Brot & Backwaren, Pizza & Pasta, Salate & Snacks

Pizzabrötchen mit Lievito madre

Pizzabrötchen mit Lievito madre

Hallo Ihr Lieben ❤️

Innen fluffig, aussen kross ! Das sind unsere Pizzabrötchen.
Die Grundlage der Pizzabrötchen ist übrigens ein ganz einfacher Pizzateig, den wir jedoch nur mit Lievito madre hergestellt haben, ohne Zusatz von Hefe.

Pizzabrötchen sind die eigentlichen Stars beim Italiener und lassen sich wunderbar dippen und knabbern. Doch am liebsten mögen wir Kräuterbutter dazu.
Und weil die einfachsten Dinge oft die besten sind und so simpel in der Zubereitung. Lasst uns zusammen Pizzabrötchen backen.

Ihr benötigt für ca. 40 Stück, je nach Größe:

150 g Lievito Madre aus dem Kühlschrank (unserer wurde vor einer Woche gefüttert)
360 g Wasser
550 g Pizzamehl, Typo 00
2 TL Salz
2 EL Olivenöl

So geht´s:

Lievito madre und Wasser in den Mixtopf geben, 2 Minuten | Stufe 2 verrühren.

Mehl, Salz und Olivenöl zugeben, 8 Minuten | Teigstufe kneten.

Den Teig in eine Schüssel geben und abgedeckt 2 Stunden ruhen lassen, dann für etwa 24 Stunden in den Kühlschrank geben.

Am Backtag den Teig 1 Stunde vor dem Verarbeiten Raumtemperatur annehmen lassen. Den Backofen auf 250°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und mit einer Teigkarte kleine Brötchen abstechen und auf ein Backblech setzen. Wenn ihr möchtet, könnt ihr sie natürlich auch rund formen.

Im heißen Ofen ca. 10 Minuten backen.

Tipp!
Lievito madre ist ein italienischer Sauerteig und kann ganz einfach selbst hergestellt werden. Hier findet ihr zb. eine tolle Anleitung zur Herstellung.
Wenn euer LM noch recht jung ist, am besten noch 1 g Hefe zugeben. Unser LM ist bereits 1 Jahr alt und wird regelmässig gefüttert.

Wir haben uns damals eine *LM Ansatz aus Zeitgründen online bestellt und seitdem hegen und pflegen wir ihn. Es klappte alles einwandfrei.

☆ Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon und/oder Links zu Kooperationspartnern. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

22 Kommentare zu “Pizzabrötchen mit Lievito madre

  1. Schnecke sagt:

    LM ist also quasi eigentlich ein heller Sauerteig, oder verstehe ich das völlig falsch?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja ein milder, heller Sauerteig. LG

  2. Serena sagt:

    Hallöchen,
    habe mir auch den LM gekauft, füttert ihr ihn im Thermomix oder per Hand?
    habe beides gemacht doch die Konsistenz ist bei beidem anders, so würde mich interessieren welche Variante eventuell die richtige wäre.
    Danke im voraus
    LG Serena

    1. Manu & Joëlle sagt:

      In dem Fall kneten wir den Teig dann in unserer Kitchenaid.Er lässt sich dann prima zu einer Kugel formen. LG

  3. Petra Lüth sagt:

    Wo kann man LM kaufen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Haben wir unter Tipp! als Link angegeben. LG

  4. Heike Oldenburg sagt:

    Ich habe mir den Lievito madre angesetzt und hoffe, es klappt mit der Züchtung. habt ihr noch mehr Rezepte mit LM auf Lager?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Heike, ja, einige findest du schon auf unserem Blog. Gib mal im Suchfeld Lievito madre ein. LG

      1. Heike Oldenburg sagt:

        Danke 😉

  5. Kerstin sagt:

    Könntet Ihr bitte mal genau beschreiben wie ihr den Lievito Madre füttert bzw hegt und pflegt?
    Finde im Netz verwirrend viele verschiedene Methoden.
    Danke im voraus
    Liebe Grüße
    Kerstin

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Kerstin. 100g Lievito , 100 g Mehl , 50 g Wasser verkneten und stehen lassen bis sich Volumen verdoppelt hat , dann in den Kühlschrank stellen

      1. Kerstin sagt:

        Danke für die Antwort.
        Zum Verständnis.. habe ich dann immer nur 250,0 LM vorrätig?

        Zum Verständnis
        ich habe 250,0 LM im Kühlschrank. Zum Backen brauche ich 150,0.
        Ich nehme also von den 250,0 Teig 100,0 ab und gebe 100,0 Mehl und 50,0 Wasser dazu. von diesem Ansatz nehme ich mir die benötigten 150,0? 100,0 wandern in den Kühlschrank zurück?Der Rest der 250,0 ( aus dem ich die 100,0 für den neuen Ansatz genommen habe)wird dann verworfen, falls ich nicht noch ein Rezept habe bei dem er verwendet wird?
        Und wenn ich mal ein paar Wochen nicht backen möchte wann und wie muss ich denn dann vorgehen?
        Ich hoffe es ist nicht unverständlich … bin totaler Anfänger und doch ziemlich verunsichert.
        Vielen dank für Eure Mühe liebe Grüße
        Kerstin

        1. Manu & Joëlle sagt:

          Hallo Kerstin, das hast du schon so richtig verstanden. Wir frischen den gesamten Ansatz komplett auf, so dass du auch nichst entsorgen musst. Der Rest wadnert einfach wieder in den Kühlschrank. LG

  6. Vera Lingelbach sagt:

    Hallo,
    Habe mir den LM gekauft. Wie oft muss man ihn füttern?
    Und wann braucht man keine Hefe mehr zum Teig dazu geben?
    LG Vera

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Vera, wor füttern ihn einmal die Woche. Er muss schon recht lange gefüttert werden, meines Erachtesn über Wochen, damit man keine Hefe mehr braucht. Je älter, desto besser wird er.

  7. Petra sagt:

    Hallo ihr Zwei,

    Ich liebe eure Rezepte! Dankeschön! Habe auch eure App. Toll finde ich in der App, dass die Mengenangaben immer unter jedem steht.
    Zum LM habe ich auch eine Frage. Wenn ihr füttert lasst ihr ihn solange bei Raumtemperatur stehen… bis er sich verdoppelt hat Und nehmt dann den Anteil zum Backen ab und stellt ihn dann erst wieder in den Kühlschrank???wie lange dauert das? Möchte bald Eure Pizzabrötchen mit LM backen . GlG Petra

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, genau so.

      1. Petra sagt:

        Die Pizzabrötchen sind der Hammer. Viel besser als mit Hefe ….. vielen lieben Dank! 🥰

  8. Petra Bremm sagt:

    Hallo, Ihr Zwei,
    auf die Gefahr hin, daß ich mich blamiere…
    Ich muss also den LM erst auffrischen und kann nicht direkt den Ansatz aus dem Kühlschrank nehmen (nach Annehmen der Raumtemperatur)?
    Ist das in Euren Rezepten immer so, oder gibt es welche, wo er ohne Auffrischen direkt verwendet wird?
    Danke für Eure Antwort!
    Liebe Grüße von Petra

    P.S. Eure Rezepte sind allesamt toll!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Petra, der LM wird direkt aus dem Kühlschrank verwendet.Andernfalls wird es anders angegeben, zB „aufgefrischt“. LG

  9. Petra sagt:

    Danke! Dann werde ich die Brötchen alsbald probieren.

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar zu Kerstin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: