Desserts & Sweets

Seelenwärmer | Schokoladen-Grießbrei

Seelenwärmer | Schokoladen-Grießbrei

Hallo Ihr Lieben ❤️

Seid ihr auch so kleine Schokoholics ? Wir lieben Schokolade und auch Grissbrei. Das ist einfach Soulfood pur
Wenn ihr unseren *Griessbrei a la Landliebe auch mögt, werdet ihr unsere Schoko Variante lieben.
Ob zum Frühstück, als Nascherei am Nachmittag oder einfach zwischendurch. Griessbrei geht immer ❤️

Ihr benötigt für 3 Portionen a ca. 240 ml:

80 g Zartbitterschokolade, 70%
600 g Milch
100 g Sahne
80 g *Weichweizengriess
30 g *Rohrohrzucker

So geht´s:

Schokolade in den Mixtopf geben, 3 Sekunden| Stufe 8 zerkleinern.

Rühraufsatz einsetzen.

Milch, Sahne, Griess und Zucker zugeben, 11 Minuten | 90° | Stufe 2 kochen.

Griessbrei in Schälchen oder Gläser füllen und nach Belieben mit frische Früchten, Schokolade, Kokos etc. toppen.

Tipp!
Die Gläser sind von *Ball Mason. Es gibt sie in verschiedenen Formen und Größen.

☆ Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon und/oder Links zu Kooperationspartnern. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

6 Kommentare zu “Seelenwärmer | Schokoladen-Grießbrei

  1. Andrea sagt:

    Sieht lecker aus!
    Werde ich auf jeden Fall versuchen… bin gespannt wie es meinen Kindern schmeckt

  2. Sabine sagt:

    Sehr lecker und gleich auf Anhieb gelungen. Habe es mit Blaubeeren und Ananas mit einer Sahnehaube verfeinert!

  3. G.H. sagt:

    Ich kann mich ja in alles aus Grieß quasi reinlegen …? so auch in diesen Seelenwärmer. Nicht zu süß, lecker in warmer Variante, gleich aus dem Mixtopf geleckt, oder kalt aus dem Kühlschrank. Die Zutaten hat man meist immer zuhause und kann bei den Rezepten von Fw♡ immer spontan etwas Leckeres zubereiten!

  4. Nina sagt:

    kann man auch Dinkelgrieß verwenden?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Habne wir noch nicht genutzt, spricht aber nichts dagegen. LG

  5. Monaohnelisa sagt:

    Boah, ist der lecker 🤓😋
    Wird jetzt öfter gemacht, vielen lieben Dank für das tolle Rezept 😚

Schreibe einen Kommentar zu Sabine Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: