Festtage, Kuchen, Torten & Gebäck

Schneeflöckchen

Schneeflöckchen

Hallo Ihr Lieben,

Schneeflöckchen, Weißröckchen, wann kommst Du geschneit ?
Die ersten Schneeflocken haben uns erreicht. Wir kennen keine Plätzchen, die zarter sind. Sie zergehen auf der Zunge.
Das Rezept ist so einfach, wie genial und ruckzuckgemacht.

Ihr benötigt für ca. 40 Stück:

250 g weiche Butter
100 g Puderzucker
Mark von 2 *Vanilleschoten, z.B. unsere *Gourmet-Vanilleschoten hier erhältlich
Prise Salz
100 g Weizenmehl, Type 405
250 g Speisestärke

außerdem:
Puderzucker zum Bestäuben

So geht´s:

Butter mit Puderzucker,Vanillemark und Salz in den Mixtopf geben, 30 Sekunden | Stufe 4 verrühren.

Mehl und Speisestärke zugeben, 2 Minuten | Teigstufe kneten.

Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kühlen.

Teig in eine 3 cm ø Rolle formen und haselnussgroße Stücke abstechen, rund formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.

Eine Gabel in Puderzucker tauchen und ein Muster in den Teig drücken.

Den Backofen auf 170° Ober-und Unterhitze vorheizen, ca. 15 Minuten backen. Sie sollten schön hell bleiben.

Schneeflöckchen nochmal mit Puderzucker bestäuben.

XOXO, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

36 Kommentare zu “Schneeflöckchen

  1. Anonym sagt:

    Hallo Manuela,

    ich kenne diese Plätzchen noch von Oma's Zeiten. Sie sind meine absoluten Favoriten und dürfen auf keinen Fall fehlen.

    Im Thermi geht das zubereiten des Teiges natürlich schneller und leichter :o).

    Danke für's einstellen und macht weiter so.

    Schöne Adventszeit wünscht

    Sabine

  2. made-by-anke sagt:

    Guten Morgen,
    oh die lesen sich ja auch wieder total lecker.
    Ob die auch wohl anstatt Butte,mit Sanel.a gehen? Habe noch so viele Plötte davon zu Hause ?
    Dir eine wunderschöne Adventszeit und lieben Dank für deine Mühe. ?
    LG Anke

  3. Anonym sagt:

    Ihr habt das Rezept von Pinterest geklaut… finde ich schade, sich mit fremden Federn zu schmücken, das habt ihr doch gar nicht nötig!

    1. Hier gibt es nichts zu klauen 😉 Das ist ein Klassiker, welchen man überall im Netz findet und kein Geheimnis ist. Wo ist der Ursprung ???

    2. Anonym sagt:

      So ein Quatsch, ich kenne das Rezept mit genau diesen Zutaten schon mehr als 35 Jahre, wie gesagt, noch von meiner Oma. Warum sollte hier etwas geklaut sein?? Dann noch nicht einmal seinen Namen schreiben tztztztz…..
      Es gibt lediglich noch andere Rezepte, für Schneeflöckchen oder Schneeflocken, wo noch gemahlene Mandeln reinkommen.
      Gruß Sabine

  4. Ganga sagt:

    Oh hätte ich alles hier. Was mach ich wenn ich Maisstärke habe? Nehm ich die gleiche Menge?

    Danke und viele Grüsse,
    Bianca

  5. manu sagt:

    hallo
    seit einigen tagen schaue ich mir deine rezepte an und bin total begeistert nur habe ich jetzt doch ein paar fragen die mir auf der zunge brennen und zwar schreibst du immer vom mixtopf und ich gehe davon aus das du den TM meinst aber leider besitze ich ein solchen mixtopf nicht sind somit auch deine rezepte für mich dann nicht machbar oder gibt es da eine alternative??? desweiteren bin ich eine begeisterte brotbäckerin und du machst deine meisten brote in einem zaubertopf aber den besitze ich auch nicht kann ich die brote dann auch freischieben ??? über antworten würde ich mich sehr freuen denn ich würde so gerne einige rezepte von dir ausprobieren
    liebe grüße manu

    1. Hallo Manu, ja, es sind alles Rezepte für den Thermomix. Ist aber auch alles mit einer Küchenmashine zu machen. Brote kannst Du auch frei schieben, dann gehen sie teilweise evtl. aus der Form. Viel Spaß beim Ausprobieren. Manu

  6. Das darf doch wohl nicht wahr sein ��
    Wie kann man denn so ein Rezept rein stellen? Häää….
    Die sind der absolute Hammer ��
    Backe die jetzt schon zum zweiten mal innerhalb drei Tage. Mein Mann und Sohn lieben die auch. Soooooooo lecker…..Danke für das Rezept. Ihr seid toll ❤❤❤

  7. S.Dirks sagt:

    Hallo Manu und Joelle, würde den Teig gern mit der Kitty machen…
    Muss ich bei diesem Teig mit dem Flachrührer oder dem Knethaken arbeiten ? Glg

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, haben wir noch nicht getestet. Ich würde den Flachrührer nehmen. LG

      1. S.Dirks sagt:

        Lieben Dank euch ?

  8. Nita sagt:

    Einfach nur super…,Herzlichen Dank!

