Aufstriche, Dips & Saucen, zum Verschenken

Apfel-Vanille-Gelee

Apfel-Vanille-Gelee

Hallo Ihr Lieben,

Dieses Apfel-Vanille-Gelee ist ein Träumchen ! In der Apfelsaison werden die knackigen Vitaminbomben zu Apfelsaft, Apfelgelee und auch Apfelmus verarbeitet.
Dieses Gelee ist ein Highlight auf frisch gebackenen Brötchen mit Quark am Sonntagsmorgen.

Ihr benötigt für ca. 800 ml Apfelsaft :

2000 g saftige Äpfel
800 g warmes Wasser

oder: Ihr könnt auch fertigen Apfelsaftkonzentrat nutzen !

Gelee:
800 g gewonnenen Apfelsaft
1 Vanilleschote
1/2 Zimtstange
Saft 1 Zitrone
500 g Gelierzucker 2:1

So geht´s:

Äpfel waschen und vierteln. Stiel und Blütenansatz entfernen.

Jeweils 500 g Äpfel in den Mixtopf geben, 5 Sekunden | Stufe 4 zerkleinern und in den Varomabehälter geben. Damit genug Dampf durch die Löcher kommt, legt zuvor 2 Löffel kreuzweise in den Varombehälter.

Mixtopf ausspülen.

Wasser in den Mixtopf geben, Varoma aufsetzen,  60 Minuten | Varoma | Stufe 1 garen.

Den aufgefangenen Saft nochmal durch ein sehr feines Sieb oder Küchentuch filtern und auskühlen lassen.

Aufgefangenen Saft, Vanillemark sowie die Schote selber, Zimtstange, Zitronensaft und Gelierzucker in den Mixtopf geben, 10 Minuten | 100°C | Linkslauf | Stufe 1 kochen.

Vanilleschote und Zimtstange entfernen und sofort in heiß ausgespülte Gläser füllen und verschließen.

Tipp!
Wir nutzen hier die Gläser von *Weck. Selbstgemachten Apfelsaft machen wir nach unserem Rezept.
Ihr könnt natürlich auch Apfelsaftkonzentrat nehmen.

X X , Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

22 Kommentare zu “Apfel-Vanille-Gelee

  1. Anonym sagt:

    Hallo,
    hat bei mir leider nicht geklappt. Zum Schluss waren ca. 100ml Saft im Topf. Was könnte ich falsch gemacht haben? LG Uli G.

    1. Hallo Uli,

      hier kommt es sehr auf die Saftigkeit der Äpfel an. LG

  2. Britti sagt:

    Vielen Dank für's Rezept!
    Das Gelee ist mega lacker!
    Liebe Grüße, Britti

  3. Melli sagt:

    Hallo,
    ich hab mich auch mal an dem Rezept versucht – Saft hatte ich genug, aber auch nach drei Tagen ist das Gelee noch flüssig 🙁 was hab ich da falsch gemacht? Und vor allem… wie kann ich den Gelee noch retten? LG, Melli

    1. LeaE sagt:

      Dann hat das Gelee wahrscheinlich nicht lange genug gekocht. Ich würde alles noch mal aufkochen.

  4. Kann ich den Apfelsaft auch aus dem Entsafter erstellen?

  5. Miri sagt:

    Hallo ihr 2!
    Wie fängt man den Saft denn auf? Oder läuft der einfach in den Mixtopf? ?
    LG
    Miri

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja , er tropft in den Mixtopf. Lieben Gruss

  6. Janine sagt:

    Schönen guten Morgen, ich glaube ich stehe gerade auf einer ganz langen Leitung. Ich verstehe das mit den gekreuzten Löffeln nicht ???. Könnt ihr mir das mal bitte genauer erklären? Danke und ein schönes Wochenende

  7. Stefanie sagt:

    Man braucht ja 2000g Äpfel , wieso muss ich nur 500g Mixen ?

    Gruß
    Stefanie

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Um die Menge an Saft zu erhalten, werden so viele Äpfel benötigt.

  8. Antje R. sagt:

    Hallo ihr beiden! Super lecker ?. Meine Familie freut sich total. Macht weiter so ?

  9. Hannah sagt:

    Hatte mir Äpfel aus der Bodensee – Region aus dem Urlaub mitgebracht und daraus das Gelee hergestellt. Wow !!! Sehr lecker, fruchtig. Danke für das tolle Rezept.

  10. Sibylle Schmuttermair sagt:

    Hallo, ich habe gerade die Äpfel entsaftet nach euerem Rezept. Hat gut geklappt. Werft ihr die Äpfel vom Varoma weg, oder kann man daraus noch Apfelmus machen? Was macht ihr damit? Danke schon mal!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Sibylle , sie sind so ausgelaugt, wir entsorgen sie. Lieben Gruss

  11. Anja sagt:

    Wieviel Wasser muss den in den Mixtopf und beim entsaften läuft doch der Saft dann zu dem Wasser ? ist das denn richtig ? Ich kenne es nur so das der Saft aufgefangen wird ???? Fragen über fragen

    1. Manu & Joëlle sagt:

      800 g Wasser sind angegeben ? Lieben Gruss

  12. Lisa sagt:

    Hallo! Ich wäre wirklich dankbar, wenn ihr, die ihr solche Thermomix-Geräte verwendet, gleich zu Anfang die Rezepte als solche – also als Thermomix-Rezepte – kennzeichnen würdet! Ich mach mir die Arbeit und lese alles aufmerksam durch und dann kann ich das Rezept doch nicht nachkochen, weil ich keins dieser Geräte habe. Zeitverschwendung! (Was bitte ist ein „Varoma“??)
    Danke!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Liebe Lisa, wenn du aufmerksam zumindest einmal die Startseite durchliest, ist eindeutig erkennbar, dass es sich um erster Linie um Thermomix Rezepte handelt 😉 Zudem geben wir auch in vielen Rezepten die herkömmlcihe Zubereitung an. LG

  13. Irina Schleicher sagt:

    Hallo,

    ist es normal, dass das Vanillemark nicht vergeht, sondern am Ende oben an der Oberfläche schwimmt? Hab versucht es klein zu machen, aber das hat nicht geklappt. Jetzt sind oben dran (leider nicht verteilt) überall die schwarzen Flecken vom Vanillemark. Soll das so sein?

    Vielen Dank und LG
    Irina

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Irina, das ist völlig normal. Das ist kein Fehler, sondern zeigt auch nur, dass echte Vanille verwendet wurde. LG

  14. Irina sagt:

    Ah cool, danke für die schnelle Rückmeldung :-). Leider ist das Gelee recht flüssig. Könnte ich dann einfach alles nochmal in den Thermomix geben und nochmal 10 Minuten auf 100 Grad kochen? Oder eventuell länger?

    Vielen Dank.

    LG Irina

Schreibe einen Kommentar zu Manu & Joëlle Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: