl zum Braten

So geht´s:

Öl, Ketchup, Orangensaft, Cola und Aprikosenmarmelade in den Mixtopf geben, 2 Minuten | 100°C | Stufe 1 aufkochen.

Curry, Cayennepfeffer, Gemüsebrühpulver, Zucker und Salz hinzufügen, 6 Minuten | 100°C | Stufe 1 kochen.

Öl in einer Pfanne auf dem Herd erhitzen und die Bratwürste darin rundum bei mittlerer Hitze 8-10 Minuten braten. Bratwürste in Scheiben schneiden, mit Currysauce beträufeln, mit Curry bestäuben und servieren.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.
Print Friendly, PDF & Email

8 Kommentare zu “Berliner Currywurst

  1. Nadine sagt:

    Hallo ihr Beiden,

    Eure Soße ist ja mega lecker undso fix zubereitet, die wird es jetzt definitiv öfter bei uns geben! 🙂

    Viele liebe Grüße Nadine

  2. Steffi sagt:

    Hallo, ich habe mir gerade die Original Berliner Currywurst liefern lassen und mache mich jetzt daran die Soße zu kochen. Wollte auch eine kleine Flasche verschenken. Habt ihr eine Ahnung wie lange die hält wenn ich sie gleich nach dem Kochen in einer Glasflasche fest verschließe?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo sauber gearbeitet und in sterilisierten Flaschen abgefüllt sollte sie sich wochenlang halten.

  3. Gaby sagt:

    Eure Currysauce schmeckt uns wunderbar. Ich habe sie schon oft gemacht ..
    Sie steht bei mir im Vorratsraum, so habe ich sie immer zur Hand.
    Ich habe sie allerdings ohne Thermomix zubereitet,das geht gut.
    Ich kann euer Rezept weiterempfehlen ,sehr lecker.

  4. Katja sagt:

    Kann man den Orangensaft ersetzen oder weglassen? LG

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ich würde ihn dann weglassen. LG

  5. Detlef sagt:

    Hallo, ihr beiden,

    ich mag eure Seite und eure Rezepte sehr. Als Ur-Berliner muss ich euch allerdings sagen, dass auf eine echte Berliner Currywurst zum Schluss keinesfalls und niemals Currypulver gestreut wird. Das ist eine Sünde, die insbesondere in NRW erfunden wurde. Aber so zubereitet, ist die Wurst keine echte Berliner Curry-Wurst sondern nur eine x-beliebe Currywurst. L.G. aus Berlin von einem Berliner, der als Kind noch mit seinem Vater bei Herta Heuwer Currywurst essen war.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Detlef, danke für dein Feedback. Das Schöne ist ja, dass nichts in Stein gemeißelt ist und es schöne Abwandlungen gibt. Nur so gibt es unzählbare Rezepte auf dieser Welt. Ich hoffe auch mal in Berlin eine originale Berliner Currywurst zu essen. LG

Schreibe einen Kommentar zu Nadine Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: