Hauptgerichte & Beilagen

Zwiebelbomben

Zwiebelbomben

Hallo Ihr Lieben ❤️

Ihr möchtet mal was anderes auf dem Grill ausser Würstchen, Steaks und Backkartoffeln ? Dann probiert doch mal diese würzigen Zwiebelbomben aus. Sie sind mit Hackfleisch gefüllt und mit Bacon ummantelt. Sie kommen bei unseren Gästen immer prima an.

Ihr benötigt für ca. 8 Stück:

2 -3 große Gemüsezwiebeln
3 Stängel glatte Petersilie
500 g gemischtes Hackfleisch
1 EL Paniermehl
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1 TL Sojasauce
1 TL Worcestersauce
ca. 200 g Bacon
ca. 100 g BBQ Sauce
1 EL *Ahornsirup

So geht´s:

Die Zwiebeln schälen und halbieren. Die große äußeren Schalen sind die Schalen / Hülle für die Bomben.

Das Innere einer Zwiebel und die Petersilie in den Mixtopf geben, 3 Sekunden | Stufe 6 zerkleinern.

Hackfleisch, Paniermehl Salz, Pfeffer, Soja,-und Worcestersauce zugeben, 1 Minute | Teigstufe kneten.

Aus der Hackmasse ca. 8 Bällchen formen und die Zwiebelschalen/hüllen um die Hackbällchen legen und andrücken.

Jede Kugel mit Bacon umwicklen, ggf. mit Zahnstocher fixieren.

BBQ Sauce und Ahornsirup in einer kleinen Schüssel verrühren und die Zwiebel-Hack-Bomben damit rundherum einstreichen.

Auf dem Grill ca. 15 – 20 Minuten braten. Je nach Dicke eurer Bomben müsst ihr die Zeit anpassen.

xoxo Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

6 Kommentare zu “Zwiebelbomben

  1. Astrid sagt:

    Super lecker und überhaupt nicht aufwendig. Wird es definitiv wieder geben.

  2. Erni Kathrin sagt:

    Das wird es wieder geben lecker……..

  3. Corinna Zeuch sagt:

    Hallo 🙂 Könnte ich den Ahornsirup durch etwas anderes ersetzen?
    Liebe Grüße Corinna

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Corinna, Ahorsirup gibt natürlich enen besonderen Geschmack. Evtl. Honig?

  4. Jetta sagt:

    Hallo ihr lieben ,

    Kann man sie wohl auch im Ofen machen?

    Lg

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Sollte kein Problem sein. Probier es aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.