Festtage, Kuchen, Torten & Gebäck

Streuseltaler Spiegelei

Streuseltaler Spiegelei

Hallo Ihr Lieben ❤️

Ostern steht vor der Tür und man stellt sich die Frage: Was soll auf den Kaffeetisch? Ein Osterlamm, Brioche oder Hefeteig -Nester? Wie wäre es mit süßen Spiegeleiern ? Einfach gemacht und schauen auf dem gedeckten Ostertisch hübsch aus, oder ?

Ihr benötigt für 6 Stück:

Teig:
130 g Milch
70 g Zucker
20 g frische Hefe
320 g Weizenmehl, Type 405
1 Ei (M)
50 g weiche Butter

Füllung:
300 g Quark, 20%
1/2 Pk.  Vanillepuddingpulver, zum Kochen
1 Eigelb
20 g Zucker
Mark 1/2 Vanilleschote, z.B. unsere *Gourmet-Vanilleschote, hier erhätlich

Streusel:
75 g Weizenmehl, Type 405
50 g Zucker
1/2 TL Vanillezucker
50 g Butter

außerdem:
1 kleine Dose Pfirsichhälften, Abtropfgewicht ca. 240 g
Puderzucker zum Bestäuben

So geht´s:

Milch und Hefe in den Mixtopf geben, 3 Minuten | 37°C | Stufe 2 erwärmen. 5 Minuten ruhen lassen.

Restliche Teigzutaten zugeben, 4 Minuten | Teigstufe kneten.

Den Teig in eine Schüssel umfüllen und abgedeckt 90 Minuten ruhen lassen.

Währenddessen die Füllung und die Streusel zubereiten.

Quark, Puddingpulver, Eigelb, Zucker und Vanillemark in den Mixtopf geben, 30 Sekunden  | Stufe 3 verrühren.

Mixtopf spülen.

Für die Streusel die Zutaten in den Mixtopf geben, 30 Sekunden | Stufe 4 verrühren.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in 6 gleichgroße Portionen teilen. Zu Kugeln rollen, dann zu Kreisen von etwa 12 cm Durchmesser rollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

In der Mitte jedes Teiglings eine Kuhle drücken, darin die Quarkcreme geben, eine abgetropfte Pfirsischhälfte und Streusel darauf geben.

Nochmal 10 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen und die Taler ca. 25 Minuten backen.

Auskühlen lassen und die Ränder mit Puderzucker bestäuben.

XOXO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

16 Kommentare zu “Streuseltaler Spiegelei

  1. Sabine E. sagt:

    Vielen Dank für das tolle Rezept! Habe sie gestern gemacht, waren seeehr lecker und ein absoluter Hingucker. Waren alle restlos begeistert!

  2. Heidi Holzknecht sagt:

    Aus dem Teig hätte man auch 8 Teilchen machen können. Dann wären sie nicht sooo groß.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Das kann man ja alles nach Vorliebe anpassen ?

  3. Jana sagt:

    Hey 😉 was für Quark nimmt man denn da am besten?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Da kannst du nehmen,was du gerade im Haus hast. LG

  4. Vanessa sagt:

    Super tolles Rezept… Da ich noch welche einfrieren wollte, habe ich die doppelte Menge gemacht und verschieden große Teiglinge geformt.
    Hatte am Ende 8 große (perfekt für einen Kuchenteller) und 12 kleinere

    1. Angela sagt:

      Wie taust du die eingefrorenen Teilchen auf? Backst du sie auch nochmals auf?

  5. Laura sagt:

    Hallo ihr Lieben, ich bin ein absoluter Back- und Kochmuffel das einzige was ich immer mal wieder versuche sind eure Rezepte und die gelingen mir eigentlich immer und sind im Handumdrehen fertige und super einfach erklärt. Hätte nur eine Frage, weil ja Hefe im Moment recht rar ist, könnte man auch Trockenhefe verwenden?
    Viele liebe Grüße

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, ja kannst du. LG

  6. HB sagt:

    Hallo, keine Ahnung, ob ich was falsch gemacht habe aber der Hefeteig war super klebrig auch als ich noch Mehl hinzugegeben hab?! Grüße

  7. Daniela Keilhammer sagt:

    Hallöchen,
    wenn ich die Taler auf dem Zaubermeister backe welche Temperatur Verwendet ihr da? Auch die 180 C? Danke euch schonmal. Ihr habt tolle Rezepte.
    Lg Daniela

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, ja. Nur die Backzeit muss evtl. etwas verlängert werden.

  8. Katrin sagt:

    Diese Streuseltaler sind echt toll und soooo lecker, haben sie gleich lauwarm probiert.
    Kommentar meines Mannes:
    Des isch subber, des isch Urlaubsstimmung😀
    Vielen Dank Ihr Lieben für das Rezept.
    LG

  9. Sandra sagt:

    Haben die Streuseltaler heute ausprobiert und für sehr lecker empfunden…👍
    Vielen Dank für das Rezept… wird es auf jeden Fall nochmal geben…😉👍

  10. Kim sagt:

    Habe das Rezept schon einmal wie beschrieben mit Aprikosen gemacht und fand es ganz lecker nur leider etwas teiglastig, heute habe ich anstatt dessen 8 Taler geformt und diese mit Himbeeren belegt und es war der Wahnsinn. Aus irgendeinem Grund waren die Taler diesmal total fluffig und hervorragend😍 Danke für die Anregung🙏🏻

  11. Ruth sagt:

    Die sind echt der Hammer! Total lecker! Viel, viel besser als vom Bäcker, super saftig, fluffiger Teig und leckere Streusel!!
    Danke für eure tollen Rezepte, die immer gelingen. Bin begeistert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.