Aufstriche, Dips & Saucen, Basics

Sauce Bearnaise

Sauce Bearnaise

Hallo Ihr Lieben,

Sauce Bernaise passt perfekt zu Gegrilltem, Gedünstetem und Kurzgebratenem. Somit darf sie bei uns zum Raclette nicht fehlen. Sie ist fix zubereitet und schmeckt absolut göttlich.

Ihr benötigt für ca. 300g:

4 Eigelbe (L)
120 g Butter, in Stücken
80 g Sahne
1/2 TL Dijon Senf
Prise Zucker
½ TL Salz
Prise frisch gemahlener Pfeffer
1 TL frischen Zitronensaft
½ TL Estragon, getrocknet

So geht´s:

Eigelbe, Butter, Sahne, Senf, Zucker, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Estragon in den Mixtopf geben, ca. 8  Minuten | 80°C | Stufe 4 cremig aufschlagen.

Evtl. die Zeit anpassen, je nachdem, wie cremig und dick ihr die Sauce haben möchtet.

Tipp!
Passt hervorragend zu Fleisch, Fisch und Spargel und ist eine tolle Alternative zur Sauce Hollandaise.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

10 Kommentare zu “Sauce Bearnaise

  1. Anonym sagt:

    Hallo Manuela,

    ahhh, allmählich freue ich mich immer mehr auf das leckere Essen an Ostern. Denn Schweinefilet steht auf meiner Wunschliste ganz oben. Die heutige Sauce Bernaise klingt so köstlich. Spätestens jetzt ist meine Entscheidung gefallen. Dazu Spargel und Erbsen und noch irgendeine leckere Beilage. Mal sehen, was mir da noch einfällt.

    Gestern habe ich ja unter euerem Rezept "Lemoncurd" kommentiert. Weiß gar nicht genau, ob du den Kommentar gelesen hast!? Zumindest kann ich ihn dort nicht finden. Ist ja auch gar nicht schlimm. Was ich eigentlich damit sagen wollte:
    hatte dir ja bei unserem Telefongespräch versprochen, nun häufiger nicht nur still all eure Posts zu lesen, sondern auch zu kommentieren.
    Einfach, weil ich euren Blog sooo toll finde und ich mich jeden Tag beschenkt fühle.

    Danke!!!

    Ganz liebe Grüße von
    Birgit

  2. Anett sagt:

    Hey! Wie benutze ich die Soße beim Raclette? Vorher in das Pfännchen oder erst nach dem Braten?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Nach dem Braten zum Dippen

  3. Dagi sagt:

    Kann man die Sauce auch schon ein paar Tage vorher zubereiten und wieder aufwärmen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Das haben wir noch nicht probiert.

      1. Dagi sagt:

        Danke für die Antwort…werde euch berichten ?
        Ein rieeeeesen Lob für eure tollen Rezepte!
        Habe euch erst vor ein paar Tagen entdeckt und bin im back und kochwahn verfallen ?
        Alles was ich bisher von euren Rezepten nach gekocht/gebacken habe, hat einwandfrei funktioniert und fantastisch geschmeckt.
        Nochmals ein RIESEN LOB, ihr seid super!!!

        1. Manu & Joëlle sagt:

          Das freut uns riesig !!!! Ganz viel Freude noch. Lieebn Grußm und wunderschöne Weihnachten

          1. Dagi sagt:

            Sehr gerne und vielen Dank für die Weihnachtsgrüße
            Ich wünsche Euch viel Spass in New York und ein schönes Weihnachtsfest.

  4. Sabine sagt:

    Mmmmh so lecker. Ich hab gerade die Sauce gemacht und das Rezept halbiert, weil ich nur für mich alleine gekocht habe. Die Sauce ist unglaublich lecker. Dankeschön für das Rezept.

  5. Antonia sagt:

    Super lecker!!! Nächstes Mal (und zwar zu Weihnachten) machen wir die doppelte Portion (die Sauce ist zum reinlegen!) danke für das tolle Rezept. Liebe Grüße aus Berlin

Schreibe einen Kommentar zu Sabine Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page