Festtage, Kuchen, Torten & Gebäck

Zimtsterne

Hallo Ihr Lieben,

Wer die Weihnachtszeit liebt und dabei nicht auf Zimtsterne verzichten möchte, sollte dieses Rezept einmal ausprobieren.
Wir hatten es schon aufgegeben, das ultimative Rezept zu finden. Sie waren uns immer zu hart, zu klebrig bei der Verarbeitung und geschmacklich haben sie uns nie überzeugt.

Doch dieses Rezept ist anders ! Wir sind nun endlich fündig geworden. Sie sind perfekt in der Verarbeitung und im Geschmack. Sie schmecken einfach super und bleiben weich. Kurzum: wir sind nun Zimtstern-Fans.

Ihr benötigt für ca. 50 Stück:

Teig:
500 g gemahlene Mandeln
300 g Puderzucker
2,5 TL Zimtpulver
1 TL Zitronenabrieb
2 Eiweiß ( M )
2 EL Amaretto ( gibt es auch alkoholfrei )

Guss:
125 g Puderzucker
1 Eiweiß (M)
Prise Salz

außerdem:
gemahlene Mandeln zum Ausrollen

So geht´s :

Den Backofen auf 150° Ober-Unterhitze vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen.

Alle Teigzutaten in den Mixtopf geben und 45 Sekunden | Stufe 5 zu einem Teig verarbeiten.

Die Arbeitsfläche mit gemahlenen Mandeln bestreuen, den Teig daraufgeben, nochmal kurz verkneten und ca. 1 cm dick ausrollen.

Sterne ausstechen und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche geben.

Die Zutaten für den Guss in den Mixtopf geben und 3,5 Minuten | Stufe 3 cremig rühren und die ausgestochenen Sterne mit der Baisermasse bestreichen.

Das klappt am besten, wenn Ihr einen Klecks in die Mitte gebt und mit dem Löffel in die Spitzen verstreicht.

Zimtsterne im heißen Ofen unterste Schiene ca. 10-15 Minuten backen. Die Baisermasse sollte weiß bleiben.

Auf dem Blech abkühlen lassen und in Keksdosen lagern.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Mit unserem langjährigen Partner Azafran haben wir eine Gewürzreihe entwickelt. Diese nutzen wir in all unseren Rezepten. Hier zB. unser *Zimt.

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

48 Kommentare zu “Zimtsterne

  1. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Seit Jahren habe ich versucht, diese Leckerei zu basteln und bin immer gescheitert. Gerade eben hab ich vier Bleche mit köstlichen Keksen hergestellt und ich bin restlos begeistert.

    Danke auch für den tollen Blog und die vielen Anregungen, die ich mir hier holen kann. Ich wünsche noch einen schöne Adventszeit.

    Liebe Grüße Manja

    1. Liebe Manja, Du glaubst gar nicht, wie sehr ich mich über deinen netten Kommentar freue ! Vielen lieben Dank. So weiß ich, dass sich die ganze Arbeit lohnt.
      Ich wünsche Dir auch noch weiterhin viel Freude hier beim Stöbern und auch eine schöne Weihnachtszeit.
      Sei lieb gegrüßt
      Manu

  2. Hallo Manu, was mach ich wenn ich keinen Amaretto hier habe? LG Moni

    1. Hallo Moni, evtl. paar Tropfen Bittermandelöl nehmen. LG Manu

    2. Super – das hab ich da! Dann geh ich mal in die Küche!!! Vielen Dank für die schnelle Antwort und ein schönes Wochenende 🙂 LG Moni

    3. Hallo Manuela, vielen Dank für das super tolle Rezept! Ich habe noch nie Zimtsterne ohne fluchen (sorry) gemacht. Diese hier sind total einfach und auch noch lecker!!! Da muss ich bis Weihnachten sicher nochmals welche machen – schon alleine für den Nachtisch im Glas… LG und ein schönes 3. Advents-Wochenende, Moni

    4. Liebe Moni,
      so ging es mir auch immer und bin jetzt wirklich glücklich mit diesem Rezept.
      Freut mich, dass Du meiner Meinung bist 🙂
      Ich wünsche Dir auch eine schöne Weihnachtszeit.
      Ich grüße Dich herzlichst
      Manu

  3. Anonym sagt:

    Liebe Manuela!
    Ich freue mich über dieses tolle Rezept. Die Zimtsterne sind so toll geworden. Danke für Deinen tollen Blog. Deine Rezepte sind so gut. Alles was ich bisher ausprobiert habe, war ein Erfolg!
    Der Kracher sind Deine Fotos – sowas von schön arrangiert. Da bekommt man Appetit und große Lust zum Backen, Kochen und Genießen!!!
    Liebe Grüße
    Inga

    1. Liebe Inga,
      herzlichen Dank für Dein nettes Feedback.
      Ich gebe mir jede Mühe, alles für Euch schön darzustellen. Es freut mich sehr, wenn es gut ankommt.
      Ich wünsche Dir noch ganz viel Freude hier bei mir und viele Anregungen.
      Sei lieb gegrüßt
      Manu

  4. Mohnblume sagt:

    Hallo Manuela!
    Bin über den Link in einer Kochgruppe bei facebook auf Deine Zimtsterne aufmerksam geworden.
    Mir sind die früher auch nie gelungen, sodass ich es irgendwann aufgab und Zimtsterne kaufte. Denn ich mag die zu gerne!
    Am gestrigen Sonntag nun aber Dein Rezept nach gebacken und bin total begeistert wie schön die geworden sind.. und wie lecker natürlich 😉
    Danke für das Rezept!
    Habe auch gleich rumgeschnuppert und heute Abend den Pfannkuchen-Snack gebacken für eine Weihnachtsfeier morgen, wo jeder was mitbringt.
    Weiß schon jetzt, dass die super ankommen, da ich natürlich probiert habe 🙂
    Werden sicher öfters mal gebacken!
    Hab' noch eine weitere schöne Vorweihnachtszeit… ich werde sicher noch so einiges von Deinem Blog demnäachst nachkochen oder -backen!
    Ein lieber Gruß von Birgit

    1. Hallo Birgit,
      freut mich, dass Du zu mir gefunden hast 🙂
      Zimtsterne gehörten auch nie zu meinen Backerfolgen. Aber mit diesem Rezept hat das nun ein Ende.
      Ich wünsche Dir auch eine wunderschöne Weihnachtszeit und weiterhun viel Spaß beim Kochen und Backen.
      Sei lieb gegrüßt Manu

  5. Caro sagt:

    Das ist wirklich ein super Rezept, früher war es immer eine Riesensauerei den Teig auszurollen, dieser war perfekt! Danke dafür!
    Ich hatte übrigens auch keinen Amaretto und habe einfach ein bisschen Milch dazu getan 🙂

  6. Kirsten sagt:

    Liebe Manuela, hattest du nicht auch ein Dessert mit den Zimtstern oder irre ich mich?

    1. Hallo Kirsten,

      ja, ist richtig. Findest Du auch hier auf meinem Blog.

      LG Manu

  7. Lisa H sagt:

    Hallo, das Rezept hört sich toll an und freue ich mich aufs Probieren 🙂
    Kann ich statt Amaretto auch Eierlikör nehmen?
    Beim Teig einfach die Stufe 5 und nicht die Teig-Knet-Funktion?
    Beim Zuckerguss den Schmetterling einsetzen?
    lG Lisa

    1. Hallo Lisa, das musste Du austesten. Kann ich Dir nicht wirklich beantworten. Im Rezeptsteht STufe 5, dann meinen wir das auch so 🙂
      Und wie angegeben auch kein Schmetterling 😉
      LG Manu & Joelle

  8. Anonym sagt:

    Das beste Rezept, gelingsicher und soooo köstlich. Tausend Dank. Ich liebe euren Blog und empfehle ihn ständig weiter. Bin nur noch auf der Suche, mir die Rezepte vernünftig und schnell lesbar zu archivieren. Es ist alles so liebevoll, wir teilen die Floridaliebe und genusstechnisch sind wir voll auf einer Länge. Wundervoll!! Am besten wäre, man könnte euch auf dem Cook Key speichern.
    Bitte macht unbedingt weiter so. Das Heft ist auch klasse.
    Liebe Grüße

