Festtage, Hauptgerichte & Beilagen

Schweinefilet in Bresso®- Rahmsoße

Schweinefilet in Bresso®- Rahmsoße

Hallo Ihr Lieben ❤️

Heute gibt es einen Klassiker, der wirklich schon fast überall bekannt ist. Schweinefilet in einer herrlich würzigen Bresso®-Soße.  Dieses Gericht ist einfach in der Zubereitung, kommt immer gut an und lässt sich auch prima vorbereiten, wenn man Gäste erwartet.

Hier ist unsere Version, die bei allen Testessern gut angekommen ist.  Lasst es Euch schmecken!

Ihr benötigt für 4 Portionen:

600 g Schweinefilet
Salz & Pfeffer aus der Mühle
ca. 12 Scheiben Schwarzwälder Schinken
1 kl. Handvoll Petersilie
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
20 g Olivenöl
1 EL Dijon Senf
150 g Bresso® mit Kräutern
150 g Kochsahne, 15%
100 g Wasser oder Milch
1/4 TL Gemüsebrühpulver, z.B. unsere Bio-Gemüsebrühe, hier erhältlich
60 g Creme Fraiche
1 EL Speisestärke

ausserdem:
2 Lauchzwiebeln, in Ringe geschnitten
1 EL gehackte Petersilie

So geht´s:

Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform fetten.

Das Schweinefilet in ca. 12 Scheiben schneiden, mit einer Dicke von etwa 2-3 cm. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Jedes Fleischstück mit einer Scheibe Schwarzwälder Schinken umwicklen und in die vorbereitete Auflaufform legen, im Ofen 30 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Sauce zubereiten.

Petersilie in den Mixtopf geben, 3 Sekunden | Stufe 8 zerkleinern.

Zwiebel und Knoblauchzehe zugeben, 5 Sekunden | Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel alles vom Rand nach unten schieben.

Öl zugeben, 3 Minuten | 120°C | Stufe 1 dünsten.

Senf, Bresso®, Sahne, Wasser, Gemüsebrühpulver, Creme Fraiche und Speisestärke hinzufügen, 8 Minuten | 100°C | Stufe 3 aufkochen.

Nach den 30 Minuten Backzeit die Sauce über das Fleisch geben und weitere ca. 10 Minuten backen.

Mit Lauchzwiebeln und Petersilie bestreut servieren.

Tipp!
Dazu passen Bandnudeln, Reis und auch Pommes.
Wer gerne viel Soße hat, kann die Menge auch verdoppeln.

XOXO, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

45 Kommentare zu “Schweinefilet in Bresso®- Rahmsoße

  1. Anja sagt:

    Bei wieviel Grad wird das Filet denn im Ofen gebacken?Und kann man das Filet auch im Ofenzauberer machen? Vielen Dank scon mal fr das leckere Rezept.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo,
      Anja Temperatur ist angegeben. Du kannst es auch im Ofenzauberer machen. LG

  2. Rico sagt:

    Lustig – du sagst Klassiker und ich habe noch nie davon gehört. 😀 Aber ich liebe Bresso! Und ich habe hier noch einen Rest vom großartigen Schweinebraten von Aumaerk übrig. Da wird die Soße direkt zu ausprobiert, danke für das Rezept! 🙂

    Rico

  3. Birgit sagt:

    Ich möchte dieses Gericht am Einschulungstag meiner Tochter servieren, habt ihr vielleicht einen Tipp, inwiefern ich es vorbereiten kann? Vormittags sind wir ja in der Schule.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Liebe Birgti, ich würde alles soweit vorbereite. Dh. das Fleisc umwicklen, abdecken in der Auflaufform undim Kühlschrank parken. Soße schon fertig zubereiten, umfüllen und dann erst zugeben, nachdem das Fleisch im Ofen war. Ich wünsche euch eine tolle Einschulungsfeier ! Lieben Gruß, Manu

  4. Silke sagt:

    Wunderbares Rezept, einfach lecker. Ich habe gleich die doppelte Menge Soße gemacht und dazu gab es Reis. Sehr, sehr lecker…..:-)

  5. Jacqueline Engelmann sagt:

    Hallo Ihr Lieben,

    endlich habe ich mal wieder Zeit gefunden eines Eurer tollen Rezepte nachzukochen ? Wie alles, was ich bis jetzt ausprobiert habe, ist auch dieses Rezept super lecker ? Anstatt Sahne, habe ich Cremefine genommen, sonst habe ich mich ans Rezept gehalten. Als Beilage gab es Bandnudeln. Die Familie hat alles verputzt ?
    Vielen Dank, dass Ihr Eure Rezepte mit uns teilt, Ihr seid klasse ?

    Alles Liebe und Gute für Euch
    Jacqueline

  6. Diamantin sagt:

    Heute nachgekocht und es war sehr lecker.

    Liebe Grüsse Anett

  7. Sabine sagt:

    Gestern habe ich das wundervolle Gericht gekocht, allerdings habe ich gleich die doppelte Menge an Soße zubereitet, da ich auch mehr Fleisch hatte.

    Creme fraiche habe ich weggelassen, da die Soße schon mächtig genug ist und etwas mehr gewürzt mit Gemüsebrühpulver und Pfeffer. Hat aber, denke ich, dem Geschmack keinen Abbruch getan.

    Es war super lecker und schnell zubereitet. Was super ist, dass das Fleisch nicht vorher in der Pfanne angebraten wird sondern direkt in den Ofen wandert.

    Dazu gab es bei uns kurze breite Nudeln.

  8. Silvia Czeczka sagt:

    HAMMER, HAMMER, HAMMER…..
    Geschmacksexplosion im Mund.
    Haben oben angegebene Menge für zwei gekocht (Ok 500gr Fleisch), aber Rest wie beschrieben. Die Soße ist der Knaller. Wir hatten Bandnudeln und einen grünen Salat dazu. Ich freue mich schon morgen auf die Reste ?
    Danke für dieses grandiose Rezept ?

  9. kathrin sagt:

    Hallo,
    Ich möchte morgen das Rezept testen. Nun noch eine Frage, ist das Fleisch nach den 30 Minutrn rosa oder durch?

    Danke Gruß Kathrin

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Zartrosa. LG

  10. Tüba sagt:

    Hallo Ihr Lieben ich möchte gerne dieses Gericht ausprobieren jedoch essen wir kein Schweinefleisch. Könnte ich stattdessen Kalbsfilet und Kalbsspeck nehmen oder habt Ihr eine andere Idee und wie lange sollte ich es in den Ofen geben? Danke für Euer Feedback.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Mit Hähnchen haben wir es schon probiert. Kalb leider noch nchct.

      1. Svenja Weber sagt:

        Und könnt ihr das Gericht auch mit Hähnchen empfehlen?
        Schweinefilet ist nicht unser Geschmack.

        1. Manu & Joëlle sagt:

          Ja, das haben schon viele getestet. LG

  11. Nicole Quade sagt:

    Hallo ihr Lieben,
    Gäbe es eine Alternative zu Bresso( ich weiß es heißt Bressosoße aber wir haben hier zwei mit starker Laktoseintoleranz)?
    Vielen Dank.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Da weiss ich leider keine ALternative. Tut mir leid.

    2. Nicole sagt:

      Gibt es nicht auch Laktosefreien Kräuterfrischkäse?

  12. Monika sagt:

    Hallo ihr Zwei,
    leider habt ihr wohl die Druckfunktion verändert. Die Möglichkeit einzelne Bilder zu entfernen bzw. zu verkleinern gibt es nun in diesem Blog nicht mehr, im Gegensatz zum Blog „Food with love mit Pampered Chef“.
    Dies bedeutet das teilweise bis zu 14 Seiten ausgedruckt werden, daher nicht mehr zu gebrauchen.
    Kann man das wieder ändern?
    Liebe Grüße

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Liebe Monika, wir arbeiten an dem Problme. Das kuriose ist, dass wir selber nichts verändert haben. Evtl. ist ein Update schuld, finden die Lösung noch nicht. Bitte habt etwas Gedud oder kopiert euch derweil den Text per Copy & Paste raus. Lieben Gruß Manu

  13. Rabea Zastrow sagt:

    Heute das erste mal ausprobiert und für seeehr lecker befunden. Bei uns gab es Schweizer Rösti dazu. Passt auch sehr gut. Wird es auf jeden Fall wieder geben. Danke für das schöne Rezept.
    Liebe Grüße von der Nordsee

  14. Mareike sagt:

    Habe das Gericht nach gekocht und es war super lecker!
    Ich habe allerdings Pute statt Schwein genommen 🙂

  15. Mathilde sagt:

    Vielen lieben Dank für das tolle Rezept. Bei uns war es dieses Jahr der Hauptgang am ersten Weihnachtstag und alle waren restlos begeistert!

  16. Nele sagt:

    Gerade gekocht und statt Sahne, habe ich Cremefine genommen. Das Creme Fraiche hab ich auch weggelassen.
    Sooo lecker! Vielen Dank für das leckere Rezept!

    Ich hab meinen TM5 noch nicht lange und bin wieder bestätigt worden, dass es eine gute Anschaffung war!

    Liebe Grüße

  17. Lila sagt:

    Hallo, was kann man anstatt Bresso nehmen? Hier in Spanien gibt es Bresso leider nicht? Und kann man auch normalen Serrano Schinken nehmen anstatt den angegebenen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Puh, da bin ich überfragt. Bresso ist ja ein luftiger Frischkäse mit Kräutern der Provence. Vielelicht findest du so was ähnliches ?

  18. Silke sagt:

    Immer wieder super lecker. Danke für die tollen Rezepte.

  19. Gamze sagt:

    Guten Morgen ihr Lieben,
    kann man das Rezept auch mit Hähnchenfilet zubereiten?
    Meine Frau isst aus gesundheitlichen Gründen wenig bis gar kein Schweinefleisch.
    Diese dann trotzdem mit Schwarzwälder Schinken rollen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, haben wir noch nicht probiert. aAber kann ich mir prima vorstellen. Ich würde es trotzdem in Schinken einwickeln. Gibt eine schöne Würze.

  20. Marina sagt:

    Meine Soße ist ganz dick geworden. Soll das so sein? Mit Wasser verdünnen nimmt Geschmack weg oder?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Marina, dann musst du die Zugabe der Speisestärke nach deinem Gusto anpassen. Verlängern würde ich mit Milch oder Sahne. LG

  21. Manja sagt:

    MEGAlecker, wird es bei uns jetzt öfter geben! Vielen Dank für das tolle Rezept!!

  22. Sarah Schmidt sagt:

    Sehr schnelles & einfaches Rezept. Wir haben es jetzt schon öfters gemacht. Wir essen gerne Bandnudeln oder auch selbst gemachte Spätzle dazu.
    Dieses Rezept ist einfach MEGA Lecker!!!

  23. Jenny sagt:

    Hallo ihr Lieben,
    könnt ihr mir vllt bei der Umrechnung helfen?
    Beim Fleisch ist es klar. Aber wie rechne ich das auf die Soße um.
    Wir werden ca 16 Personen sein u ich würde dieses Gericht so gerne machen.
    Könnt ihr mir vielleicht helfen?
    Viele Grüße Jenny

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Jenna, dann musst du da auch alles mal vier nehmen und hast reichlich Soße.

  24. Ina sagt:

    Total lecker und gut vorzubereiten, ich bin wieder begeistert! Kam bei allen Gästen super an, wir hatten Rösti-Ecken, Bandnudeln und gemischten Salat dazu.

    Vielen Dank für eure tollen Inspirationen!

  25. Steffi sagt:

    Hallo Manu,

    Ich wollte das Rezept für heilig Abend kochen. Was für Bresso nimmt man hierfür? Es gibt einmal Bresso Kräuter der Provence und einmal Bresso feine Kräuter?

    Danke für deine Antwort und ein schönes Weihnachtsfest.

    Lg Steffi

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, wir nehmen feine Kräuter, aber alles nach Gusto. LG

  26. Elke sagt:

    Hallo ihr zwei,
    zuerst das Wichtigste: danke!!!!!
    Für eure Mühe, für die tollen Rezepte….. Seit ich eure Seite entdeckt habe macht mir kochen wieder richtig Freude und meine Familie ist jedes Mal begeistert.
    Dieses Rezept ist so genial, alle ausnahmslos (auch jemand der eigentlich keinen Senf mag ;-)) lieben es! Ich bin sicher noch eine ganze Weile beschäftigt um so viele Rezepte wie möglich nach zu kochen, zumal es manche ja immer wieder mal gibt :-)…. Und immer wieder Neue dazu kommen.
    Von ganzem Herzen danke!!!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Wow Elke, ganz lieben Dank für dein tolles Feedback. Das freut uns riesig. Viel Freude noch beim Zubereiten unserer Rezepte. Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar zu Mathilde Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.