Bücher, Kuchen, Torten & Gebäck, Unsere Lieblingsrezepte

Zimt-Zupfbrot

Zimt-Zupfbrot

Hallo Ihr Lieben,

Wer möchte in den süßen Gebäck-Himmel eintreten? Dann probiert mal dieses unwiderstehliche Zimt-Zupfbrot aus frischem Hefeteig. Wer Zimt mag, wird dieses Brot lieben !

Ihr benötigt für 1 *Kastenform ca. 25 – 30 cm Länge

Teig:
160 g Milch
1/2 Würfel frische Hefe
50 g Zucker
480 g Weizenmehl, Type 550
50 g weiche Butter
1/2 Teelöffel Salz
2 Eier (M)
1 TL Vanilleextrakt

Füllung:
100 g Butter, weich
2 TL Zimt
Prise Salz
100 g brauner Zucker

So geht´s:

Für das Zupfbrot eine Kastenform fetten oder mit Backpapier auslegen.

Milch, Hefe und 50 g Zucker in den Mixtopf geben, 3 Minuten | 37°C | Stufe 2 erwärmen, 5 Minuten ruhen lassen.

Mehl, Butter, Salz, Eier und Vanilleextrakt zugeben, 5 Minuten | Teigstufe kneten.

Den Teig in eine Schüssel geben und zugedeckt ca. 90 Minuten gehen lassen, bis sich sein Volumen deutlich vergrößert hat.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche erneut durchkneten und auf eine Größe von ca. 50×50 cm ausrollen.

Rühraufsatz in den Mixtopf einsetzen.

Butter, Zimt und Salz in den Mixtopf geben, 1 Minute | Stufe 3 cremig aufschlagen und auf dem gesamten Teig verstreichen und großzügig mit dem braunen Zucker, bis auf ca. 1 EL,  bestreuen.

Das Teigquadrat mit einem Pizzaschneider oder Messer in ca. 8×8 cm große Quadrate schneiden.

Je 5-6 Teigquadrate aufeinanderstapeln und senkrecht in die Kastenfo rm setzen.Diesen Vorgang wiederholen, bis alle Teigquadrate aufgebraucht sind.

Das Zupfbrot mit dem restlichen (1 EL braunen Zucker) bestreuen und 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Den Backofen auf 175°C Ober-Unterhitze vorheizen, ca. 30 – 40 Minuten backen. Etwa 10 Minuten vor Ende mit Alufolie abdecken, sollte es zu dunkel werden.

Herausnehmen, ca. 20 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann vorsichtig stürzen.

Tipp!
In eine senkrecht aufgestellte Form lassen sich die Teigstücke einfacher einschichten.

XOXO, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

5 Kommentare zu “Zimt-Zupfbrot

  1. Jules sagt:

    Ein Traum..!!!Super lecker und toll zu machen. Volle Punktzahl von mir!

  2. Silke sagt:

    Das „Brot“ ist mega lecker!!
    Habt ihr es mit Apfelstücke zusätzlich zum Belag (Butter, Zimt, Salz) schon mal versucht?

  3. Anita sagt:

    Hallo, Euer Zupfbrot ist der absolute Hammer ! Seeeehr zu empfehlen.
    Was meint ihr, könnte man es auch einen Tag vorher zubereiten und im Kühlschrank lassen ? Oder einfrieren ?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, haben es bisher nur frisch gemacht und gegessen. Freuen uns auf dein Feedback, wenn du es ausprobierst.

  4. Sylva Bowé sagt:

    Bonjour und Hallo also das Rezept sehr Lecker !!! Je l ai déjà faite 2x Félicitations

Schreibe einen Kommentar zu Silke Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: