Pizza & Pasta, Salate & Snacks

Pizza Rolls

Pizza Rolls

Hallo ihr Lieben,

Pizza geht doch immer, oder ? Heute gibt es sie in gerollter Form für euch. Bei einem gemütlichen Film-Abend mit der Familie oder Freunden machen sie sich sehr gut. Sie schmecken uns warm und auch kalt und lassen sich natürlich nach Vorliebe füllen.

Ihr benötigt für 12 Stück:

Teig:
240 g Wasser
1/4 Würfel frische Hefe
1 TL Zucker
40 g Olivenöl
1 TL Salz
400 g Weizenmehl, Type 550 + etwas zum Bemehlen

Füllung:
1 kl. Zwiebel
1 Knoblauchzehe
70 g passierte Tomaten
70 g Tomatenmark
1 TL Oregano, getrocknet
1 TL Basilikum, getrocknet
80 g geriebenen Mozzarella
80 g Salami, klein geschnitten
80 g gekochten Schinken, klein geschnitten

außerdem:
1 Eigelb, mit etwas Milch verquirlt
etwas Öl zum Ausreiben der Schüssel

So geht´s:

Wasser, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben, 3 Minuten | 37°C | Stufe 2 erwärmen.

Olivenöl, Salz und Mehl zugeben, 5 Minuten | Teigstufe kneten.

Teig in eine mit Öl ausgeriebene Schüssel geben und 30 – 45 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten.

Zwiebel und Knoblauchzehe in den Mixtopf geben, 5 Sekunden | Stufe 5 zerkleinern.

Passierte Tomaten, Tomatenmark, Oregano und Basilikum zugeben, 20 Sekunden | Stufe 3.5 verrühren.

Den Teig nach der Ruhezeit auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsplatte geben und zu einem Kreis von ca. 40 cm Durchmesser rund ausrollen.

Die Tomatensauce darauf verteilen, mit Mozzarella bestreuen und Salami und Schinken daraufgeben.

Den belegten Teigkreis in 12 gleichgroße Stücke teilen, wie bei einem Kuchen.

Jedes so entstandene Dreieck von der breiteren Seite her aufrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen.

Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Die Pizza Rolls mit dem verquirltem Eigelb bestreichen und abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen.

Im heißen Backofen ca. 20 Minuten goldgelb backen.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare zu “Pizza Rolls

  1. Maria sagt:

    Hallo,
    die Pizza Rolls sind super lecker ?.
    Kann ich sie auch schon ein paar
    Stunden bzw am Abend vor dem backen vorbereiten?
    Danke und liebe Grüße
    Maria

  2. Barbara sagt:

    ja das würde ich auch gerne wissen

    LG

  3. Mel sagt:

    Lassen sie sich gut einfrieren und schmecken nach dem Auftauen noch?

    1. Alex R. sagt:

      Ist das eine Frage oder ein Hinweis?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page