Hauptgerichte & Beilagen, Salate & Snacks, Veggie

Sigara Börek – Cigarre Börek – Sigara böreği

Sigara Börek – Cigarre Börek – Sigara böreği

Hallo Ihr Lieben ❤️

Neben der türkischen Pizza sind Sigara Börek unser Lieblingssnack aus der türkischen Küche. Es sind fingerdicke, gefüllte und frittierte Teigröllchen, die als Vorspeise oder als kleine Zwischenmahlzeit gegessen werden.

Ihr benötigt für 10 Stück:

10 Yufka Teigblätter, dreieckig
1/2 Bund Petersilie
1 Knoblauchzehe
250 g Fetakäse
1 Ei (M)
gute Prise *Piment dÉspelette
Salz
1 Ei (M), verquirlt zum Bestreichen
ca. 1 L Öl zum Ausbacken

So geht´s:

Petersilie mit Knoblauch in den Mixtopf geben, 3 Sekunden | Stufe 8 zerkleinern.

Fetakäse, Ei, Piment dÉspelette zugeben, 8 Sekunden | Stufe 5 verrühren. Mit Salz abschmecken.

Ein Blatt Yufkateig mit der Spitze nach oben auf eine Arbeitsfläche legen. An den Längsseiten mit etwas Ei bestreichen,etwa 2 TL der Füllung in einer Linie an der unteren Seite verteilen.

Die Längsseiten nach innen einklappen und aufrollen. Mit den restlichen Yufka – Blättern ebenso verfahren.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Das Öl hat die richtige Temperatur, wenn an einem Holzstäbchen Bläschen hochsteigen.
Sigara Böregi ausbacken, bis sie goldbraun sind. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Tipp“
Sigara Böregi lassen sich auch im Ofen backen. Dazu die Röllchen komplett mit einer Milch-Ei-Mischung bestreichen und bei 220°C ca. 15 Minuten backen. Da büßt unserer Meinung nach der Geschmack aber ein. Uns gefällt eindeutig die frittierte Variante besser.
XOXO, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

10 Kommentare zu “Sigara Börek – Cigarre Börek – Sigara böreği

  1. Silke sagt:

    Hallo ihr lieben, Kann man die auch kalt essen ?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Silke. Ja, nur dann sind sie nicht mehr so knusprig. Lieben Gruss

  2. Nina sagt:

    Welches öl benutzt ihr zum frittieren?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Nina, wir nehmen Rapsöl. LG

  3. Frank sagt:

    Ich kenne die auch mit hackfleisch füllung jemand eine idee wie man das Hackfleisch zubereitet bzw. würzt?

  4. nina sagt:

    Könnte man sie auch in der Friteuse ausbacken oder ausschließlich in der Pfanne?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Fritteuse geht auch

  5. nicole sagt:

    hallo, kann man die auch einen tag vorher wickeln und dann erst am nächsten tag fritieren?

  6. Sandra sagt:

    Hallo, kann man auch „normales “ Chilli nehmen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Sandra, kannst du sicher. Aber verändert dann natürlich auch leicht den Geschmack.

Schreibe einen Kommentar zu Manu & Joëlle Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page