Hauptgerichte & Beilagen, Salate & Snacks, Veggie

Rahm-Fladen

Rahm-Fladen

Hallo ihr Lieben,

Rahm-Fladen: mein Gott, was waren sie lecker. Manchmal sind die einfachsten Rezepte die besten!

Knuspriger, gebräunter Teig dick mit einer Schmandcreme bestrichen und belegt nach Lust und Laune. Wie wäre es mit Speckwürfeln, Käse, Thunfisch oder Tomaten? Egal welche Variante, sie schmecken einfach ganz wunderbar. 

Ihr benötigt für 6 Stück:

Teig:
360 g Wasser
15 g frische Hefe
560 g Weizenmehl, Type 550
1 EL Olivenöl
1 TL Salz

Creme:
1 Knoblauchzehe
250 g Schmand
100 g griechischer Joghurt
1/4 TL Salz
1/4 TL Pfeffer
1 Prise Chiliflocken

außerdem Belag nach Wahl:
geriebenen Mozzarella
Cherrytomaten, halbiert
Thunfisch im eigenen Saft
Schinkenspeckwürfel
Zwiebelringe

So geht´s:

Teig:

Wasser und Hefe in den Mixtopf geben, 3 Minuten | 37°C | Stufe 2 erwärmen.

Mehl, Öl und Salz zugeben, 4 Minuten | Teigstufe kneten.

Den Teig in eine Schüssel umfüllen und 90 Minuten ruhen lassen.

Creme:

Knoblauchzehe in den Mixtopf geben, 5 Sekunden | Stufe 5 zerkleinern.

Mit dem Spatel alles vom Rand nach unten schieben.

Schmand, Joghurt, Salz, Pfeffer und Chiliflocken zugegeben, 20 Sekunden | Stufe 3 verrühren und umfüllen.

Fertigstellung:

Den Backofen auf 230°C Ober-Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

Nach der Ruhezeit den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und in sechs gleichgroße Portionen teilen.

Jeden Teigling zu ovalen Fladen ( ca.15×25 cm) ausrollen, dabei den Rand etwas dicker lassen und auf die Backbleche setzen.

Jeweils etwas Creme auf die Fladen geben, dabei einen 1 cm Rand frei lassen. 

Die Fladen nach Wunsch belegen und im vorgeheizten Ofen nacheinander in ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Tipp!
Unsere Kombinationen waren a) Schinkenspeckwürfel und Zwiebelringe, b) Thunfisch und geriebenen Käse c) nur Käse und d) unser Favorit Käse und Cherrytomaten.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

43 Kommentare zu “Rahm-Fladen

  1. Annette sagt:

    Und warum muss man sie nacheinander backen ,werden sie so groß ,dass nur eines aufs Blech passt ?!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Es passen etwa vier auf ein Blech, aber das siehst du ja, wenn du sie ausrollst 😉

    2. Jana Elisa sagt:

      Erstmal vielen Dank für eure tolle Arbeit 🥰 Bei uns gibt es mindestens 1mal wöchentlich was auf den Tisch aus eurem Fundus.
      Jetzt hab ich allerdings eine kleine Frage, bei uns gibt es heute erst Spargelcremesuppe mit weißer Schokolade und dazu sollen die Rahmfladen serviert werden. Jetzt wird meine Creme aber leider auch beim zweiten Versuch nicht cremeartig sondern flüssig. Was mache ich falsch? Oder ist das normal?

      1. Manu & Joëlle sagt:

        Hallo, die Creme sollte nicht flüssig sein. Hast du evtl. light Produkte verwendet?

      2. Claudia sagt:

        Hallöchen, stelle die fertige Creme etwas in den Kühlschrank, der Schmand zieht dann wieder an, Grüße, Claudia

  2. Kirsten sagt:

    Super lecker und fix zubereitet. Vielen Dank für das perfekte Rezept. Haben es gestern mit Champignons, Zwiebeln, Tomaten, Mozzarella und Schinkenwürfel zubereitet – also alles was der Kühlschrank hergab und wir waren total begeistert. Den Teig vorab angesetzt und im Kühlschrank aufbewahrt, war dann zum Abendessen alles schnell zubereitet.

  3. Sophia sagt:

    Heute gemacht und für lecker befunden 👍🏻

  4. Vielleicht liegt es ja an dem Schmand, dass die Creme so flüssig wird. Je nachdem welche Marke du verwendest, kann er in Kombination mit anderen Zutaten z.b. Frischkäse flüssig werden. Ich verwende meist den Schmand von Ja. Probier es mal aus.
    LG Nicole

  5. Nicole sagt:

    Hallo Manu und Joelle,

    ich möchte gerne wissen, ob ich auch Mehl Type 405 nehmen kann?
    Zurzeit ist es ja schon schwer genug an Mehl zu kommen, aber wo bekomme ich Type 550?

    Danke für die tollen Rezepte und liebe Grüße von Nicole
    (die immer noch alles ohne Thermomix nachkocht *seufz*)

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Nicole, ja kannst du. LG

    2. Nicole sagt:

      Wirklich 15g Hefe? Kommt mir total viel vor.

      1. evee sagt:

        Je länger du den Teig stehen lässt, desto weniger Hefe benötigst du.

  6. Andrea sagt:

    Tolles Rezept, vielen Dank.
    Wir mögen es gerne etwas deftiger belegt und das schöne, jeder wie er gern mag 😍

  7. Jutta sagt:

    Kann man den Teig auch mit 405 Mehl oder mit Dinkelmehl machen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, du kannst Mehl 405 immer mit Dinkelmehl 630 austauschen. LG

  8. Traude sagt:

    Wir haben die Fladen heute ausprobiert. Sie haben uns sehr gut geschmeckt.
    Vielen Dank für das Rezept 😊.

  9. Annika sagt:

    Kann man den Teig auch einfach über Nacht im Kühlschrank aufbewahren?
    Liebe Grüße

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, dann aber die Hefe reduzieren.

  10. Chris sagt:

    Hallo Manu, isst man die Fladen warm frisch aus dem Ofen oder schmecken sie auch kalt?
    Liebe Grüße und schönes Wochenende

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, sie schmecken warm und kalt. Wobei lauwarm aus dem Ofen einfach unschlagbar ist. LG

  11. Birte sagt:

    Hallo!
    Ich würde den Teig gern schon abends für den nächsten Tag (Mittag) vorbereiten. Wie viel Hefe nehme ich dann? Muss ich sonst noch etwas beachten?
    Vielen Dank für Eure tollen Rezepte 🙂
    LG Birte

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, dann würde ich nur 5 g Hefe zugeben. LG

  12. Tatjana sagt:

    Super lecker diese Rahmfladen! Haben sie gleich zwei Tage hintereinander gegessen, weil sie einfach sowas von lecker sind! Haben sie am liebsten mit Speckwürfel & Zwiebeln. Das wird es bei uns jetzt sehr oft geben. Vielen lieben Dank für dieses tolle Rezept ❤️

  13. Heike sagt:

    Moin Moin,
    bin eine begeisterte F4L TMlerin, danke für die herrlich lukullischen Ideen….Glaubt Ihr, man könnte den Teig auch „einfrieren“? Lieben Dank

  14. Blaublume sagt:

    Sehr leckeres Rezept und geht auch einigermaßen schnell zuzubereiten.
    Ich habe allerdings einen ganzen Würfel Hefe genommen, da ich Sorge hatte, dass der Teig nicht gut geht. Außerdem etwas mehr Mehl, denn der Teig war zu dünn.
    Meine Varianten waren: Frühlingszwiebeln und Schinkenwürfel/ Schafskäse, Paprika und Rosmarin/ Tomaten, Rucola und Parmesan/ Frühlingszwiebeln, Paprika und frische Champignons. Alle waren total lecker!

  15. Sehr lecker, auch ohne TM

  16. Claus sagt:

    Super lecker, super schnell zuzubereiten. Natürlich auch auf herkömmliche Art. Danke für das Rezept.

  17. Anne sagt:

    Vielen Dank für das Rezept 🙂
    Auch eine sehe leckere Variation:
    Wir hatten vom Vortag noch etwas Bolognese übrig und haben diese zuerst und dann Klekse von der Schmandcreme oben drauf und dann normal belegt (Salami, Mais, Paprika, Zwiebeln…)
    Es war ein Traum 🙂

  18. Verena sagt:

    Hallo 🙂
    Die sehen super lecker aus. Aus welchen Zutaten genau besteht denn die Creme/der „Belag“ auf den Fotos mit den wenigsten Zutaten? Der sieht für mich am leckersten aus 😍 Nur Käse? Wenn ja, welcher? 🙂

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, haben wir alles unter Tipps angegeben. LG

  19. Susanne sagt:

    Habe die Rahm Fladen heute gemacht und bin schwer begeistert!
    Habe sie allerdings mit 1050er Mehl gemacht und sie haben einen rustikalen Touch. Superlecker!
    Danke für das tolle Rezept.

  20. Nicole sagt:

    Hallo Hallo…

    mich würde es interessieren, ob man die Fladen auch auf einem Pizzastein auf einem Gasgrill machen könnt?

    LG Nicole

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, es spricht nichts dagegen. LG

  21. Silvia Schiele sagt:

    Heute habe ich diese Rahm – Fladen gemacht und sie waren super lecker 😍. Den Rahm habe ich mit Creme Fraiche und Schmand gemacht. Gewürzt mit selbst gemachtem Kräutersalz, Pfeffer aus der Mühle, ein paar Chilliflocken, getrocknetem Rosmarin aus dem Garten und eine dicke Knobi -Zehe.
    Drei davon habe ich mit dünnen Zwiebelringen, Schinkenwürfel und Lauchzwiebeln gemacht und die anderen drei, noch zusätzlich mit frischen Steinpilzen aus dem Wald . Der Teig war super 👌.Wird ’s bestimmt nochmal geben ☺.

  22. CaBa sagt:

    Rahmfladen

    Kann ich den Teig auch mit Vollkornmehl 1:1 machen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, haben wir noch nicht gemacht. Da wirst du sicher mehr Flüssigkeit zugeben müssen. LG

  23. Ines sagt:

    Wir lieben diese Fladen:)
    Meint ihr man kann sie auch mit Umluft auf 2 Etagen backen?
    wenn wir mal zu 4 oder 5 sind, ist es doch etwas ungemütlich so nacheinander zu essen.
    Vl. hat es schon mal jemand probiert und kann Tips geben.
    LG Ines

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Inea, ja du kannst auch bei Umluft backen. Da jedoch die Temperatur um ca. 20 Grad reduzieren.

  24. Jasmin sagt:

    Hallo,könnte man die Rahmfladen schon einen Tag vorher zubereiten und kurz anbacken,sodass man sie nur noch im Backofen warm machen müsste oder dann halbfertig einfrieren?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Jasmin, das haben wir noch nicht probiert. LG

  25. Jessy sagt:

    Ich habe sie jetzt schon so oft gemacht und die sind einfach fantastisch…

  26. Brigitte sagt:

    Das ist so oberirdisch lecker!,,,

    Habe die Fladen mit Brotmehl gemacht, den Teig (10g Hefe) und die Soße am Morgen, und abends alles fertig gemacht und gebacken.

    Soooooooo lecker!

  27. Marion Tischner sagt:

    Der erste Schwung ist im Ofen. Speck, Zwiebeln und Käse, der andere Zwiebel mit Salami und Käse, Variante 3 mit Zuchini, Paprika, Lauchzwiebeln und etwas Käse 🥰😋🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page