Brot & Backwaren

Schokobrötchen | wie vom Bäcker

Schokobrötchen | wie vom Bäcker

Hallo Ihr Lieben ❤️

Zeit für Schokobrötchen !

Fluffige Milchbrötchen mit jeder Menge Schokotröpfchen sind der Hit auf jedem Frühstückstisch…..Hach, einfach lecker! Als Kind haben wir sie schon so geliebt.

Ihr benötigt für 8 Stück:

180 g Milch
1/2 Würfel frische Hefe
50 g Zucker
1TL Vanillezucker
500 g Weizenmehl, Type 550
2 Eier (M)
70 g weiche Butter
1/2 TL Salz ( z.B. unser pinkes Flor de Sal *hier )
75 g backfeste Schokoladen-Stückchen ( z.B. diese *hier )

außerdem:
1 Eigelb mit Milch verquirlt

So geht´s:

Milch, Hefe, Zucker und Vanillezucker in den Mixtopf geben, 3 Minuten | 37°C | Stufe 2 erwärmen und anschließend 5 Minuten ruhen lassen.

Mehl, Eier, Butter und Salz zugeben, 5 Minuten | Teigstufe kneten.

Den Teig in eine Schüssel geben, abdecken und ca. 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen sichtbar vergrößert hat.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, zu einem Rechteck ausrollen und die Schokostückchen darauf verteilen.

Den Teig mit den Händen durchkneten, so dass die Schokostückchen gut eingearbeitet sind.

Den Teig in 8 gleichgroße Portionen teilen und zu Kugeln formen.

Die Teigkugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und abgedeckt nochmal 30 Minuten ruhen lassen.

Den Backofen auf 190°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Teigkugeln mit dem verquirlten Eigelb bestreichen und ca. 20 – 25 Min. goldbraun backen.

☆ Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon und/oder Links zu Kooperationspartnern. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

48 Kommentare zu “Schokobrötchen | wie vom Bäcker

  1. Nadine sagt:

    Hallo, ich habe die Maschine von Medion. Sie hat keine Knetstufe. Wie knete ich denn da den Teig am besten? (Ich habe noch nie einen Teig in der Maschine geknetet)

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Nadine, dann mit der Hand kneten. LG

  2. Pia Rummenohl sagt:

    Hallo, kann man den Teig auch bereits am Vorabend (mit weniger Hefe?) zubereiten? LG, Pia

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Pia, grundsätzlich ja. Hier haben wir es noch nicht ausprobiert. Freeu mich auf dein Feedback.

      1. Michele sagt:

        Ich habe nur ein ganz kleines Stück Hefe verwendet, ca 3 Gramm und den Teig über nacht gehen lassen – es hat wunderbar funktioniert und das Rezept ist der Knaller! Vielen Dank dafür. Liebe Grüße

  3. Nicole Häußermann sagt:

    Heute gemacht und für oberlecker empfunden.

    Vielen lieben Dank für Eure tollen Rezepte und Bücher ?

    Liebe Grüße Nicole

  4. Julia Lauer sagt:

    Hallo,

    Die sind ja super lecker! Kann man die auch einfrieren und wenn ja vor oder nach dem Backen?

    Liebe Grüße, Julia

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Julia, das haben wir noch nicht probiert. Freuen uns auf dein Feedback dazu. LG

  5. Gerda Mitterlehner sagt:

    Ich hoffe sie schmecken so gut, wie sie aussehen. Kann noch nicht probieren, sind noch heiss.
    LG Gerda

  6. Joana sagt:

    Huhu 🙂 kann ich die Schoki auch durch Rosinen ersetzten?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Joana, kann ich mir sehr gut vorstellen

  7. Ellen sagt:

    Sind gerade im ofen?
    Wie halte ich sie am besten frisch für morgen?
    LG

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, lufdicht verpackt. LG

      1. Ellen sagt:

        Lieben dank?

  8. Vanessa sagt:

    Lecker, Lecker, Lecker!
    Danke für tolle Rezept!

  9. Katharina Marthin sagt:

    Gestern gebacken… heute Morgen Dose geöffnet – Dose leer 🙂
    Neue sind schon im Ofen. Sehr lecker! Habe sie diesmal etwas kleiner gemacht.

    Danke für das einfache Rezept!

  10. Yvonne sagt:

    Wir lieben diese Brötchen 😍

    Man kann sie frisch gebacken auch prima einfrieren und sie bei Bedarf 5-10 Minuten bei 150 Grad Umluft aufbacken, oder einfach nur (bei uns über Nacht) auftauen lassen.
    Sie schmecken dann immernoch wie frisch gebacken 👍🏻

  11. Kimla sagt:

    Sehr sehr lecker. Werde glaub das nächste mal kleiner Brötchen machen 😉 danke für das lecker Rezept.

  12. Maike sagt:

    Selten schreibe ich Rezensionen, aber hier muss ich es einfach tun! Unsere Kinder (und auch wir Eltern) lieben diese Brötchen! Ich bereite den Teig abends zu und lass ihn über Nacht in der warmen Stube in der „Plopp-Schüssel“ gehen. Früh morgens wird dann der Rest gemacht. Alleine durch den leckeren Backduft kommen die Kinder morgens schneller aus den Federn. 😂
    Ich wandel das Rezept ein wenig ab: ich verwende gut 90g Zucker und nehme 100g Schokotropfen (nicht die verlinkten von Dr. Oetker – die sind einfach zu teuer und dafür auch zu wenig). Die Brötchen sind dann zwar süßer, damit kann ich aber durchaus leben, denn die Kinder kaufen sich so nicht die „Industrieware“ in der Schule, die noch wesentlich süßer ist.
    Ach, und die Brötchen schmecken uns auch noch am zweiten Tag. Klar, dass sie dann trockener sind, aber auch das ist für und akzeptabel. 😆

    1. Maike sagt:

      …. und noch ein Hinweis: ich teile den Teig immer in zwölf Teile auf. So sind sie von der Größe her für uns passend!

      1. Katie sagt:

        Darf ich fragen, ob du dann die Backzeit verkürzt? Ich hab noch sehr kleine Kinder und bräuchte auch kleinere Brötchen 😉

        1. Maike sagt:

          Im Rezept steht ja 20-25 Minuten backen. 20 Minuten reichen bei den kleineren aus.

  13. Kevin A. sagt:

    Hallo zusammen,

    wie lecker sind die bitte? Sehr gut gelungen. Wir haben allerdings 12 Stück draus gemacht.

    Sehr lecker, da ist der Name „Wie vom Bäcker“ echt auf den Punkt.

    Gruß Kevin

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Kevin, ach wie schön. Das freut uns sehr. Liebe Grüße

  14. Isa sagt:

    Einfach MEGA

  15. Mirsad sagt:

    Ich hätte mal ne frage kann man die Schokostücken nicht so im Thermomix unterrühren?danke im Voraus

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo,kannst du. Nur dann wird es meist so schmierig, es vermischt sich mit dem Teig.

  16. Kerstin sagt:

    Hallo … sind superlecker geworden.
    Nächstes Mal würde ich mehr Zucker nehmen..
    Und wie wird der Teig innen nasser?
    Mehr Butter?
    Ich habe 630er Dinkelmehl genommen.

    1. Simone sagt:

      das liegt natürlich am Dinkelmehl

  17. Simone sagt:

    Es empfiehlt sich bei wärmeren Aussenthemperaturen die Schokotröpfchen vor der Verarbeitung in den Kühlschrank zu legen.

  18. Simone sagt:

    …auch mit Rosinen ein Traum. die Rosinen bzw. Sultaninen vorher in Wasser einweichen und abtupfen.

  19. Anika sagt:

    Hallo, kann ich den Teig auch über Nacht im Kühlschrank gehen lassen und am nächsten Morgen backen?
    Liebe Grüße

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, dann solltest du die Hefe auf etwa 5 g reduzieren. LG

  20. Marina sagt:

    Super lecker…..Dankeschön fürs Rezept. Die sind sooooo soft und lecker….wir sind begeistert
    Weiter sooooo😊👍

  21. Dana Grub sagt:

    Hallo, kann ich auch Trockenhefe nehmen? Lg

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, ja kannstb du immer austauschen.

  22. Tina sagt:

    Ich hab auch 12 draus gemacht und da ich weiß, dass mein Backofen sehr heiss wird, hab ich auf 185 Grad gestellt und sich nur 20 Minuten gebacken. War leider noch zu viel, sind außen relativ fest geworden und ein Hauch zu dunkel. Aber werd ich nochmal versuchen, vielleicht mit 180 Grad und 15 Minuten …
    Tipp: hab eine 100 g Tafel Zartbitterschokolade eingefroren dann in grobe Würfelchen gehackt und nochmal kurz eingefroren. Hat super funktioniert. Da ist beim kneten nix geschmolzen.

  23. JULIA sagt:

    Sehr sehr lecker 🥰 ich habe sie einmal ohne und einmal mit Schokotröpfchen gebacken. Der Teig lies sich schon so toll verarbeiten. Ob man das Rezept auch für einen Hefezopf verwenden könnte? Ich werde berichten 🙂 liebe Grüße Julia

  24. Evelyn sagt:

    Im Fachhandel bekommt man auch Zopfmehl, damit find ich sie noch nen Ticken besser😋.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page