  9. Kiki sagt:

    Liebe Joelle und Manu, ich habe gerade Zimtsterne gemacht. Wow sind die lecker! Danke für das tolle Rezept. Ihr Mädels seid klasse. Viele Grüße, Tanja

  10. Sonja Mogck sagt:

    Heute die Zimtsterne gemacht ., Sie sind genial und kommen den gekauften sehr nah.. Danke für das tolle Rezept ��

  11. Die sind der absolute Wahnsinn. So was von lecker…

  12. Ivonne Gawryluk sagt:

    Also das war ein Gedicht heute die Zimtsterne herzustellen. Noch nie so einfach gewesen, wie oft hab ich das probiert ? da unsere Tochter an einer Glutenunverträglichkeit leidet war sie von den Sternen total begeistert. Sie hat ganz eifrig mit gemacht. Ab heute gehören Zimtsterne fest dazu. Vielen Dank für das tolle Rezept ? und eine schöne Adventszeit
    LG Ivonne

  13. Kristina sagt:

    Hallo Ihr Zwei, wie habt ihr die so schön rosa gemacht? Mit Lebensmittel Farbe ? Sehen total putzig aus ☆★
    Vg Kristina

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Kristina, ja, das ist Gel von Wilton in rosa. Klappt immer bestens damit. LG

  14. Jaquelin sagt:

    Einfach nur genial und meeega lecker! die gibt es jetzt bei mir jedes Jahr!! Danke!

  15. Steffi sagt:

    Hallo! Ich habe gerade die Zimtsterne im Ofen… aber beim herstellen des Teiges hat mein TM5 gestreikt, der Teig war klebrig und das Messer konnte sich kaum noch drehen. Was habe ich falsch gemacht?
    Lg Steffi

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Du hast nichts falsch gemacht. Zwischendurch mit dem Spatel nachhelfen. LG

  16. Claudia Zimmermann sagt:

    Hallo möchte gerade die Zimtsterne ausprobieren. Muß daß Eiweiß nicht vorher zu Schnee geschlagen werden? Vielen Dank für eine Info. Gruß Claudia

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Nein, muss es nicht. LG

  17. Mohnblume sagt:

    Immer und jedes Jahr wieder gerne : Die Zimtsterne!
    Heute gebacken und ich muss aufpassen nicht dauernd zu naschen!
    Wiederholt also lieben Dank für das tolle Rezept!
    Habe ich eben schon bei facebook in der Gruppe „Wunderkessel“ gepostet – mit Bild!
    Habt noch eine tolle vorweihnachtliche Zeit!
    Gruß Birgit

  18. Anne sagt:

    Liebe Manu, liebe Joelle,
    Ich habe schon viele eurer Rezepte probiert und bin begeistert.
    Die Zimtsterne sind der Hammer!
    Vielen Dank dass ihr eure Leckereien mit uns teilt.
    Ich wünsche euch weiterhin gute Ideen und eine gesegnete Weihnachtszeit!
    Herzlichst – Anne

  19. Claudia Zimmermann sagt:

    Vielen Dank für das tolle Rezept. Super lecker. Allerdings hat mein Messer zum Schluß blockiert. Hab den Teig dann nur noch kurz von Hand durchgeknetet. Auch das Vanillekipferl Rezept und der Tipp mit dem Glas ist super. Einen schönen 2.Adventsonntag Gruß Claudia

  20. Melanie sagt:

    Vielen Dank für das tolle Rezept, Aber irgendwas habe ich falsch gemacht.
    Nach dem backen waren sie weich und super lecker. Als sie abgekühlt waren, waren die Zimtsterne hart…
    Ich hatte keinen Amaretto, habe es mit Milch gemacht. Kann es daran gelegen haben?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Melanie, ja, das ist möglich. Unsere lagern schon ein paar Wochen in der Keksdose und sind immer noch weich. LG

  21. Jasmin sagt:

    Der Teig ist super geworden. Hab mit dem halben Rezept 70 Sterne bekommen – ich hab wohl einen sehr kleinen Stern. Aber die Baisermasse war so fest, die konnte man fast nicht verteilen und sieht nicht so schön glatt wie bei Euch.

  22. Kerstin sagt:

    Ich habe bei Zimtsternen häufig das Problem, dass sie mir in der Dose hart werden. Eine Freundin legt immer ein Stück Äpfel dazu. Das mag ich aber nicht. Wie sind eure Erfahrungen bei diesem Rezept?

    Vielen Dank übrigens für die vielen tollen Rezepte und dass ihr einem nicht nur die Vorweihnachtszeit versüßt ?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hm, also ich finde unser saftig und lege nichts dazu.

  23. Angie sagt:

    Seit Jahren habe ich verschiedene Zimtsternrezepte ausprobiert und war mit dem Ergebnis nie zufrieden. Euer Rezept ist einfach in der Herstellung und suuuuuper
    lecker.
    Vielen Dank für das tolle Rezept 🙂

  24. Tanja sagt:

    Hallo ich habe heute aufgrund der Guten Bewertungen die Zimtsterne probiert geschmacklich sehr gut Nur ist der Teig sehr trocken gewesen obwohl ich alles genau nach Rezept gemacht habe?.Ich konnte die Hälfte weg schmeißen da er sich nicht ausrollen ließ was hab ich falsch gemacht.?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Tanja, ich kann dir leider aus der Ferne nicht sagen, was bei dir schief gelaufen ist. Der Teig ist alles andere als trocken und lsst sich prima ausrollen. Tut mir leid.

  25. Christine sagt:

    Hallo ? wie bekommt ihr den rosa Guss hin? Muss man hier lebensmittelfarbe nehmen? Danke und liebe Grüße ?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, ja, wir nehmen hier Wilton Gel.

      1. Christine sagt:

        Super, vielen Dank!

  26. Nicole sagt:

    Hallo, ich habe vor 10 Jahren das letzte mal Zimtsterne gemacht und hab keine gute Erinnerung dran. Jetzt habe ich dieses Rezept entdeckt und mir gedacht naja probierst mal aus und was soll ich sagen: SPITZE!!!
    Die Zimtstern sind gut zu verarbeiten und schmecken himmlisch.
    Vielen Dank für das tolle Rezept

  27. Kirsten sagt:

    Hallo ihr Lieben, tausend Dank für dieses tolle und einfache Rezept. Seit vielen Jahren versuche ich mich immer wieder an Zimtsternen und bin häufig am Guss gescheitert. Vor dem Backen, nach dem Backen aufgetragen – egal – irgendwie waren die Zimtsterne nie so lecker, wie die gekauften. Ich habe schon einige andere sehr leckere Sachen von euch ausprobiert (Schokoladen Gugelhupf mit Cheesecakes Füllung, Zimtzupfbrot, Stollenkonfekt etc:) und habe deshalb euren Zimtsternrezpt eine Chance gegeben. Macht weiter so, ich freue mich schon auf viele weitere leckere Rezepte von euch.

  28. Miri sagt:

    Einfach ein Traum! Super einfach und sehr lecker!

  29. Jasmin Heintz sagt:

    ☆LECKER☆

    Vielen Dank für das grandiose ultimative Rezept. Der Teig war schon Spitze in der Verarbeitung. Genau so müssen Zimtsterne sein. Ihr habt sooooo tolle Rezepte, dass muss ich jetzt auch mal loswerden.

    ☆DANKE☆

  30. Kristin sagt:

    Hallo ihr Beiden! Ich liebe Eure Rezepte- wie so viele andere hier auch.
    Jetzt will ich mich an den Zimtsternen versuchen. Nehmt ihr dafür einen speziellen Zimtstern-Ausstecher oder ist das nicht nötig? Ich überlege, mir einen zuzulegen, bin mir aber unsicher, ob es wirklich nötig ist.

    Macht weiter so! Liebe Grüße, Kristin

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Kristin, wir nehmen einen x beliebigen Sternausstecher. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page