Bücher, Kuchen, Torten & Gebäck, Unsere Lieblingsrezepte

Erdbeer-Kirsch-Streuselkuchen

Erdbeer-Kirsch-Streuselkuchen

Hallo Ihr Lieben,

Wir sind ja absolute Sommerkinder und uns kann es eigentlich nicht heiß genug sein. Dazu kommt, dass es im Sommer unsere Lieblingsfrüchte gibt : Erdbeeren und Kirschen !
Diese Früchte vereint im saftigen Kuchen, ist ein absoluter Traum ! Und alle Probeesser waren hellauf begeistert.

Ihr benötigt für 1 Blech :

Teig:
300 g weiche Butter
200 g Zucker
1 TL Vanillezucker
6 Eier (M)
Saft und Abrieb 1 Bio-Zitrone
400 g Weizenmehl, Type 405
Prise Salz
1 Pk. Backpulver
300 g Erdbeeren, halbiert
250 g Kirschen, entsteint

Streusel:
200 g Weizenmehl, Type 405
100 g flüssige Butter
100 g Zucker

außerdem optional:
Puderzucker zum Bestäuben

So geht´s:

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Butter und Zucker in den Mixtopf geben, 3 Minuten | Stufe 3 cremig rühren.

Thrmomix auf 2 Minuten | Stufe 4 einstellen und in dieser Zeit die Eier einzelnd durch die Deckelöffnung zugeben.

Mehl, Backpulver, Salz und Zitronensaft mit Hilfe des Spatels 20 Sekunden | Stufe 5 unterrühren.

Teig auf das Backblech geben und die Früchte darauf verteilen.

Für die Streusel alle Zutaten in den Mixtopf geben, 20 Sekunden | Stufe 5 mischen und auf das Obst geben.

Im heißen Ofen ca. 45 Minuten backen.

Nach Belieben mit Puderzucker bestäubt servieren.

XOXO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

7 Kommentare zu “Erdbeer-Kirsch-Streuselkuchen

  1. Dixie sagt:

    So ein leckeres Rezept!!!! Danke.
    Habe Fragen dazu: Würde den Kuchen gern für eine Feier mit vielen Personen backen. Bleibt er schön frisch, wenn ich ihn am Abend zuvor backe? Kann ich das Obst austauschen und auch Obst aus dem Glas nehmen, das gut abgetropft ist? Und lässt er sich am Tag nach dem Backen in kleine Stücke als Fingerfood schneiden?
    Ganz, ganz herzlichen Dank für die Antwort.
    Dixie

  2. Anonym sagt:

    ich finde es toll, dass ihr seit neuestem auch die arbeitsschritte fotografiert. das macht so richtig lust auf´s nachkochen bzw. – backen. 🙂
    weiter so!

    liebe grüße aus kärnten
    sigrid

  3. Samantha sagt:

    Kann man das Rezept auch mit Pflaumen verwenden

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, das geht

  4. Jasmin sagt:

    Großartiges Rezept. Kann man statt Erdbeeren und Kirschen auch Rhabarber verwenden?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Jasmin, ja, kein Problem. LG

  5. Steffi B. sagt:

    So ein gutes und einfach Rezept, wird hier heute zum 2ten mal nachgebacken, weil es uns so lecker schmeckt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page