Kuchen, Torten & Gebäck, Mixx

Russischer Zupfkuchen mit Mandarinen

Russischer Zupfkuchen mit Mandarinen

Hallo Ihr Lieben,

Na, wer möchte ein Stückchen saftiges Kuchenglück? Dieser Kuchen ist unser Zupfkuchenliebling und landet noch öfter auf unserer Kuchentafel.

Vielleicht auch bei euch ?

Ihr benötigt für 1 Backform ca. 22×33 cm:

Teig:
300 g Mehl, Type 405
30 g Backkakao
20 g Schokotropfen oder fein gehackte Schokolade
2 TL Backpulver
150 g brauner Zucker
1 TL Vanillezucker
1 Ei (M)
150 g weiche Butter

Füllung:
250 g sehr weiche Butter
500 g Magerquark
200 g Zucker
1 TL Vanillezucker
Mark 1 Vanilleschote (zB unsere *Gourmet-Vanilleschote hier erhältlich)
3 Eier (M)
1 Pk. Vanillepuddingpulver zum Kochen
1 Dose Mandarinen, Abtropfgewicht 175 g

außerdem:
Puderzucker zum Bestäuben

So geht´s:

Den Backofen auf 180° Ober-Unterhitze vorheizen. Die Springform fetten.

Die Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben, 20 Sekunden | Stufe 6 verkneten. Mit dem Spatel alles Richtung Topfboden schieben und weitere 10 Sekunden | Stufe 6 kneten.

Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

Nach der Kühlzeit gut die Hälfte des Teiges in die Springform geben, festdrücken und einen Rand von 2 cm hochziehen.

Für die Füllung Butter, Quark, Zucker, Vanillzucker, Vanillemark, Eier und Puddingpulver in den Mixtopf geben, 30 Sekunden | Stufe 5 verrühren.

Mit dem Spatel alles Richtung Topfboden schieben und weitere 10 Sekunden | Stufe 5 verrühren.

Füllung auf den Teigboden geben, glattstreichen und die abgetropften Mandarinen darauf verteilen.

Den restlichen Teig in kleine Stücke zupfen oder wie hier als Blüten ausgestochen auf der Füllung verteilen.

Die Backform in den heißen Ofen, unterstes Drittel, geben und ca. 50 Minuten backen.

Auskühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und in beliebig große Stücke schneiden.

Tipp!
Ihr könnt auch Muffins daraus backen. Die Backzeit beträgt dann ca. 25 Minuten.

☆ Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon und/oder Links zu Kooperationspartnern. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

20 Kommentare zu “Russischer Zupfkuchen mit Mandarinen

  1. Melanie sagt:

    Hallo,
    vielen Dank für das tolle Rezept!
    Wird der Kuchen besser wenn man ihn am Vortag bäckt? (Oft zieht ja dann der Kuchen erst richtig durch)
    Vielen Dank für die Antwort!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, kannst du prima am Vortag backen. LG

  2. Dagmar sagt:

    Hallo ihr zwei, den möchte ich unbedingt ausprobieren. Kann ich bei der Hälfte des Teiges auch eine eckige 22×22 cm Form nehmen? Und den Kuchen ca. 45 min backen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Dagmar, die Maße unserer verwendeten Form haben wir angegeben. LG

  3. Ani sagt:

    Das hört sich lecker an 🙂
    Kann man den braunen Zucker auch 1:1 durch normalen Zucker ersetzen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Theoretsch ja. Jedoch gibt der braune Zucker einen leicht karamellige Note.

  4. Christiane sagt:

    Der Kuchen kam super an. Mega lecker und frisch, die Mandarinen waren ein Highlight. Tausend Dank für das tolle Rezept. Viele Grüße Christiane

  5. Theresa sagt:

    Tolles Rezept! So schnell und einfach gemacht und schmeckt Gästen von Groß bis Klein! Vielen Dank dafür!
    Viele Grüße Theresa

  6. Sabine sagt:

    Hallo ihr 2
    Ein sehr tolles Rezept welches ich gleich ausprobieren werde
    Allerdings werde ich den Backofen nicht sofort vorheizen da der Teig ja noch für 30 min in den Kühlschrank soll :))
    Ganz liebe Grüsse aus dem Münsterland schickt euch Sabine

  7. Sarah sagt:

    Hallo,
    Leider habe ich keine rechteckige Backform.
    Kann ich auch eine Runde Springform nehmen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Natürlich

  8. Sandra sagt:

    Hallo ihr Beiden!
    Das ist ein sehr leckerer Kuchen geworden und mit den Mandarinen echt mal was anderes! Echt klasse!
    Da ich keinen braunen Zucker hatte, habe ich ganz normalen weißen genommen und meine runde Springform – Ging auch 😉 vielen Dank für das Rezept!
    Liebe Grüße

    1. Steffi sagt:

      Darf ich fragen, welchen Durchmesser deine Runde Form hatte?

  9. Natalie sagt:

    Huhuu, ich habe den Kuchen heute gebacken und er ist so unfassbar lecker !! Vielen Dank für das tolle Rezept !

  10. Julia sagt:

    Der leckerste Zupfkuchen, den ich je irgendwo gegessen habe!!!! Danke!

  11. Bianca sagt:

    Hallo, mein Backblech hat die Maße 40 x 30 cm. Reicht es da wenn ich die doppelte Menge mache? Danke schon mal

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Kann ic nicht beantworten. Im Netz gibt es Umrechnunstabellen für verschiedene Größen

  12. Astrid sagt:

    Hallo ihr zwei, gestern den Kuchen gebacken. Mit Mangos aus der Dose anstatt den Mandarinen. Mega lecker.

  13. Lisa sagt:

    Wenn ich ein normales Backblech nehme passen dann die Angaben auch?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Nein, da die angegebene Backform hier deutlich kleiner ist. Am besten eine Umrechnungstabelle nutzen. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: