Festtage, Hauptgerichte & Beilagen, Mixx, Veggie

Pommes Duchesse | Herzoginkartoffeln

Pommes Duchesse | Herzoginkartoffeln

Hallo Ihr Lieben,

Wir können es ja verstehen – manchmal ist man bequem und kauft fertige Herzoginkartoffeln. Aber jetzt mal ernsthaft: diesen hübsche Beilage bekommt man ganz einfach selber hin. Es ist die für usn schönste Kartoffelbeilage. Wir haben sie so richtg fein gemacht, in Rosetten aufs Blech gespritzt und eien hübsche Beilage für festliche Gerichte gezaubert.

Zubereitungszeit ca. 60 Minuten
Ihr benötigt für ca. 20 Pommes Duchesse :

750 g geschälte Kartoffeln, vorwiegend festkochend
500 g Wasser
3-4 Eigelb (M)
1 gestr. TL Salz
Prise Muskat
3 EL Sahne

So geht´s:

Die Kartoffeln in ca. 3 cm Stücke schneiden und ins Garkörbchen einwiegen.

Wasser in den Mixtopf geben, das Garkörbchen einhängen, 25 Minuten | Varoma | Stufe 2 garen.

Garkörbchen entnehmen, den Mixtopf leeren und trocknen.

Rühraufsatz in den Mixtopf einsetzen.

Die gegarten Kartoffeln in den Mixtopf geben, 2 Eigelb, Salz und Muskat zugeben, 2 Minuten | Stufe 3 verrühren.

Die Masse sollte geschmeidig und fest genug sein, um sie formen zu können.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen oder mit Butter fetten. Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze (180 Grad Umluft) vorheizen.

Die heiße Masse (kalt lässt sie sich wirklich schwer formen) in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und in ca. 4 cm hohen Rosetten auf das Blech spritzen. Völlig abkühlen lassen.

Übriges Eigelb mit Sahne verrühren und die Rosetten damit bepinseln.

In den heißen Ofen geben (mittlerer Einschub) und ca. 15 Minuten goldgelb backen.

Tipp!
Passt zu Braten, Wild und Steaks.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

8 Kommentare zu “Pommes Duchesse | Herzoginkartoffeln

  1. Monnja sagt:

    Das klingt wunderbar.

    Kann man diese auch evtl. schon einen Abend vorher zubereiten und dann am nächsten Tag backen?

    1. Melli sagt:

      Das würde mich auch interessieren :o)

  2. Matthias sagt:

    Kann man die ungebacken einfrieren?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Kann ich leider nicht beantworten, da wir dies noch nicht gemacht haben.

      1. Matthias sagt:

        Geht super 😊

        1. Anette sagt:

          Das einfrieren? Wie hast du das gemacht?

  3. Nadine sagt:

    Hat das vielleicht schon mal jemand mit Süßkartoffeln probiert?

  4. Karla sagt:

    Hallöch!
    Hat nun schon jemand getestet, ob man das ganze am Abend vorher schon machen kann?

Schreibe einen Kommentar zu Karla Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: