Brot & Backwaren

Quarkbrötchen mit Haselnüssen

Quarkbrötchen mit Haselnüssen

Guten Morgen Ihr Lieben,

Ob herzhaft oder süß, diese lecker fluffigen und saftigen Quarkbrötchen sind in der Zubereitung kinderleicht und fix zubereitet.

Ihr benötigt für 5 Brötchen:

250 g Magerquark
200 g Dinkelmehl, Type 630
50 g gehackte Haselnüsse
1/2 TL Salz
1 Pk. Backpulver
1 Ei (M)

ausserdem:
gemahlene Haselnüsse zum Bestreuen

So geht´s:
Den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Quark, Mehl, Haselnüsse, Salz, Backpulver und Ei in den Mixtopf geben, 3 Minuten | Teigstufe kneten.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in 5 gleichgroße Portionen teilen. Der Teig ist klebrig. Mit angefeuchteten Händen klappt es prima !

Teiglimge in die gewünschte Form bringen, auf das Backblech setzen, nach Belieben einschneiden und mit gemahlenen Haselnüssen bestreuen.

Im heißen Ofen ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Tipp!
Ihr könnt auch Saaten, Nüsse nach Wahl zugeben und bestreuen.

XOXO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

13 Kommentare zu “Quarkbrötchen mit Haselnüssen

  1. Christine sagt:

    Sind super lecker und lassen sich tatsächlich mit feuchten Händen super formen. 🙂 auch meiner 2,5 jährigen schmecken sie. Habe allerdings nur 30 g Haselnüsse genommen

  2. Katja sagt:

    Schmecken lecker, der Teil war bei mir allerdings auch mit feuchten Händen eine Herausforderung. Da mein Sohn eine Allergie gegen Haselnüsse hat, habe ich Mandeln genommen. Hat auch geschmeckt.

  3. Sarina Lohmeier sagt:

    Hallo ihr Lieben!
    Lassen sich die Brötchen auch mit Sahnequark machen?
    LG Sarina

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, sollte kein Problem sein. LG

  4. Bettina Thomas sagt:

    Sehr lecker. Ich habe statt Quark 200g Hüttenkäse und 50g Naturjoghurt genommen und das Mehl in der 630er Variante. Trotzdem gut gelungen.

  5. Beate Korndörfer sagt:

    Super lecker,hatte sie mit einer Körnermischung .Kann man daraus auch ein Brot backen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, noch nicht ausprobiert. Gerne erwarten wir dein Feedback, wenn du es getestet hast.

  6. Janine sagt:

    Kann man das Mehl auch austauschen? Also gegen Dinkelvollkorn oder Roggenvollkorn?
    Liebe Grüße

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Kann ich mir gut vorstellen.

  7. Nadine sagt:

    Kann man das Ei auch weg lassen ?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Das Ei ist hier als Bindemittel da.

  8. Jenny sagt:

    Kann man den Teig einfrieren oder auch über Nacht im Kühlschrank aufbewahren?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Alles so wie angegeben. LG

Schreibe einen Kommentar zu Beate Korndörfer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: