Aufstriche, Dips & Saucen

Paprikasauce ungarischer Art

Paprikasauce ungarischer Art

Hallo Ihr Lieben,

Eine Paprikasauce ungarischer Art ist einfach gemacht und überzeugend lecker.  Sie würzt Steaks und Würstchen und passt – sowohl kalt als auch warm – prima zu Salat und Brot.

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten
Zutaten für ca. 8 Portionen:

2  große Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
20 g Butter
1 rote Paprikaschote, in Streifen geschnitten
1 gelbe Paprikaschote, in Streifen geschnitten
2 EL Tomatenmark
400 g passierte Tomaten
200 g Wasser
1 TL Salz
1 TL Gemüsebrühpulver
20 g Zucker
1 TL heller Essig
1 geh. TL Paprikapulver, edelüß
1/2 TL Paprikapulver, rosenscharf
1/2 TL Currypulver
1 EL Speisestärke in etwas Wasser angerührt
Salz & Pfeffer aus der Mühle

So geht´s:

Zwiebel und Knoblauchzehe in den Mixtopf geben, 5 Sekunden | Stufe 5 zerkleinern.

Mit dem Spatel alles vom Rand nach unten schieben.

Butter zugeben, 3 Minuten | 120°C | Stufe 1 dünsten.

Paprikastreifen, Tomatenmark , passierte Tomaten, Wasser, Salz, Gemüsebrühpulver, Zucker, Essig, Paprika und Currypulver zugeben, 20 Minuten | 100°C | Linkslauf | Stufe 1 kochen.

Speisestärke in den Mixtopf zugeben, weitere 5 Minuten | 100°C | Linkslauf | Stufe 1 kochen.

Paprikasauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und z.B. zu Schnitzel servieren.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

8 Kommentare zu “Paprikasauce ungarischer Art

  1. Michaela Fisch sagt:

    Mmmmh, lecker….

    Hab die Soße zu Schweineschnitzel gemacht. Sehr zu empfehlen!!!!

    Danke für’s Rezept 🙂

  2. Celine sagt:

    Huhu wie lange ist sie wohl haltbar?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, im Kühlschrank ein paar Tage. LG

  3. Ann-Christin sagt:

    Hallo,

    für wie viele Personen ist dieses Rezept???

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, für mindestens vier. Kommt ja auch ganz darauf an, wievile Sauce man mag. LG

  4. Britta sagt:

    Hallo Ihr Zwei!
    Lieber mit Varomastufe oder bei 120 Grad andünsten? Steht da nämlich beides!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Britta, es muss 120°C heißen. LG

  5. Jessy sagt:

    Heute zu Schnitzel mit Pommes gemacht. Sehr lecker. Ich habe allerdings im letzten Schritt nicht mit Speisestärke angedickt, sondern mit Beurre manié. Das hat dem ganzen noch eine feine Note gegeben. Hat super geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept und fröhliche Weihnachten euch und eurer Familie.

    LG Jessy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page