Festtage, Hauptgerichte & Beilagen

Rahmgulasch

Rahmgulasch

Hallo Ihr Lieben,

Schweinegulasch ist ein tolles Gericht und gehört zu den preiswerten Gulasch-Varianten und benötigt nicht so viel Zeit, wie ein klassisches Rindergulasch.
Cremig wird das Gulasch durch die Zugabe von Sahne und Creme Fraiche – dazu Bandnudeln und wir sind happy

Ihr benötigt für 4 Portionen:

1000 g Schweinegulasch
zum Anbraten Butterschmalz
2 Zwiebeln
1 EL Butterschmalz, ca. 20 g
1 EL brauner Zucker
1 EL Dijon Senf
1 TL Paprika, edelsüss
400 g Fleischbrühe | Bratenfond
250 g Kochsahne, 15%
50 g Creme Fraiche
Salz & Pfeffer
1 geh. TL Speisestärke in Wasser  angerührt

So geht´s:

Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen und die Fleischwürfel auf hoher Stufe rundherum anbraten.

Das Fleisch am besten portionsweise anbraten da sich sonst zu viel Flüssigkeit bildet.

In der Zwischenzeit Zwiebelhälften in den Mixtopf geben, 5 Sekunden | Stufe 5 zerkleinern.

1 EL Butterschmalz und Zucker zugeben, 5 Minuten | 120°C | Stufe 1 | ohne eingesetzten Messbecher dünsten.

Senf, Paprika und Bratenfond hinzufügen, 10 Minuten | 100°C | ohne Messbecher kochen. Das Garkörbchen als Spritzschutz aufsetzen.

Sahne und Creme Fraiche zugeben, 5 Minuten | 95°C | Stufe 1 unterrühren.

Die Sauce zum Gulasch in den Topf geben, einmal aufkochen lassen, dami sich der Bratensatz vom Topfboden löst und im Ofen mit Deckel im unteren Drittel ca. 1 Stunde schmoren. ( Langsames garen bei 100°C ca. 2.5 Stunden )

Um die Sauce anzudicken, die angerührte Speisestärke zugeben, einrühren und nochmal ein paar Minuten garen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp!
Uns schmecken am besten Bandnudeln dazu.

☆ Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

47 Kommentare zu “Rahmgulasch

  1. Claudia sagt:

    Hallo, kann man das Rezept auch komplett mit Rindergulasch machen? Schon probiert?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Claudia, geht sicherlich. Nur dann verlängert sich auch die Garzeit. LG

      1. Saumya K. sagt:

        Bleibt die Temperatur gleich beim Rindfleisch? Wie lange dauert es damit ca?
        Saumya

        1. Manu & Joëlle sagt:

          Tempereatur bleibt gelich. Aber Rindfleisch braucht deutlich länger.

  2. Tanja sagt:

    Wie verfahre ich ohne schmortopf?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Es sollte ein ofenfester Topf sein. Ansonsten kannst du es auch auf dem Herd garen. LG

  3. Mellie sagt:

    Hallo, Ihr zwei! Sieht sehr lecker aus. Kann ich das Gulasch auch bei dieser niedrigen Temperatur im Zaubermeister garen?
    Vielen Dank für die vielen tollen Rezeptvorschläge. Ich habe schon vieles ausprobiert.
    Das musste mal gesagt werden!!!!!!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Mellie, ja, kannst Du. LG

  4. Melanie sagt:

    Hallo ihr zwei,
    Ich möchte gleich das Rezept hier ausprobieren, habe allerdings nur 500 gr Schweinegulasch.
    Bleibt die Garzeit trotzdem gleich?
    Liebe Grüße Melanie

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, da ändert sich groß nichts. LG

  5. Silke sagt:

    Lecker, lecker, lecker…

    Ihr Lieben,
    heute Mittag habe ich Euer Rahmgulasch nachgekocht. Mit Hähnchen statt Schwein und ordentlich Petersilie. Ca. 1,5 Std. bei 165 Grad im Ofen….hammerlecker! Es war auch so schön eingekocht, dass ich die Soße gar nicht mehr andicken musste. Ein sehr leckeres Rezept, das sich auch für Gäste prima vorbereiten lässt. Danke für diese Inspiration!

    1. Nicole Waßenhoven sagt:

      Hallo,
      hast du das Hähnchen auch vorher angebraten oder vorab im Varoma gegart?
      VG Nicole

  6. Silke sagt:

    Ein Traum. Meine Mädels und ich waren restlos begeistert. Das wird es bestimmt öfters geben. Habe es allerdings mit 500 g Putenfleisch gemacht.

  7. Birgit sagt:

    Das gab es heute bei uns. Megalecker!
    Danke für das tolle Rezept. 😀

  8. Elisabeth sagt:

    Kann man das auch ohne termomix machen ich habe nämlich keinen LG elisabeth

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Elisabeth, alle Rezepte sind ohne Thermomix zu machen, wenn auch in manchen Schritte etwas umständlicher. Wenn zerkleinern angegeben ist, musst du das Ganze zB mit einem Messer kleinschneiden. LG

  9. Nadine sagt:

    Die ganze Familie ist begeistert. Danke für das tolle Rezept.

  10. Tanja sagt:

    Kann man den auch im tupper Ultra machen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, kein Problem.

  11. Julia sagt:

    Hallo,
    habe heute das erste Mal ohne Cookidoo mach eurem Rezept gekocht und habe leider etwas bei dem Schritt gestockt, in dem Senf und Zucker hinzugefügt werden und auf 100 Grad 10 Minuten kochen sollen. Hier ist keine Stufe angegeben. Was stelle ich da am Thermomix ein? Habe nun die Stufe 1 gewählt, bezweifle aber, dass das richtig war 😀

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Julia, war alles so richtig 😉

  12. Bibi sagt:

    Mega lecker und super vorzubereiten 🙂

  13. Anja sagt:

    Hallo Ihr Lieben🤗
    Kann ich statt Butterschmalz auch normale Butter nehmen? Und statt Dijon Senf auch normalen Senf?

    Ganz liebe Grüße
    Anja

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Anja, kannst du alles machen. Grundsätzlich könnt ihr alles anpassen. Nur können wir unser Ergebnis nur mit den angegebenen Zutaten garantieren. LG

  14. Sandra sagt:

    Super lecker und so einfach und schnell gemacht. Lieben Dank für das tolle Rezept

  15. Jeanny sagt:

    Wir lieben das Rezept ich mache die Soße im Tm und dann kommt alles in die Cook4Me 20 min garen unter Druck Anstatt in den Ofen. und fertig Mega lecker !

    Aber alle eure Rezepte sind lecker bei euch weiß ich immer das es schmeckt

  16. Marion sagt:

    Auch dieses Rezept von euch ist wieder mal der Knaller 😍
    Ich hab’s mit Rindfleisch gemacht, schön lange im Ofen schmoren lassen….ein Gedicht! Das zarteste Gulasch, was ich je gemacht habe!
    Wird morgen zum zweiten Mal gemacht und es freuen sich schon alle drauf 😀
    Einfach alle eure Rezepte sind SUPER, total unser Geschmack und sie gelingen einfach immer!
    Danke euch für eure Arbeit und die Liebe, die ihr spürbar in alles reinsteckt! ❤️

  17. Stephie sagt:

    Megalecker
    Danke für das super Rezept.
    Lg 🙂

  18. Simone sagt:

    Das beste Rahmgulasch aller Zeiten und das ganz ohne Thermomix 🙂
    Durch euch macht mir das Kochen Spaß.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Danke Simone !!!!

  19. Stefanie sagt:

    Ich kann mich nur anschließen, das Rezept ist echt toll. Es hat allen geschmeckt. Vielen lieben Dank

  20. Jennifer sagt:

    Mega lecker! Wir haben dazu selbstgemachte Spätzle gegessen. Passt prima!

  21. Ulrike sagt:

    Hallo möchte gerne den Gulasch machen da steht 1 Stunde im Ofen schmoren bei wie viel Grad? Lg

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, es ist alles angegeben. LG

      1. Claudi sagt:

        Hallo zusammen,
        Ich stolpere auch gerade darüber und sehe keine Gradangabe für die eine Stunde schmoren,
        LG

        1. Manu & Joëlle sagt:

          Steht gleich im ersten Satz bei der Anleitung 😉

          1. Claudi sagt:

            Vielen lieben Dank , wer lesen kann ist klar im Vorteil! 😌
            Werde ich am Wochenende direkt ausprobieren.

  22. Ines sagt:

    Hallo zusammen, ich habe soeben genascht, da ich es für morgen geschmort habe. Dann zieht es schön durch. Ich habe noch 1 1/2 Paprika in Stücken reingegeben und das Fleisch mit Tomatenmark scharf angebraten. Kochzeit 1 1/2 Stunden bei 170 Grad. Sehr, Sehr lecker jetzt schon. Vielen Dank fürs Rezept.

  23. Laura sagt:

    Hallo 🙂
    Würde das Rezept heute gerne ausprobieren, habe aber leider keinen braunen Zucker. Geht auch weißer Zucker?
    Vg

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, das geht. LG

  24. Anika sagt:

    Hallo!

    Ich stolpere über 400g Fleischbrühe/Bratenfond. Was ist denn jetzt genau gemeint? Entweder oder? Halb halb? Sind ja zwei verschiedene Sachen.
    Liebste Grüße Anika

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, entweder oder ist hier gemeint. LG

  25. Sylvia sagt:

    Kann ich 500 Gramm schweinefleisch im Großen Ofenmeister von pampered Chef machen?
    Hab Angst es ist zu wenig Menge und der Topf reißt 😬

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Da passt noch viel mehr rein 😉

      1. Sylvia sagt:

        Soo lecker, vielen Dank 👍🏻👍🏻😋
        Hab pampered Chef ganz neu und immer Angst, ich mach was kaputt.

  26. Neela sagt:

    Ich find die Soße unglaublich lecker und nehm sie gerne auch für Hühnerfleisch. Das brate ich ganz einfach in der Pfanne an und dann die Soße darüber. Dazu dann Reis und einen frischen Salat, hmmmm.

  27. Pia W. sagt:

    Hallo,
    kann man das Rezept auch komplett im Thermomix machen? Ohne Ofen?
    Und kann man es mit dem Römertopf im Ofen machen?
    Danke und viele Grüße, Pia
    P.S. Danke für die tollen Rezepte!!!

Schreibe einen Kommentar zu Melanie Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page