Kuchen, Torten & Gebäck

Schokoladiger Apfelkuchen mit Knusperstreusel

Schokoladiger Apfelkuchen mit Knusperstreusel

Hallo Ihr Lieben ❤️

Lust auf einen schokoladigen Apfelkuchen mit Knusperstreusel? Dann haben wir hier passend zur Jahreszeit ein superleckeres Apfelkuchen Rezept für euch, der noch mit einer feinen Creme getoppt und vollendet wird.

Also worauf wartet ihr noch? Lasst uns zusammen Kuchen naschen

Ihr benötigt für eine *Springform ø 24cm, z.B. diese hier:

600 g Äpfel
1 EL Zitronensaft
1 EL brauner Zucker
250 g Butter
250 g Zucker
Mark 1 Vanilleschote, z.B. unsere *Gourmet-Vanilleschote, hier erhätlich
5 Eier (M)
250 g Mehl, Type 405
Prise Salz
1 Pk. Backpulver
60 g Backkakao
1 TL Zimt

Crumble:
40 g Haselnüsse
60 g Mehl, Typ 405
45 g brauner Zucker
60 g Butter, in Stücken

Creme:
100 g Creme Fraiche
200 g Sahne
30 g Puderzucker
Mark 1 *Vanilleschote

 

So geht´s:

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Eine Springform 24 cm fetten und mit Paniermehl ausstreuen.

Die Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und die Viertel in ca. 1.5 cm große Stücke schneiden.

Apfelwürfel, Zitronensaft und braunen Zucker in die Schüssel geben und gut vermischen.

Butter, Zucker, Vanillemark und Eier in den Mixtopf geben und 2 Minuten|37°C | Stufe 5 cremig rühren.

Mehl, Salz, Backpulver, Kakao und Zimt zugeben, 30 Sekunden | Stufe 5 verrühren.

Die Apfelstücke unter den Teig heben.

Den Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen ca. 60 Minuten backen. Evtl. zum Ende hin mit Folie abdecken.

In der Zwischenzeit die Creme zubereiten.

Dazu den Rühraufsatz in den Mixtopf einsetzen, Sahne zugeben und unter Sichtkontakt bei Stufe 3.5 halbsteif schlagen.

Creme Fraiche, Puderzucker und Vanillemark 15 Skeunden | Linkslauf | Stufe 2 unterrühren.

Umfüllen und kalt stellen.

Crumble:

Haselnüsse in den Mixtopf geben, 5 Sekunden | Stufe 6 hacken.

Mehl, Zucker und Butter zugeben, 15 Sekunden | Stufe 6 zu Streuseln verarbeiten.

Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, mit den Fingern zu groben Streuseln kneten und bei 190°C Ober-Unterhitze ca. 10 Minuten goldgelb und knusprig backen.

Fertigstellung:

Creme auf den Kuchen geben und mit den Streuseln toppen.

 

XOXO, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon und/oder Links zu Kooperationspartnern. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

 

Bearbeiten

Print Friendly, PDF & Email

12 Kommentare zu “Schokoladiger Apfelkuchen mit Knusperstreusel

  1. Celine Hoffmann sagt:

    Lecker welche Apfel Sorte habt ihr genommen ?
    Lg Celine

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, wir nehmen gerne Pink Lady oder Elstar. LG

  2. Barbara sagt:

    TRAUMHAFT! Das ist einen Kombination von allem, was ich mag! Apfelkuchen, Schoko und Streusel….das Rezept muss ich einfach nachmachen 🙂

  3. Kira sagt:

    Hallo ihr zwei!
    Gestern den Kuchen gebacken und heute zum Mädelstreffen mitgenommen. Das Fazit von allen, der Kuchen ist der Hammer!!! Danke für das Rezept! Den wird es jetzt öfter geben!

    Liebe Grüße Kira

  4. Schwarzmaler_Dina sagt:

    Hallo Ihr Lieben!

    Eine kleine organisatorische Frage: Wenn ich den Kuchen Vormittags bereits mit Creme und Streuseln vorbereite, könnte es evtl. passieren das die Creme bis Abends/Nachts verlaufen ist und die Streusel ggfls. durchgeweicht sind?

    Ich überlege die Creme und Streusel erst kurz vor Verzehr darauf zu verteilen.

    Habt Ihr da bereits Erfahrungswerte?

    LG Tina

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Tina, die Creme könntest du schon drauf geben. Die Streusel würde ich dann kurz vorm Servieren daraufgeben, sonst könnten sie durchweichen, wie du schon sagst. LG

  5. Lotti sagt:

    Kuchen schmeckt super lecker, allerdings ist bei mir die Creme ganz flüssig geworden, was hab ich denn falsch gemacht?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Lotti, das kann ich aus der Ferne schwer sagen. Hast du evtl. ein Light Produkt verwendet?

      1. Steffi sagt:

        Moin!

        Habe den Kuchen letzte Nacht ebenfalls gebacken. Auch bei mir war die Creme einfach nur flüssig. Ich konnte sie somit leider gar nicht auf den Kuchen machen. Ich habe keine Lightprodukte verwendet. Vielleicht ist Lottis und mein „halbsteif“ nicht steif genug? Ich würde es beim nächsten Mal mit steifgeschlagener Sahne probieren. Hatte leider keine Backupsahne für einen zweiten Versuch. Aber der Kuchen kam beim Geburtstagserwachsenen auch so gut an. 🙂

  6. Eva Geier sagt:

    Guten Abend, ich finde (fast) alle von Euren Rezepten wirklich sehr lecker. Auch dieser Kuchen war richtig klasse. Allerdings war auch bei mir die Creme trotz steif geschlagener Sahne sehr flüssig und es war leider nicht daran zu denken den Kuchen damit zu toppen. Wir haben sie dann als Soße genommen. Habt ihr evtl. einen Tipp wie die Creme beim nächsten Mal gelingt bzw. wo der Fehler lag?
    Vielen Dank 😊

    1. BS sagt:

      Hallöchen, ich hätte ebenfalls das Problem. Ich konnte es gerade noch als Topping nehmen, sah aber definitiv nicht so schön fest wie auf den Fotos oben aus. Hat dennoch mega genial geschmeckt und ist beim Geburtstagskind sowie bei den Gästen richtig gut angekommen. Beim nächsten mal werde ich Creme fraiche usw nicht mit dem Thermi vermengen, sondern so unterheben. Vielleicht klappt es ja besser?!

      1. Manu & Joëlle sagt:

        Hallo, hast du evtl. Light Version genommen? Manchmal leigt es an der Marke der Produkte. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page