    Und wer damit Probleme hat soll es doch nich lesen!!!

    Immer dieses Rumzicken…..

  9. Alex sagt:

    Die Plätzchen sind ja oberlecker. Ich kannte sie bisher noch ncht. Vielen Dank für´s Rezept.

  10. Julia sagt:

    Ihr Lieben, leider lädt es bei mir die Bilder nicht, wenn ich die Print-Funktion nutzen möchte… Ist das nur bei mir so?! 🙁 DANKE aber für dieses oberleckere Rezept! <3

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Julia, komisch. Wenn wir es drucken, kommen auch die Bilder. LG

      1. Julia sagt:

        Menno… Das Problem ist auch nur bei diesem Rezept, die andern klappen perfekt… Aber lieben Dank für die Antwort… Ich probier es einfach 10000 Mal bis es endlich klappt! 😀

  11. Tanja sagt:

    Hallo,
    hab das Rezept heute mal ausprobiert. Fazit meiner Familie: geschmacklich lecker, leider ist die konsistenz sehr bröselig und irgendwie ein wenig staubig im Mund. Ist sicher Geschmackssache, unsere Favoriten sind sie leider nicht geworden. Dennoch danke, dass ihr so kreativ seid und schon so viele tolle Rezepte geteilt habt.
    VG
    Tanja

  12. Melanie sagt:

    Bitte hört auf mit diesen leckeren gutslerezepten! Ich muss jeden Abend heimlich nochmal zur Dose…. aber die hier sind wirklich verboten lecker!

  13. Diana sagt:

    Hallo ? habe das Rezept heute getestet hat alles prima geklappt danke fürs Einstellen
    Könnte man auch gemahlene Mandeln in das Rezept geben? Falls ja könnt ihr mir helfen inwieweit ich das Rezept dann ändern müsste?
    Liebe Grüße

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Haben wir leider noch nicht ausprobiert

  14. Clia sagt:

    Bereits zum zweiten Jahr in Folge haben wir diese Plätzchen gemacht und meine Familie liebt sie!! Vielen Dank für das Rezept! ♥️
    Werden sie mal variieren und etwas Kakaopulver reinmachen. 🙂

  15. Andrea sagt:

    Hallo Ihr Lieben… ich ahne letztens euer Rezept für das Ghee gemacht und total begeistert….. könnte ich die Plätzchen auch mit dem machen oder muss ich zum backen grundsätzlich die richtige Butter nehmen? Glg schickt euch Andrea

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Andrea, grundsätzlich kannst du Ghee auch zum backen verwenden. Da jedoch der Butter Wasser entzogen wurde, musst du wiederum Flüssigkeit zufügen, sonst wird das Ganze zu fest. Beispiel: statt 250 g Butter nimmt man 200 g Ghee + 50 ml Flüssigkeit. LG

  16. Moin ihr lieben.
    Kann man den Teig auch schon einen Tag vorher zubereiten? Möchte den am Wochenende mitnehmen und meinen Thermomix mal seine wohlverdiente Ruhe gönnen und Zuhause lassen 😉
    Dankeschön

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, kannst du.

      1. Dankeschön für die schnelle Antwort 🍀

  17. Petra sagt:

    Hallo , bin TM 6 Neuling und würde dieses tolle Rezept gerne machen. Verrühren heißt , mit dem rühraufsatz , oder 🤷‍♀️

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Das Messer verrührt auch, je nachdem welche Stufe. Wenn der Rühraufsatz gebracht wird, geben wir dies an.

  18. Silke sagt:

    „Ich möchte die Plätzchen die im Mund zerbröseln“ das wünscht sich unser jüngster Sohn….. ihr habet exakt das Rezept meiner Oma…. toll, und wir werden sie jetzt backen und hoffen das sie im Mund zerbröseln….

    Das Spritzgebäck ist auch der Hammer, haben wir am Freitag gebacken…

    Liebe Grüße
    Silke

  19. Debbie sagt:

    Hallo, wie lange sind die Plätzchen haltbar? Macht es mehr Sinn sie zu backen und bis nächste Woche luftdicht aufzubewahren oder lieber frisch zubereiten. Bei Cookies & co geht ja auch hervorragend Teig bis zum Ende vorbereiten und dann als geformte rohe Cookies einzufrieren und bei Bedarf frisch zu backen. Was schlagt ihr bei diesem Rezept vor? Lg

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ich würde sie möglichst frisch backen.

      1. Debbie sagt:

        Vielen Dank für die schnelle Antwort!

  20. Renate sagt:

    Hallo zusammen, ich fühle mich schon fast schlecht mit mit meiner Frage . Habe heute das Rezept strikt nach Vorgabe gebacken, jedoch sind die im Blech total zerlaufen. Ich hatte zum Schluss eine durchgängige Masse auf dem Blech 🙁
    Woran kann das liegen? Was habe ich falsch gemacht?
    Vielen Dank im Voraus für eine hilfreiche Antwort!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo liebe Renate, ich weiß leider nicht, was bei dir schief gelaufen sein könnte. Es tut mir leid. habe ich auch so noch nie gehört. Manchmal liegt der Fehler im Detail. Vielleicht versuchst du es noch einmal ? Liebe Grüße und gutes Gelingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: