Brot & Backwaren, USA Lieblinge

Amerikanisches Sandwichbrot

Amerikanisches Sandwichbrot

Hallo Ihr Lieben ❤️

Gutes kann so einfach sein. In den USA gibt es herrlich weiche und softe Sandwichtoasts. Mit diesem Rezept ist es uns gelungen, auch zuhause wieder ein Stück unserer zweiten Heimat zu genießen. Dieses Toast ist so soft und zart, wie wir es lieben. Dafür sind nicht einmal viele Zutaten nötig.

Ihr benötigt für 1 *Kastenform von ca. 30 cm Länge:

10 g frische Hefe
260 g Wasser
20 g Zucker
1.5 TL Salz
1 EL neutrales Öl
400 g Weizenmehl, Type 550
1 EL flüssige Butter zum Einstreichen

So geht´s:

Eine Kastenform fetten.

Wasser und Hefe in den Mixtopf geben, 3 Minuten | 37°C | Stufe 2 erwärmen.

10 Minuten ruhen lassen.

Restliche Zutaten zugeben, 6 Minuten | Teigstufe kneten.

Den Teig in eine mit Öl ausgeriebene Schüssel geben und abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen, bis sich sein Volumen sichtbar verdoppelt hat.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben,  vorsichtig zu einem Rechteck von etwa 25 cm dehnen. Von der kurzen Seite her aufrollen und mit der Naht nach unten in die vorbereitete Kastenform legen.

Nochmal abdecken und weitere  1.5  Stunden ruhen lassen, bis sich das Volumen nochmal deutlich vergrößert hat.

Den Backofen auf 190°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Im Ofen 30 – 35 Minuten goldbraun backen und anschließend sofort mit geschmolzener Butter bestreichen. So bleibt es schön soft.

Das Brot vor dem Anschnitt vollständig auskühlen lassen und dann dieses wunderbar weiche und zarte Brot genießen.

TIPP!
Das Brot ist mega soft, schmeckt ungetoastet und getoastet prima.
Wir haben hier eine *Kastenform von Zenker benutzt. Sie ist ausziehbar. Unsere Einstellung betrug 28 – 30 cm.

Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

43 Kommentare zu “Amerikanisches Sandwichbrot

  1. Monika Morell sagt:

    ?
    Danke für dieses tolle Rezept

    1. Carmen Linge sagt:

      Das perfekte Brot ? super lecker und so simpel ??

  2. Oxana sagt:

    Das Toastbrot ist richtig gut. Danke für das tolle Rezept!

  3. Karin Galley sagt:

    Hallo Manu und Joelle,
    ich habe heute euer Brot gebacken, dass ist mir so gut gelungen, sehr einfach nachzumachen. Bin so begeistert von eurer Seite und natürlich von all den schönen Rezepten die ihr auf eurer Seite vorstellt.
    Danke und herzliche Grüße aus Berlin,
    Olivia

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Danke liebe Olivia. Schön, dass du uns gefunden hast. Lieben Gruss

  4. Elvira Gawel sagt:

    Habe das Brot letztes Wochenende gebacken, heute dann gleich wieder. Wir freuen uns jetzt schon aufs Frühstück! Vielen lieben Dank!

  5. Regina sagt:

    Heute ausprobiert und total begeistert! So ein tolles, fluffig-weiches Weißbrot. Beim Rest der Familie kam es auch total gut an! Danke für das Rezept!

  6. Gabi F. sagt:

    Heute auch endlich ausprobiert und bin so was von begeistert, es wird mein Favorit und ab heute öfters gebacken. – Vielen Dank für die tollen Rezepte

  7. Bettina sagt:

    Ich habe es heute auch ausprobiert. Leider ist der Teig nicht so aufgegangen.
    Nehmt ihr 10g frische Hefe?

    Danke und Lg

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, richtig. LG

      1. Monika Gericke sagt:

        Hallo.
        Nehmt ihr eine kleine oder große Kastenform. Möchte es nachher backen.

        1. Manu & Joëlle sagt:

          Eher eine größere. LG

  8. Nicole sagt:

    Hallo
    Bin gerade am backen

    Bestreichen vor dem backen oder danach?

    Eure Rezepte wären bisher alle
    Super und gelingsicher!
    Weiter so
    ❤️??

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo,nach dem Backen 😉 Lieben Gruß

  9. Christina Töws sagt:

    Hallo, habe nur eine 23cm lange Kastenform von pampered chef.
    Inwieweit muss ich die Menge reduzieren?
    Würde mich über Hilfe freuen.
    Liebe Grüße
    Christina

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo CHristina, haben wir noch nicht ausprobiert. LH

  10. Melli sagt:

    Sehr lecker ?! Meine Jungs lieben es ?.

