Aufläufe & Gratins, Festtage, Hauptgerichte & Beilagen

Schlemmerplatte | Gemüse-Kartoffel-Gratin mit Schweinefilet

Schlemmerplatte | Gemüse-Kartoffel-Gratin mit Schweinefilet

Hallo Ihr Lieben ❤️

So einfach und sooo lecker ! Die Tage gab es ein super einfaches, aber sehr geschmackvolles Gericht, welches fix zubereitet ist.
Schweinefilet, Gemüse und ein Kartoffelgratin. Mega sag ich Euch !

Also lasst uns zusammen ein Gericht zaubern, worüber sich die ganze Familie gefreut hat.

Ihr benötigt für die White Lady:

500 g Schweinefilet
1/2 TL *Steakgewürz, z.B. dieses hier
1 EL Dijon – Sef
1 Paprika, rot, in Streifen
1/2 Zucchini, in Scheiben geschnitten und halbiert
300 g TK Brokkoli, aufgetaut oder frisch
ca. 600 g Kartoffeln, in Scheiben hobeln, ca. 2 mm Dicke
1 TL *Kräutersalz, z.B. dieses hier
250 g Creme Fraiche
70 g Milch
1 gestr. TL Gemüsebrühpulver , z.B. unsere *Bio-Gemüsebrühe, hier erhältlich
1 EL gehackte Petersilie
Salz & Pfeffer aus der Mühle
200 g Mozzarella, gerieben

So geht´s:

Ein Backblech bereitstellen und den Backofen auf 200° O/U – Hitze vorheizen.

Kartoffeln in dünne Scheiben hobeln.

Schweinefilet mit Steakgewürz würzen. Mit Senf einreiben und in einer Pfanne scharf anbraten.

Innen sollte es noch zartrosa sein. Der Bratensaft wird noch benötigt.

Schweinefilet in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und mittig auf ein Backblech setzen.

Rund um das Fleisch das Gemüse legen, darum die Kartoffelscheiben. Das Gemüse mit Kräutersalz bestreuen.

Creme Fraich, Milch, Gemüsebrühpulver, Bratensaft und Petersilie in den Mixtopf geben, 10 Sekunden | Stufe 3.5 verrühren.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken, 2/3 Soße über die Kartoffeln verteilen und den Rest über das Gemüse.

Mozzarella auf die Kartoffeln und ein wenig auf das Gemüse streuen und im Ofen ca. 40 Minuten überbacken.

Tipp!
Ihr könnt Gemüse nach Wahl verwenden. Wenn ihr die Kartoffeln vorgart, geht das Ganze auch etwas schneller.

XOXO, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

26 Kommentare zu “Schlemmerplatte | Gemüse-Kartoffel-Gratin mit Schweinefilet

  1. Lilalottofee sagt:

    Halli hallo, könnte man das Rezept auch einen Tag vorher vorbereiten? In den Kühlschrank über Nacht und dann backen ?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Das haben wir noch nicht ausprobiert. Tut mir leid. LG

      1. Claudia Teegelbekkers sagt:

        Frage welche Form nehmt ihr dafür?

        1. Manu & Joëlle sagt:

          Hallo, es ist hier die White Lady von Pampered Chef. LG

  2. Monika Zinn sagt:

    Hallo ,vielen dank für die tollen Rezepte! Ich habe gestern das Schlemmerfilet ausprobiert, allerdings habe ich statt Filet Lachs genommen(Mein Mann darf kein Fleisch mehr essen). Was soll ich sagen? Das war der Hit!!!!!!!!!! Macht bitte weiter so lach
    Ich liebe Eure Rezepte

  3. Christa sagt:

    Hallo ihr Lieben, ich habe das Gericht gestern zubereitet und muss sage: Mega lecker. Mir ist jedoch aufgefallen das bei dn Zutaten Kräutersalz genannt wird, welches dann aber in der Zubereitung nicht mehr auftaucht. Dafür ist aber in der Zubereitung Petersilie aufgeführt die nicht in den Zutaten steht ? Ich habe dann nur das Kräutersalz verwendet und es war trotzdem lecker. Nächstesmal dann mit Petersilie und Kräutersalz. 🙂

  4. KM sagt:

    Für wieviel Personen ist diese Menge gedacht?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Wir haben zu viert davon gegessen.

  5. Nina sagt:

    Total lecker, vielen Dank dafür!

  6. Sabine sagt:

    Hallo, habe es gerade im Backofen! Meine Frage: in der Zubereitung steht Petersilie, bei den Zutaten nicht…. hab nun einfach eine Handvoll frisches Petersilie zugegeben.
    Danke für euren tollen Rezepte, bisher hat uns jedes, was wir ausprobiert haben, sehr gut geschmeckt

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Danke für den Hinweis. Habe es ergänzt. LG

  7. Nina sagt:

    Gemüse und Gratin waren super, leider war uns das Filet zu trocken, obwohl es noch sehr rosa in den Ofen gegangen ist.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Für uns persönlich war es perfekt. Vielleicht gibst du es dann etwas später dazu. Lieben Gruss

  8. Anne sagt:

    Hallo,
    ich habe das Rezept getestet und finde es megalecker!

    Die Soßenmenge habe ich verdoppelt und Creme legere genommen.

    Habe es mit Schweinefilet und mit Lachs ausprobiert, beides extrem lecker… wie eigentlich alles hier 🙂

  9. Heidi Barthold sagt:

    Hallo! Kann man auch frischen Brokkoli nehmen? Bin kein Fan von tk Ware. Lg

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, das ist kein Problem. LG

  10. Emmi sagt:

    Kann ich auch frischen Blumenkohl nehmen ohne den vorher zu garen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Dann wird er wahrscheinlich sehr bissfest sein.

  11. Stefanie Schall sagt:

    Ihr Lieben, heute gemacht und selbst due Kinder waren begeistert. Danke für das tolle Rezept!

  12. Schwazer sagt:

    Euer Satz: Mit Salz und Pfeffer abschmecken, den Hauptteil über die Kartoffeln verteilen und den Rest über das Gratin.

    das ist 2 mal Kartoffeln…soll das heißen: den Hauptteil über das Fleisch und den Rest über das Gratin????

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, das Creme Fraice Gemisch wird über die Kartoffeln verteilt und über das Gemüse: „Mit Salz und Pfeffer abschmecken, den Hauptteil über die Kartoffeln verteilen und den Rest über das Gratin.“

  13. Steffi sagt:

    Oh du meine Güte war das lecker 🙂 Vielen lieben Dank für das tolle Rezept!
    Hab notgedrungen Creme Fraiche durch Saure Sahne ersetzen müssen (ja ja wer vor dem Einkauf die Zutaten nicht sorgfältig liest) aber auch damit schmeckte es himmlisch!

  14. Bianca sagt:

    Hallo, ich möchte für Gäste die doppelte Menge auf 2 Formen verteilt zubereiten. Verändert sich die Garzeit, wenn beide Formen gleichzeitig im Ofen sind?

  15. Judit sagt:

    Hallo, insgesamt war es lecker. Nur das Fleisch war sehr trocken, habe ich was falsch gemacht. Ich habe das Fleisch scharf angebraten und dann in Scheiben geschnitten, Innen war es sogar noch roh, dennoch war es am Ende trocken. Das war sehr schade, da der Rest sehr lecker war.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Judit, brate es nicht zu lange an und apsse die Zeit deinem Geschmack an. Wir mögen es gerne richtug durchgebraten. Liebe Grüße

  16. MiJo sagt:

    Welches Gemüse kann man noch dran machen? Brokkoli und Zucchini ist bei uns nicht so das Gemüse 😉

    Karotten, Blumenkohl, …? Vorgekocht? Oder tk mischung

    Danke

Schreibe einen Kommentar zu Manu & Joëlle Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page