Basics, Hauptgerichte & Beilagen, Veggie

Spätzle nach Oma

Spätzle nach Oma

Hallo Ihr Lieben,

Spätzle selber machen?! Gar nicht so schwer und die Zutaten sind mehr als überschaubar.  Den Teig anrühren und mit ein bisschen Geschick versuchen, die Spätzle in Form zu bringen.

Da gibt es Pressen, Reiben oder auch einfach vom Brett schaben. Da muss jeder selber herausfinden, mit was er am besten umgehen kann.

Doch egal, wie sie aussehen, schmecken tun sie auf jeden Fall.

Ihr benötigt für ca. 4 Portionen:

500 g Weizenmehl, Type 405
200 g kaltes Mineralwasser
1 geh. TL Salz
6 Eier (M)
40 g Butter, in Stücken

 

So geht´s:

Mehl, Wasser, Salz und Eier in den Mixtopf geben,  2.5 Minuten | Teigstufe mischen. Der Teig ist fertig, wenn er Blasen wirft und vom  Spatel fließt, ohne dabei zu zerreißen.

Teig umfüllen und Mixtopf spülen.

Den Teig  für mindestens 10 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit ein Topf mit Salzwasser auf dem Herd zum Kochen bringen.

Eine große Schüssel mit kaltem Wasser bereitstellen.

Den Teig portionsweise durch eine Spätzlereibe | Presse oder vom Brett in das kochende Wasser streichen.

Sobald die Spätzle oben schwimmen sind sie fertig.

Fertige Spätzle mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen, in das  vorbereitete kalte Wasser geben und abtropfen lassen. So behalten sie ihre Form und garen nicht weiter.

Butter in einer Pfanne schmelzen lassen, die abgetropften Spätzle darin schwenken, erwärmen und sofort als Beilage servieren.

 

XOXO, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon und/oder Links zu Kooperationspartnern. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.