Frühstück

Porridge mit Quinoa und Beeren

Porridge mit Quinoa und Beeren

Hallo ihr Lieben,

Ursprünglich kommt Porridge aus Schottland und wird dort überwiegend zum Frühstück gegessen.
Erlaubt ist dabei, was schmeckt. Wir haben unser Porridge mit Quinoa angereichert und ist somit ein perfekter Start in den Tag.

Ihr benötigt für 1 Portion:

150 g Milch
100 g Wasser
40 g zarte Haferflocken
10 g Quinoa, gut abgespült
1 TL Vanillezucker
1 Prise Zimtpulver

außerdem:
Beeren nach Wunsch
1/2 EL brauner Zucker

So geht´s:

Milch, Wasser, Haferflocken, abgespülten Quinoa, Vanillezucker und Zimt in den Mixtopf geben, 7 Minuten | 95°C | Linkslauf  Sanftrührstufe köcheln lassen, umfüllen und mit Beeren und braunem Zucker bestreut servieren.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

6 Kommentare zu “Porridge mit Quinoa und Beeren

  1. Liebe Manuela,
    dein Porridge Rezept schaut ja super lecker aus! 🙂 Werden ganz bestimmt Rezepte von Deinem Blog ausprobieren!
    Wir haben auch seit kurzem einen Blog da wir sehr gerne kochen, backen und auch viele kreative Projekte haben.
    Wir würden uns sehr freuen wenn Du mal vorbeischaust:
    http://meet-mino.blogspot.de/
    Ganz liebe Grüße,
    Michi & Noelle

  2. Hallo Michi & Noelle,
    danke für Eure Nachricht.
    Ich hüpfe gelich mal rüber auf Euren Blog.
    Vile Spaß udn Erfolg beim Bloggen.
    LG Manu

  3. Anonym sagt:

    Hallo Michi,
    für wieviele Personen ist denn die Mengenangaben. Finde das leider nirgends :(.
    LG
    Sigrid
    PS: toller Blog!!

    1. Hallo SIgrid, in der Regel sind meine Rezepte für 4 Personen ausgelegt. Hier bei dem Porridge sind es etwa 2 Portioenen. LG Manuela

  4. cora sagt:

    Guten Morgen,
    heute habe ich – wie so oft- das Porridge für mich und meinen 1,5 jährugen Sohn gemacht. Wir lieben es, lassen aber den braunen Zucker weg 🙂 Danke für das tolle Rezept!

  5. Ellen sagt:

    Hallöchen ihr Beiden,
    alles was wir bis jetzt getestet haben war super lecker.
    Auch das Porridge hier.
    Vielen Dank
    Eure Ellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: