Brot & Backwaren

Schnelles Körnerbrot | super easy

Schnelles Körnerbrot | super easy

Hallo ihr Lieben,

im Normalfall braucht man Zeit und Geduld, um ein gutes Brot zu backen. Wer jetzt denkt, das Brotbacken immer zeitaufwendig und kompliziert ist, der wird mit diesem Rezept eines Besseren belehrt. Unser Teig ist in Windeseile zusammengerührt und kann dann direkt in den Ofen. So geht selber backen ohne wirklichen Aufwand!


Zutaten für 1 Kastenform ca. 25 cm

Teig:
500 g Wasser
20 g frische Hefe
1 TL Honig
250 g Dinkelmehl, Type 630
250 g Weizen-Vollkornmehl
10 g Salz
30 g Sesam
30 g Sonnenblumenkerne
40 g kernige Haferflocken  oder Dinkelflocken

Außerdem zum Bestreuen:
1 Handvoll kernige Haferflocken oder Dinkelflocken

So geht´s

Wasser, Hefe und Honig in den Mixtopf geben, 3 Minuten | 37°C | Stufe 2 erwärmen.

Mehl, Salz, Sesam, Sonnenblumenkerne und Flocken zugeben, 3 Minuten | Teigstufe mischen.

Den recht flüssigen Teig in die Kastenform füllen, glattstreichen und mit den restlichen Flocken bestreuen.

In den kalten Ofen geben und bei 200°C Ober-Unterhitze ca. 70 Minuten goldbraun backen.

Herausnehmen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Alles Liebe,
Manu und Joëlle




Print Friendly, PDF & Email

5 Kommentare zu “Schnelles Körnerbrot | super easy

  1. Monika Thole sagt:

    Das probiere ich aus.
    Bisher habe ich immer ein reines Roggenbrot gebacken, aber das sieht auch wirklich gut aus!

  2. Lu sagt:

    Hallöchen.
    Kann man das Dinkelmehl auch durch Dinkelvollkornmehl ersetzen und die sonnenblumenkerne evtl. durch Kürbiskerne? Oder muss ich bei dinkelvollkornmehl etwas an der Wassermenge ändern?

  3. Kathrin sagt:

    Das Brot ist super schnell gebacken. Es schmeckt total klasse und ist selbst am 3.Tag noch sehr saftig. Dieses Rezept kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen 🙂

  4. Katrin sagt:

    Hallo, ich habe nur eine Kastenkuchenform von 30x11x6, kann ich den Teig verdoppeln oder nur noch mal ein Viertel dazugeben? Wenn ich noch klein geraspelte Möhren zugeben bleibt die Zeit die gleiche? LG Katrin

  5. Nicole sagt:

    Habt ihr Erfahrungen, ob es auch im Airfryer in der Lilly funktioniert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: