Brot & Backwaren, Salate & Snacks

Simit | Türkische Sesamringe

Simit | Türkische Sesamringe

Hallo ihr Lieben,

Türkische Sesamringe mit Tee ist das unverzichtbare Frühstück der Türken.
Sie sind knusprig und einfach nur lecker.

Ihr benötigt für 8 Ringe :

Teig:
200 g Wasser
1 gehäufter TL Zucker
10 g frische Hefe
100 g Milch
500 g Weizenmehl, Type 405
60 g Öl
1 TL Salz

Zuckermischung:
150 g Wasser
50 g Zuckerrübensirup
1 TL Öl

außerdem:
200 g Sesam

So geht´s:

Wasser, Zucker und Hefe in den Mixtopf geben, 3 Minuten| 37°C | Stufe 2 erwärmen.

Milch, Mehl, Öl und Salz zugeben, 5 Minuten | Teigstufe kneten.

Den Teig in eine Schüssel geben und ca. 90 Minuten abgedeckt ruhen lassen, bis sich das Volumen sichtbar vergrößert hat.

Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten, abkühlen lassen und beiseite stellen.

Wasser, Sirup und Öl in den Mixtopf geben, 15 Sekunden | Stufe 4 mixen.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, nochmal durchkneten und in 8 gleichgroße Teigportionen teilen und zu Kugeln formen. Abgedeckt 10 Minuten entspannen lassen.

Jede Teigportion rund wirken und mit einem Kochlöffel ein Loch in die Mitte drücken.
Das Loch mit den Fingern vergrößern und durch elegante Bewegungen quasi um den Finger wickeln. Das Loch soweit vergrößern, dass ein schöner Kringel entsteht, anschleißend nochmal 30 Minuten ruhen lassen.

Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Ringe auf das vorbereitete Backblech geben, mit der Sirup-Wassermischung bestreichen und Sesam bestreuen.

Im heißen Ofen für ca. 25 Minuten goldgelb backen.

Tipp!
Anstatt der Zuckermischung könnt ihr die Ringe auch mit einem verquirlten Eiweiß bestreichen und dann mit Sesam bestreuen.
Im original werden sie mit Zuckermischung getränkt, was leider eine klebrige Angelegenheit ist.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar zu “Simit | Türkische Sesamringe

  1. Claudia sagt:

    Kann ich den Teig auch über Nacht gehen lassen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page