Hauptgerichte & Beilagen

Stromboli mit Bolognese

Stromboli mit Bolognese

Hallo Ihr Lieben,

Stromboli oder superleckerer Pizzazopf mit einer herzhaften Bolognese Füllung. Sooo lecker !

Ihr benötigt:

Teig:
250 g Wasser
5 g frische Hefe
500 g Mehl Type 550
1 TL Salz
40 g Olivenöl

Bolognese Füllung:
1 Knoblauchzehe
1 Schalotte
20 g Öl
250 g Rinderhack
100 g passierte Tomaten
1/2 TL Oregano, getrocknet
1/2 TL Majoran, getrocknet
Salz & Pfeffer
100 g Kräuterbutter
10 Cocktailtomaten, halbiert
50 g geriebenen Gouda

zum Bestreichen:
1 Eigelb mit Milch verquirlt
25 g Parmesan

So geht´s:

Wasser und Hefe in den Mixtopf geben, 3 Minuetn | 37°C | Stufe 2 erwärmen.

Mehl, Salz und Öl zufügen, 5 Minuten | Teigstufe kneten.

Den Teig in eine Schüssel umfüllen und abgedeckt 4-6 Stunden gehen lassen.

Mixtopf spülen.

Schalotte und Knoblauchzehe in den Mixtopf geben, 5 Sekunden | Stufe 5 zerkleinern.

Öl und Hack zugeben, 5 Minuten | 120°C | Linkslauf | Stufe 1 dünsten.

Passierte Tomaten, Oregano und Majoran zugeben, 5 Minuten | 100°C | Stufe 1 aufkochen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Teig auf einer Teigunterlage oval ausrollen.

Die Füllung wird mittig platziert.

Erst die Kräuterbutter, dann Bolognese darauf verteilen, mit Tomaten belegen und Käse darauf streuen.

Teig an den Seiten einschneiden und die Lamellen von beiden Seiten abwechselnd übereinander klappen.

Stromboli auf ein mit Backpapaier augelegtes Backblech setzen.

Nochmal 30 Minuten ruhen lassen.

Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Stromboli mit Eigelb bestreichen und Parmesan bestreuen und im heissen Ofen ca. 30 Minuten goldbraun backen.

Tipp!
Wenn ihr den Hefeanteil auf 20 g erhöht, braucht der Teig nur ca. 1 Stunde ruhen.

XOXO, Manu & Joëlle

Notes:
Das Rezept stammt von der lieben Sarah von „Das Knusperstübchen“ und wurde nach unseren Vorstellungen angepaßt.
Print Friendly, PDF & Email

7 Kommentare zu “Stromboli mit Bolognese

  1. Anonym sagt:

    Ist 5 gr Hefe ausreichend kommt mir so wenig vor bei 500 gr Mehl

    1. Regina sagt:

      Hallo! Ich bin mal so frei zu antworten ?. Die Hefemenge hängt immer davon ab, wie lange man Zeit hat, einen Teig gehen zu lassen. Ob die 5 Gramm bei 4 Stunden Gehzeit ausreichen, kann ich nicht sagen aber bei 6 Stunden auf jeden Fall.
      Und je weniger Hefe in einem Teig ist (und damit je länger ein Teig geht), desto bekömmlicher und leckerer ist das Endergebnis. Übrigens bleiben grade auch Brote und Brötchen mit geringem Hefeanteil und langer Teigführung wesentlich länger frisch. ? Herzliche Grüße! Regina

  2. Sarah sagt:

    Kann man das ganze auch schon vorbereiten und später i Ofen schieben.?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Der Stromboli sollte aber nicht „überreifen“. Lg

  3. Sabine sagt:

    Hallo!
    Passen wohl 2 Strombolis auf dem Ofenzauberer oder wird das zu eng??
    LG Sabine

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Sabine, eng aneinander gekuschelt passt es. LG

  4. Jill sagt:

    So was von lecker!? Danke für das Rezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: