Festtage, Kuchen, Torten & Gebäck

Spritzgebäck nach Oma Lena

Spritzgebäck nach Oma Lena

Hallo ihr Lieben,

Alte und erprobte Familienrezepte sind einfach die besten. Nach diesem Rezept hat sie immer unsere Oma Lena gebacken und die ganze Familie versorgt. Gutes kann manchmal so einfach sein.

Ihr benötigt für ca. 100 Stück, 4 Bleche:

250 g weiche Butter
500 g Weizenmehl, Type 405
250 g Zucker
2 Eier (M)
2 TL Vanillezucker
1/2 TL Backpulver

So geht´s:

Den Backofen auf 200°C Oober-Unterhitze vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen.

Butter in den Mixtopf geben, 30 Sekunden | Stufe 3 cremig rühren.

Restliche Zutaten zugeben, 1 Minute | Stufe 5 mit Hilfe des Spatels vermischen. Zwischendurch stoppen, mit dem Spatel das Mehl vom Rand unterrühren und weiterlaufen lassen.

Zum Schluss nochmal 1 Minute | Teigstufe verarbeiten.

Den Teig nach Belieben weiterverarbeiten.

Z.B. durch den Fleischwolf drehen, mit dem *Pastamaker und den *Keksformscheiben oder auch der KitchenAid mit *Gebäckvorsatz.

Im vorgeheizten Backofen ca. 8 Minuten goldbraun backen.

Pur geniessen oder nach Herzenslust verzieren.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

14 Kommentare zu “Spritzgebäck nach Oma Lena

  1. Sonja Mogck sagt:

    Heute zum ersten Mal nach diesen Rezept mein Spritzgebäck gemacht und ich muss sagen / : super super lecker geworden .. Vielen Dank dafür ��

  2. Steffi sagt:

    Sooooo lecker, morgen muss ich gleich nochmal loslegen und das wird für dieses Jahr bestimmt nicht das letzte mal sein! Leeeeecker! Danke!!!

  3. Mone sagt:

    Muss er nicht gekühlt werden???

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Kann, muss nicht. Wir verarbeiten ihn gleich weiter.

  4. sabrina siebert sagt:

    Guten Abend, leider ist mein letzter Kommentar nicht rausgegangen. Wenn ihr das Gebäck mit dem Pasta Maker verarbeite, wie macht ihr das dann mit dem Teig? Zählen Butter und Ei zu den Flüssigkeiten? Und muss ich das Rezept halbieren, es passt ja nicht so viel in den pM rein. LG, vielen Dank für die Antwort!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Sabrina, dann musst du die Füllmnege des PM beachten oder in 2 Portionen aufteilen. Das Ei dann zum Schluss zugeben. LG

  5. Anna sagt:

    Guten Morgen.

    Ist das Rezept auch für die Plätzchenpresse geeignet oder ist der Teig dann zu fest dafür?
    LG und einen schönen Wintertag 🙂

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Geht auch mit der Presse. LG

  6. Caro sagt:

    Oh mein Gott, das ist genau das gleiche Rezept, wie ich es von meiner Oma kenne! ❤️ Hatte noch nie besseres Spritzgebäck! Lediglich die Menge des Backpulvers variiert bei mir: auf 1kg Mehl kommt nur 1Msp. Backpulver. Haben die Erfahrung gemacht, dass dann eher die Struktur der Plätzchen erhalten bleibt 🤷🏻‍♀️
    An alle: unbedingt nachmachen!!!

  7. Rebekka Hümmer sagt:

    Heute probiert leider war die Form der Plätzchen nach dem Backen komplett verlaufen und es kamen löffelbiskuit raus 🤪 keine Ahnung was ich falsch gemacht habe😟

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Rebekka, wie ärgerlich! Das hatten wir noch nie. Sie bleiben hier gut in Form.

    2. Matthias Rebbe sagt:

      @Rebekka Hümmer
      War der Teig eventuell zu warm? Ich lege ihn vor der Ausgabe im PastaMaker oder Fleischwolf für 30 – 45 Minuten in den Kühlschrank.

    3. Marie sagt:

      Ganz tolles Rezept! Ich habe den Teig ohne Probleme mit der Gebäckpresse verarbeitet. Einfach lecker 🙂

  8. Angie sagt:

    Sehr lecker, werden jetzt jedes Jahr zur Weihnachtszeit gebacken.

Schreibe einen Kommentar zu Mone Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.