Desserts & Sweets, Festtage

Paradiesäpfel | Liebesäpfel

Paradiesäpfel | Liebesäpfel

Hallo Ihr Lieben,

Kirschrote Lippen und klebrige Hände: Dieser Kirmes-Klassiker weckt bei uns glückliche Kindheitserinnerungen. Paradiesäpfel sind sündhaft schön und sooo lecker, da nimmt man liebend gerne klebrige Hände in Kauf, wenn man genüsslich in die Zuckerkruste beißt.

Ihr benötigt für ca. 6 Äpfel :

115 g Zuckersirup | *Glucosesirup, selbstgemacht oder gekauft
500 g Zucker
ca. 1 TL rote Lebensmittelfarbe, z.B hier Wilton Farbgel
60 g roter Fruchtsaft

Außerdem:
6 Äpfel, rotschalig
Lolli Sticks | Holzstiele, z.B. diese hier

optional essbaren Glitzer
Kokosraspel
Zuckerstreusel etc.

So geht´s:

Sirup, Zucker, Saft und Lebensmittelfarbe in den Mixtopf geben, 35 Minuten | Varoma | Stufe 2 kochen.

Sirup umfüllen, etwa 10 Minuten abkühlen lassen.

Jeweils einen Stiel in den Apfel drücken und den Apfel jeweils so lange in der Zuckerlösung drehen, bis sie komplett überzogen sind.

Abtropfen lassen und kopfüber auf ein mit Zucker bestreutes Backpapier setzen. Nach Belieben verzieren.
Liebesäpfel innerhalb von 1-2 Tagen vernaschen. Luftdicht verpackt aufbewahren.

Tipp!

Das einige Blasen in der Schicht entstehen, liegt an der Reaktion der Apfelschale mit der heißen Zuckermasse und lässt sich leider nicht ganz verhindern.
An der Luft halten sich die Äpfel nicht so lange, da die Zuckerschicht mit der Luftfeuchtigkeit reagiert und nach einiger Zeit wieder klebrig wird.
Die Äpfel sollten daher bestenfalls noch am selben Tag gegessen werden.

Wir haben hier Red Moon Äpfel genommen. Sie sind so herrlich saftig, fruchtig und innen auch rot.

Man muss ehrlich sagen, dass ihr ein noch besseres Ergebnis bekommt, wenn das Ganze im Topf auf dem Herd aufgekocht wird, da hier noch höhere Temperaturen erreicht werden. Die Zutaten etwa 15-20 Minuten aufkochen, dabei immer wieder umrühren. Die Zuckermasse hat die richtige Konsistenz, wenn sie eine Temperatur von 150°C hat. Diese könnt ihr bestenfalls mit einem *Zuckerthermometer prüfen.

XOXO, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon und/oder Links zu Kooperationspartnern. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

6 Kommentare zu “Paradiesäpfel | Liebesäpfel

  1. Nancy Norbisrath sagt:

    Hallo Ihr Lieben, eine tolle Idee. Gerade als kleine Geste wie z.B. für die Lehrerin. Was meint Ihr wie lange sind die Äpfel dann haltbar mit der Glasur? Habt Ihr schon Erfahrungen damit gemacht? LG und macht weiter so!
    Nancy

  2. Caja sagt:

    Hallo ihr Lieben.
    Leider weiß ich immer noch nicht, wo es diese red moon Äpfel gibt.
    Meine Suche im Netz blieb erfolglos 🙁
    Und welchen roten Fruchtsaft habt ihr genommen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      In der Metro oder auf dem Markt. Roten Fruchtsaft kannst du nehmen, welche du magst

  3. Nina sagt:

    Hallo zusammen,
    ich habe heute die Paradies Äpfel gemacht und war total begeistert wie gut es geklappt hat .
    Leider war die Glasur viel zu hart und die schönen Apfel konnten nicht gegessen werden . Wo lag der Fehler , habe es genau so gemacht , wie es beim Tip stand .
    Lieben Gruß Nina

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Nina, die Zuckerschicht ist sehr hart, soll auch so sein und richtig knacken. Beim Essen dieser hatten wir keinerlei Probleme. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.