  11. Martina sagt:

    Hallo,
    Kommt das Öl in den Teig oder wird das nur zum ausreiben der Schüssel verwendet?
    Danke und LG Martina

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Martina, es kommt mit in den Teig. LG

      1. Martina sagt:

        Super danke

  12. Indre sagt:

    Dieses Toastbrot ist ab jetzt mein Favorit! Ich habe davor schon ein paar Rezepte aus anderen Blogs ausprobiert, aber die waren leider nicht optimal. Mir gefällt, dass hier nicht so viel Hefe drin ist und dass das Brot so wunderschön langsam aufgeht und beim Backen nicht zerplatzt. Auch geschmacklich ist das Weissbrot sehr gut. Vielen Dank für das Rezept!

  13. Sabine sagt:

    Super lecker! Genau das richtige um mein USA-Sehnsucht zu stillen

  14. Anja sagt:

    Hallo Ihr Lieben,
    kann man das auch in der Vollkorn Variante backen ? Z. B. mit Dinkel-Vollkornmehl ?
    Danke und liebe Grüße Anja

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo anja, haben wir noch nicht getestet. Ich denke, dann brauchst du auf jeden Fall etwas mehr Flüssigkeit. LG

      1. Anja sagt:

        Alles klar, ich werde das mal ausprobieren ! Vielen Dank 🙂

  15. Isabella sagt:

    Ich habe das Brot heute endlich nachgebacken. Hat auf Anhieb super funktioniert und schmeckt einfach nur lecker! Vielen Dank für ein weiteres gelingsicheres Rezept! Wenn das so weiter geht gibt’s bei uns bald nur noch Rezepte von eurer Seite:))

  16. Judith sagt:

    Hallo, kann ich den Teig auch über Nacht im Kühlschrank gehen lassen?
    Lg

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, dann müsstest du die Hefe aber reduzieren. LG

  17. Meyer sagt:

    Hallo, welsches Mehl benutzt ihr? währe schön wenn es mit angegeben würde. Lg

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, i Verbindung mit Hefe meist Type 550. LG

  18. Marie-Theres sagt:

    Guten Morgen 🙂
    Habe über Nacht dieses fantastisch aussehende Brot im Kihkschrank gehen lassen, leider ist es kaum gegangen. Ich habe es nach der Zubereitung nicht gehen lassen, sondern gleich wie beschrieben aufgerollt in die PC Form mit Deckel in den Kuhlschrank gegeben. Was habe ich womöglich falsch gemacht?
    LG und einen schönen Tag!!! MT

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, wir könnne natürlich nur das Ergebnis garantieren, wenn man sich an unser Rezept hält. Es funktioniert bei uns immer ganz wunderbar. Da du einen Schritt übersprungen hast, wird es sicherlich daran gelegen haben. Veruscher es doch beim nächsten Mal mit der zusätzlichen Ruhezeit. LG

  19. Sonjs Kraus sagt:

    Hallo,
    Wieso benutzt ihr für dieses Rezept nicht die Lilly?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, weil hier die Menge zu gross ist, LG

  20. Anne sagt:

    Richtig leckeres Toastbrot! 🙂
    Ich hatte gestern Lust auf Toast, aber will das Einkaufen in dieser Zeit so gut es geht einschränken. Also schwups auf eure Seite, denn da finde ich immer etwas Passendes.
    Habe es mit Dinkelvollkornmehl 200g und Dinkelmehl 1050 200g und einer Handvoll Sonnenblumenkernen gemacht. Hervorragend!

    Tolle Seite und tolle Rezept!

  21. Kiwi sagt:

    Ihr Lieben, es ist aktuell schwer frische Hefe zu bekommen. Kann ich diese durch Trockenhefe ersetzen? Wenn ja, welche Menge?
    Vielen Dank für Euer Feedback.

    Lieben Gruß Kiwi

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, kannst du. Wobei bei frischer Hefe für mich das Ergebnis irgendwie besser ist. Das Verhältnis steht hinten auf dem Tütchen drauf.

  22. Tanja sagt:

    Ihr lieben,
    Beim ersten Mal hat dieses Rezept wunderbar geklappt und geschmeckt.
    Nun habe ich schon zum zweiten Mal diese Tage den Teig gemixt und er bleibt einfach ziemlich zähflüssigund klebrig – egal wie lange er geht…. habt ihr vielleicht eine Idee woran das liegen könnte?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, nicht wirklich. EVtl. liegt es an der Raumtemperatur?

  23. Pinar sagt:

    Hallo ihr Lieben, hab das Rezept heute zum ersten Mal ausprobiert, alle waren begeisterst. Danke erst einmal für das Rezept. Und ich wollte mal fragen ob der TM die doppelte Menge auch schafft? Hab es noch nicht so oft benutzt, da trau ich mich nicht einfach zu experimentieren 😊

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, ja bis 800 g schafft er. LG

  24. Sunny sagt:

    Tolles Rezept. Wie bewahrt ihr das Brot auf, damit es auch die nächsten Tage so weich bleibt?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, wir bewahren es in einem Brotkasten von wesco auf. LG

Schreibe einen Kommentar zu Manu & Joëlle Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: