Hauptgerichte & Beilagen

Serbisches Reisfleisch

Serbisches Reisfleisch

Hallo Ihr Lieben ❤️

Serbisches Reisfleisch  Ein absoluter Klassiker und Lieblingsessen in unserer Familie. Ein tolles Gericht, bei dem gut gewürztes Schweinefleisch mit Reis und Gemüse kombiniert werden. Hier ist unser Lieblingsrezept für Euch:

Ihr benötigt für 4 – 6 Portionen:

2 EL Sojasauce
1 TL Paprika, edelsüß
1 TL Ajvar
1 TL Olivenöl
600 g Schweinefilet, in mundgerechte Stücke gewürfelt

2 Zwiebeln, geschält
2 Knoblauchzehen
1 Chilischote, rot getrocknet
20 g Olivenöl
400 g passierte Tomaten
550 g Gemüsefond
½ TL *Salz
½ TL Pfeffer
1 TL Thymian, getrocknet
1 TL Oregano, getrocknet
1 TL Majoran, getrocknet
Prise Zucker
30 g Ajvar
250 g Reis
2 Paprikaschoten, rot, gelb oder grün, in mundgerechte Stücke geschnitten
100 g TK Erbsen

ausserdem:
Olivenöl zum Anbraten
gehackte Petersilie zum Bestreuen

So geht´s:

Sojasauce, Paprikapulver, Ajvar und Olivenöl in einer Schüssel mischen.  Fleischwürfel darin für mindestesn 2 Stunden marinieren. Am besten noch über Nacht in den Kühlschrank geben.

Für Röstaromen und intensiven Geschmack braten wir das Fleisch kurz in etwas Olivenöl in der Pfanne an und legen es dann in den Varoma Behälter.

Wer keine Röstaromen braucht, gibt das marinierte Fleisch sofort in den Varoma Behälter.

Zwiebeln, Knoblauch und Chilischote in den Mixtopf geben, 5 Sekunden | Stufe 5 zerkleinern.

Olivenöl zugeben, 3 Minuten | 120°C | Stufe 1 andünsten.

Reis in das Garkörbchen geben, mit Wasser befeuchten.

Passierte Tomaten, Gemüsefond, Salz, Pfeffer , Thymian, Oregano, Majoran, Zucker, Ajvar in den Mixtopf geben, Garkörbchen mit dem Reis einhängen, Varoma Behälter aufsetzen und 25 Minuten | Varoma | Stufe 1 garen.

Paprika und Erbsen auf das Fleisch in den Varoma Behälter geben und weitere 15 Minuten | Varoma | Stufe 1 garen.

Varomainhalt umfüllen. Reis und Sauce aus dem Mixtopf zugeben und alles gut vermengen.

Mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Tipp:
Ihr könnt hier Ajvar mild oder scharf wählen, je nachdem wie würzig ihr es möchtet.

Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

32 Kommentare zu “Serbisches Reisfleisch

  1. Jessica sagt:

    Guten Morgen. Sind 25 + 15 Minuten nicht ein bisschen zu lang? Ich denke, wenn ich das Rezept ausprobiere, werde ich nach 10 Minuten stoppen, Paprika und Erbsen hinzufügen und weiter kochen, so dass ich dann auf insgesamt 25 Minuten komme. Oder gar Paprika und Erbsen von Anfang an mit in den Varoma geben, das schadet beiden auch nicht. Aber sowohl Fleisch, als auch der Reis sind ja nach 25 Minuten gut, also weshalb länger kochen als nötig? Trotzdem hört sich das Rezept sehr lecker an und wird auf jeden Fall versucht. LG

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Probier es aus. Das Fleisch braucht seine Zeit. Für uns war es genau so perfekt ! LG

    2. Eva sagt:

      Nein, der Reis gart in Tomatensoße anders als in Wasser -es braucht die Zeit, dann ist der Reis perfekt!

  2. Carina sagt:

    Hallo, das passt doch von den Zutatenmengen doch in den 31?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja

  3. Eva sagt:

    Unfassbar lecker!!!! Das gibt es jetzt häufiger!
    Gemüse gart sortenrein sortiert im Einlegeboden, damit kein Kind auch nur irgendetwas essen muss, wovon es vom Stuhl fallen könnte…

  4. Nadja sagt:

    Sehr lecker hab es in der Pfanne gemacht.

  5. Sabrina sagt:

    Hallo was für ein Gemüsefond ?
    Selbst gemacht oder gekauft ?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo , wie du magst. Wir hatten gekauften verwendet.

    2. Eva sagt:

      Ich habe 2 TL Brühe und 550 ml Wasser genommen

  6. Martina sagt:

    Sehr sehr lecker. Kann ich nur weiterempfehlen. Ich hab’s im Thermomix gemacht und alles war auf dem Punkt fertig.
    Danke für das tolle Rezept.

  7. Yvonne Westhoff sagt:

    Sehr lecker … habe es auch mit Hähnchen Fleisch gemacht.

  8. Gertie sagt:

    Gestern gekocht und genauso lecker wie alle eure Rezepte. Beim Zusammenmischen hatte ich so meine Bedenken, ob ich wirklich die ganze restliche Soße dazugeben soll. Hat aber super gepasst. Der Reis hat alles ratz-fatz aufgesagt. Auch die Zeiten waren optimal

  9. Petra sagt:

    Gerade gegessen.
    Hätte vielleicht besser vorher gelesen, denn 2 Stunden hatte ich nicht mehr zu Fleisch marinieren?, eine musste reichen.
    Vielleicht wäre das Fleisch dann etwas zarter gewesen.
    Aber hat allen gut geschmeckt auch meinem Sohn der nicht so gerne Reis isst.
    Morgen gibt’s den Nudel Brokkoli Auflauf mit Parmesansauce, Rezept schon mal gelesen kann man spontan kochen.
    Ich mag eure Rezepte, man muss nie nachwürzen etc passt immer alles.
    Danke

  10. Martina sagt:

    Hallo, darf ich fragen welchen Reis ihr genommen habt. Die verschiedenen Sorten haben ja doch verschiedene Garzeiten. Vielen Dank und schönes Wochenende…
    Martina

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Martina, wir nehmen am liebsten Langkornreis. LG

  11. Andrea sagt:

    Kommt das Fleisch einfach in den Varoma? Bei manchen Rezepten soll Mann Papier unterlegen, ich glaube, wegen dem fleischsaft. Geht es hier ohne Papier?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Wir haben es ohne Papier gemacht, war nicht viel Fleischsaft. Feel free. LG

  12. Carina sagt:

    Welchen Reis nehmt ihr?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, Langkornreis. LG

  13. Carina sagt:

    Vielen Dank. Es hat uns sehr gut geschmeckt und wird ins Repertoire aufgenommen :o)

  14. MiA sagt:

    Hallo!
    Habs grad über die App gekocht … Allerdings die Hälfte der Menge. Leider ist die Sauce unten angebrannt und total eingekocht, erinnert eher an Tomatenmark …
    Der Reis war weit entfernt von durch, den hab ich dann im Topf extra gemacht …
    Geschmacklich gut, aber die Umsetzung bei der halben Menge hackt leider …

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo leider kann man nicht zu jedem Rezept auch angepaßte Zeiten angeben, das ist leider schier unmöglich. Es könnne nicht alle Eventualitäten, Zeiten, Mengen etc. berücksichtigt werden. Auch wenn die Umrechnung einiges erleichert, muss dann doch „mitgedacht“ werden. Liebe Grüße

  15. Ines sagt:

    Sehr lecker und schön würzig. Ich habe Schweinefilet genommen und vor Varoma angebraten. Alles Andere so gelassen. Kommt zu meinen Favoriten. Vielen Dank.

  16. Conny sagt:

    Hallo!
    Ich bin Thermomix-Neuling 😊 was bedeutet 25 Min im Varoma garen? Muss man da keine Grad-Angaben machen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Conny, Varoma ist die Temperatur Angabe und Einstellung am TM. Am besten schaust du dir nochmal die Gebrauchsanleitung genauer an. LG

  17. Nicole sagt:

    Kann man das Gericht auch einfrieren? LG

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Haben wir noch nicht probiert.

  18. Eveline Maria sagt:

    Geschmacklich SEHR gut. Habe die Mengenangabe für 3 Personen genommen. Leider war der Reis teilweise noch nicht durch. Werde es aber sicher öfter kochen. Der Rest der übrig blieb hab ich am nächsten Tag noch kalt gegessen – da störte der etwas harte Reis überhaupt nicht.
    Danke für die vielen tollen Rezept – hab schon viel danach gekocht und bin immer wieder begeistert!
    LG Eveline Maria

  19. Jessy sagt:

    Das beste serbische Reisfleisch, was ich je gegessen habe. Ich fand es absolut perfekt. Ich habe lediglich die Chilischote durch zwei Messerspitzen Chiliflocken ersetzt. Da unser Sohn mit isst, hatte ich Angst, dass es zu scharf wird. Sonst hab ich mich ans Rezept gehalten. Das Fleisch hatte ich, laut Tipp, vorher in der Pfanne angebraten. Nach dem Garen war die Soße ziemlich verkocht und eingedickt, ähnlich wie Tomatenmark. Der Reis war schön rot und noch minimal hart, was ich für dieses Gericht gut finde, wenn er nicht so sehr durch ist. Alles zusammen in der Schüssel vermischt… Ein Gedicht. Wir fanden es perfekt gewürzt und auf den Punkt genau richtig. Eure Rezepte sind wirklich toll. Vielen Dank

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Danke für dein Feeedback, liebe Jessy. LG

  20. Sina sagt:

    Hallo Ihr zwei,
    boah war das lecker!! Ich wollte das Rezept schon lange mal ausprobieren, bin aber erst jetzt dazu gekommen. Das Fleisch habe ich kurz in der Pfanne angebraten. Es war alles perfekt. Mein Sohn ist eigentlich keine Erbsen, es hat ihm aber so gut geschmeckt, dass er vergessen hat sie auszusortieren. Das Rezept werden ich auf jeden Fall weiter empfehlen. Vielen Dank für dieses und all die anderen leckeren Rezepte von Euch. Super, macht weiter so!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.