Festtage, Getränke & Sirups, zum Verschenken

Weihnachtskakao | Trinkpulver

Weihnachtskakao | Trinkpulver

Hallo ihr Lieben,

Ein weihnachtlicher Kakao, der so schön von innen wärmt und voll aromatischer Gewürze steckt.

An feuchtkalten Wintertagen, brauchen Frostbeulen wie wir immer mal wieder eine heiße Schokolade.
Dieser Weihnachtskakao steht immer in der Vorratsdose griffbereit und
tröstet uns von innen, wenn uns bewußt wird, dass der Sommer noch so weit weg ist.

Ihr benötigt für ca. 400g:

100 g feiner Zucker
1 Vanilleschote, z.B. unsere Gourmet-Vanilleschoten, hier erhältlich
1 Tonkabohne
1 TL löslicher Espresso
1 TL Zimtpulver
1/2 TL Anispulver
1/2 TL Nelkenpulver
1/2 TL Kardamompulver
1/4 TL Cayennepfeffer
70 g Zartbitterschokolade
70 g Vollmilchschokolade
100 g Traubenzucker
40 g Backkakao

So geht´s:

Zucker, Vanilleschote, Tonkabohne, Espresso, Zimtpulver, Anis, Nelken, Kardamom und Cayennepfeffer in den Mixtopf geben, 30 Sekunden | Stufe 8 pulverisieren.

Schokolade in Stücken zugeben, weitere 20 Sekunden | Stufe 10 zerkleinern.

Backkao und Traubenzucker hinzufügen, nochmal 20 Sekunden | Stufe 9 mixen.

Kakaopulver in ein Glas umfüllen und verschlossen ausfbewahren.

Dosierung:
Milch erwärmen und je nach Bedarf, Geschmack und Tassengröße 1-3 TL
Weihnachtskakao hinzugeben, umrühren und genießen.

Tipp!
Schmeckt auch im Kaffee sehr gut.

X❤️XO, Manu & Joëlle

15 Kommentare zu “Weihnachtskakao | Trinkpulver

  1. Anonym sagt:

    De x-mas Kakao ist richtig lecker. ich liebe den Geschmack von Weihnachtsgewürzen. Ist es normal, dass der Kakao feucht und bröckelig ist? Bei dir sieht er so trocken und luftig aus.

    1. Hallo,

      er ist bei mir nicht feucht und auch nicht bröselig. Er hat die Konsisitenz von Kaba, wie auf den Fotos zu sehen ist. Es sind ja auch keine feuchten Zutaten dabei.
      Weiß leider nicht, was bei Dir anders gelaufen sein könnte…

      LG Manu
      LG Manu

  2. Anonym sagt:

    Ich würde den Weihnachtskakao gerne dieses Jahr zum verschenken machen. Wie viel Masse bekomm ich denn aus diesem Rezept? 🙂 Nur damit ich weiß, wie viel ich einkaufen muss 😀

  3. Karin Breitenmoser sagt:

    Hallo, haben dein tolles Rezept gefunden. hast du da Zartbitterschokoladenpulver und Voll milchschokoladenpulver genommen oder einfach die Tafeln zermalen?

    …und nimmst du die Gewürze wie Vanillestangen und Nelken und Co. wieder raus?

    danke für die Hilfe
    Karin und Zoé

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Die Tafeln werden mit zermahlen. Lieben Gruss

  4. Sanni sagt:

    Hallihallo.

    Was ist denn „feiner Zucker“? Puderzucker?

    Schreibe gerade eine Einkaufsliste und möchte nichts vergessen. Soll ein Geschenk für die Erzieher in der Kita werden. 🙂

    1. Sanni sagt:

      PS Und ist es schlimm, wenn ich die Tonkabohne weglasse? Gäbe es eine Alternative?

      1. Manu & Joëlle sagt:

        Hallo Sanni, Tonkabohne hat einen ganz eigenen Geschmack und ist hier das i Tüpfelchen.

    2. Manu & Joëlle sagt:

      Er ist feines als normaler Zucker , etwas grober als Puderzucker. Gibt es von Diamant, steht beim Zucker. Lg

  5. Katrin sagt:

    Mmmmmhhh lecker. Gerade ausprobiert. Bekommen meine Patenkinder zum Advent geschenkt.

  6. U. sagt:

    Guten Morgen,
    die Gewürze: Zimt, Anis, Nelken, Kardamom, Cayennepfeffer verwendet ihr in diesem Rezept bereits gemahlen?
    Beste Grüße

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, ganz genau. Bereits gemahlen. LG

  7. Mirakulixa sagt:

    Wenn ich den Espresso weglasse, muss ich dann etwas anderes hinzufügen? Ich will den Kakao an Kinder verschenken.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Kannst du weglassen. LG

Schreibe einen Kommentar zu Anonym Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page