Aufstriche, Dips & Saucen

Zwetschgen-Marmelade mit Temperament

Zwetschgen-Marmelade mit Temperament

Hallo Ihr Lieben,

Ob Zwetschgen oder Pflaumen – wir mögen beide Sorten und wir tauschen sie auch untereinander aus. Je nachdem, was wir gerade da haben.
Doch wo ist eigentlich der feine Unterschied ? Das ist ziemlich schnell erklärt:
Zwetschgen haben ein festeres Fruchtfleisch, sind länglich in der Form und behalten auch nach dem Erhitzen ihre Form. Zudem lassen sie sich leichter entsteinen, daher sind sie zum Kuchenbacken hervorragend geeigent.
Die Pflaume ist rund, blau und im Gegensatz zu den Zwetschgen saftiger. Sie eignet sich daher besonders gut für Mus, Konfitüren und Chutneys.

Heute gibt es eine Zwetschgen Marmelade. Wir haben so viele Zwetschgen bekommen, dass wir sie schnell verarbeiten mussten. Was liegt da näher, als einen fruchtigen Aufstrich daraus zu zaubern
Hier haben wir sie mit italienischem Mandellikör verfeinert. Dieser sorgt für den temperamentvollen Part

Ihr benötigt für ca. 3 Gläser a ca. 490 ml:

1000 g Zwetschgen, entsteint gewogen
50 g Amaretto
1 Zimtstange
300 g Gelierzucker 3:1
1 TL *Vanilleextrakt
1/2 TL geriebene Zitronenschale

So geht’s :

Zwetschgen mit Amaretto in den Mixtopf geben, 10 Sekunden | Stufe 8 zerkleinern. Bestenfalls 1 Stunde ziehen lassen.

Gelierzucker, Vanilleextrakt und Zitronenschale zugeben, 5 Sekunden | Stufe 4 verrühren die Zimstange zugeben und 14 Minuten | 100°C | Stufe 2 kochen.

Zimtstange entfernen ( Vorsicht heiß ! ) , nochmal 10 Sekunden | Stufe 8 mixen und sofort  in Gläser abfüllen und verschliessen.

Tipp!
Amaretto kann ersatzlos gestrichen oder durch alkoholfreien Amaretto ersetzt werden. Bis zu 100 g könnt ihr hinzufügen.
Natürlich sind die Zwetschgen auch durch Pflaumen zu ersetzen.
Die Gläser sind von *Ball Mason. Das sind stylische amerikanische Einmachgläser. Es gibt sie in verschiedenen Formen.

Xoxo, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

14 Kommentare zu “Zwetschgen-Marmelade mit Temperament

  1. Serena sagt:

    Hallo
    was könnte ich statt Amaretto nehmen?
    VG

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Alternativen haben wir angegeben. Lieben Gruss

  2. Tina Lorenz sagt:

    Also die zwetschgenmarmelade ist himmlisch . Mein Mann isst gerne das zwetschenmus von Zenits doch nachdem er diese probiert hat möchte er jetzt keine andere mehr ❤️Danke für das Rezept

  3. Melanie sagt:

    Kann man statt dem Vanilleextrakt auch eine Vanilleschote nehmen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja kannst du

  4. Brigitte Prigl sagt:

    Es klingt super, werde ich machen wie schon so vieles von euch. Ich wollte euch schon lange mal sagen wie wunderschön ihr die Gerichte immer in Szene setzt. Das Auge ißt ja mit und bei dem Anblick eurer Bilder läuft mir regelmäßig das Wasser im Mund zusammen.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ganz lieben Dank Brigitte :*

  5. Dun sagt:

    Hallo,
    es kommt recht wenig Gelierzucker rein und dann 3:1, daher meine Frage:
    Bleibt die Farbe hier erhalten? Würde das Rezept jetzt schon gerne für Weihnachten machen und im
    Keller bis dahin lagern 🙂

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Dunka, solange haben wir sie noch nicht gelagert. Ich würde sie dann wegen der Farbe bis zum Verschenken einfrieren. So bleibt dir die Farbe erhalten!

  6. Tanja sagt:

    Heute ausprobiert – sehr lecker. Ich liebe Pflaumen und diese Marmelade ist einfach perfekt für den Herbst. Danke für das tolle Rezept!

  7. Steffi sagt:

    Hallo,
    kann ich auch eingefrorene Zwetschgen nehmen für die Marmelade?
    Danke und Liebe Grüße

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, diese vorher antauen lassen. LG

  8. Elke sagt:

    Hallo, kann ich die Marmelade auch mit Gelierzucker 2:1 zubereiten oder wird das zu süß Vielen dank für eure Hilfe und liebe Grüße

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, das kannst du machen. Das Mischungsverhältnis steht immer auf der Packung. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: