Kuchen, Torten & Gebäck, Mixx

Schokoladentraum | saftiger Schokokuchen

Schokoladentraum | saftiger Schokokuchen

Hallo Ihr Lieben,

Wir lieben alles rund um Schokolade. Und dieser Kuchen ist voll davon. Es war Schokoliebe auf den ersten Bissen bei diesem saftigen Kuchentraum.

Ihr benötigt für 1 Gugelhupfform ø24 cm:

Für den Teig:

200 g Zartbitterschokolade, mindestens 70%
250 g weiche Butter
200 g brauner Zucker
1 TL Vanilleextrakt, z.B. unseres hier
4 Eier (M)
60 g *Backkakao, z.B. dieses Bio-Kakaopulver hier
430 g Mehl, Type 405
1 Pk. Backpulver
1 Prise Salz
250 g Milch

Für die Glasur:
200 g Zartbitterkuvertüre
20 g neutrales Öl

So geht´s:
Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen.
Eine Gugelhupfform fetten und mit Kakaopulver ausstäuben.
Schokolade in Stücken in den Mixtopf geben, 8 Sekunden | Stufe 10 zerkleinern.
Butter, Zucker, Vanilleextrakt, Eier und Kakaopulver zugeben, 1 Minute | Stufe 4 verrühren.
Mehl, Backpulver, Salz und Milch hinzufügen, 30 Sekunden | Stufe 5 mit Hofe des Spatels unterrühren.
Den Teig in die vorbereitete Form geben, im heißen Ofen mittlerer Einschub, ca. 60 Minuten backen.
Stäbchenprobe durchführen !
Kuchen in der Form abkühlen lassen, dan vorsichtig stürzen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.
Für den Guss die Kuvertüre in den Mixtopf geben, 10 Sekunden | Stufe 8 zerkleinern.

Öl zugeben, 4 Minuten | 45°C | Stufe 1 schmelzen.

Guss über den Kuchen geben und nach Belieben zusätzlich verzieren.

Tipp!
Wir nehmen zum Verzieren gerne die Streusel von SuperStreusel.
Unser Rezept war auch in der MIXX Ausgabe 03|2019.
XOXO, Manu & Joëlle
Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon und/oder Links zu Kooperationspartnern. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.
Print Friendly, PDF & Email

22 Kommentare zu “Schokoladentraum | saftiger Schokokuchen

  1. Katrina sagt:

    Hab den Kuchen genau nach Rezept nachgebacken. Aber meiner Meinung nach ist das zu viel Mehl 🙁
    Liebe Grüße

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Katrina, hier hat alles wunderbar gepasst. Aber Rezepte sind ja nicht in Stein gemeißelt. Passe es an deine Wünsche an. LG

  2. Susanne sagt:

    Hallo ihr lieben, kann man evtl. die Zartbitterschokolade gegen Blockschokolade tauschen oder würdet ihr davon abraten ?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Blockschokolade ist meines Erachtes noch herber. Kommt auf den Versuch an.

      1. Susanne sagt:

        Dankeschön , ich glaub ich halt mich lieber an euer Orginal 🙈😃☺️Lg

        1. Luna sagt:

          Ich bin ganz eurer Meinung .
          Der Kuchen schmeckt sehr lecker 😋
          Und alles passt gut 👍 zu einander .
          Liebe Grüße

  3. Regine sagt:

    Sehr lecker, habe etwas mehr Milch dazugegeben. 👍👍👍👍

  4. Silke sagt:

    Hallo, warum mischt ihr Kuvertüre mit Öl? In der Schoki ist doch auch schon Fett enthalten. Gruß Silke

    1. Manu & Joëlle sagt:

      So bleibt sie smoothie und glänzt schön

  5. Deike Stegmann sagt:

    Heute ausprobiert. Super lecker! Vielen Dank für Eure tollen und liebevollen Rezepte 😍😋 VG Deike

    1. Vanessa sagt:

      Hallo kann man den Kuchen auch in einer normalen runden Backform backen oder muss das wegen der Menge die Gugelhipfform sein?

  6. Jenny sagt:

    geschmacklich ganz ok aber soooo unglaublich trocken😩
    Habe ihn zu meinem Geburtstag gebacken, leider haben alle Gäste beklagt, dass der Kuchen staubtrocken ist. Der positivste Kommentar war:“sooo trocken ist er nicht mit Kaffee gehts“
    Sehr schade, eigentlich mag ich eure Rezepte

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Jenny, das ist schade. Bisher gab es nur gutes Feedback zu diesem Kuchen. Aber danke fürs ausprobieren.

      1. Megan Ehing sagt:

        Ich habe es auch on eine Runde Form gebacken und offensichtlich zu lang.

  7. Claudia sagt:

    Habe ihn gestern zum Jahrestag für meinen Freund gebacken. Er schmeckt ihm leider gar nicht, ist viel zu trocken und hart und man schmeckt richtig das Mehl raus 🙁 Hab ihm leider keine Freude machen können. 😭

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Claudia, das tut mir leid. Wenn er zu trocken war, dann war er zu lange gebacken, da ist jeder Ofen anders. So viele haben ihn schon nachgebacken und waren happy.

  8. Katharina sagt:

    Habe den Kuchen nach gebacken und er war ein Traum! Absolut nicht trocken, meine Familie war begeistert. Den wird es auf jeden Fall wieder geben! Danke für das leckere Rezept! 🙂

  9. Angela sagt:

    Hab ihn letztens ohne Guss gemacht. Alle waren begeistert. Auch am nächsten Tag noch saftig 🙂

  10. Andrea Plambeck sagt:

    Hallo!
    Ich hab den Kuchen heute für meine Freundin zum Geburtstag gebacken. Es war soviel Teig, dass es für 2 Kuchen reichte ( 1x Gugelhupfform 24 cm und 1 x 20 cm ). Der ganze Mixtopf war voll!! Aber so konnte meine Familie heute schon probieren. Super lecker, wie immer bei euch !!!
    Danke

  11. Katrin sagt:

    Hallo zusammen, reicht die Menge auch für eine normale Springform? Oder wie müsste ich da anpassen?
    Danke + vag, Katrin

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, eine Umrechnungstabelle findest du auch heir auf dem Blog.

  12. Katharina sagt:

    Leider bei mir auch nicht so saftig wie erwartet. Sollte direkt am gleichen Tag gegessen werden.

Schreibe einen Kommentar zu Deike Stegmann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page