Aufläufe & Gratins, Hauptgerichte & Beilagen

Paprika-Sahne-Hähnchen

Paprika-Sahne-Hähnchen

Hallo Ihr Lieben,

Das sind Gerichte, die wir persönlich am liebsten mögen ! Schnell zubereitet und mit wenig Aufwand.

Ihr benötigt für 4 Portionen:

4 Hähnchenbrustfilets
Salz und Pfeffer
2 Paprikaschoten, rot und gelb, in Streifen geschnitten
1 Zwiebel
1- 2 Knoblauchzehen
1 kleine getrocknete Chilischote
20 g Öl
250 g Sahne
150 g Wasser
Prise Zucker
50 g Tomatenmark
1/2 TL *Food with Love Gemüsebrühpulver
2 TL *Paprika, edelsüß
1 EL Ajvar scharf, ca. 35 g
1 gehäufter TL Speisestärke
100 g geriebenen Gouda

So geht´s:

Die Hähnchenbrustfilets salzen und pfeffern in eine Auflaufform legen.

Die Paprikastreifen über das Filet verteilen, den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Zwiebel, Knoblauchzehe und Chilischote in den Mixtopf geben, 5 Sekunden | Stufe 5 zerkleinern.

Mit dem Spatel alles vom Rand runterschieben und den Vorgang wiederholen.

Öl zugeben, 3 Minuten | 120°C | Stufe 1 dünsten.

Sahne, Wasser, Zucker, Tomatenmark, Gemüsebrüpulver, Paprika, Ajvar und Speisestärke in den Mixtopf zugeben, 5 Sekunden | Stufe 4 verrühren, dann 10 Minuten | 100°C | Stufe 1 aufkochen.

Sahnesoße über das Paprika – Hähnchen geben, Käse darüber geben und ca. 30 Minuten backen.

Tipp!
Dazu passt Reis, Pommes und auch Bandnudeln, das parallel gegart werden kann.

☆ Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

39 Kommentare zu “Paprika-Sahne-Hähnchen

  1. Anonym sagt:

    Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Es ist einfach unfassbar lecker! Mein Mann ist begeistert! Wird es ab jetzt öfters bei uns geben :)!

    Nina

  2. Binchen sagt:

    kann ich das auch vorkochen und später aufwärmen

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Klar

  3. Paula sagt:

    Vielen Dank für dieses suuuper leckere Rezept. Habe es heute das erste Mal nachgekocht und es wird nicht das letzte Mal sein, dass ich das koche ??

  4. Ilka sagt:

    Könnte ich die Sahne auch komplett durch Milch ersetzen???

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Denke ja. Dann würde ich sie aber mit Speisestärke anbinden, damit sie cremiger wird.

  5. Marita sagt:

    Hallo wenn ihr die Kalos noch dazuschreiben würdet wäre es perfekt. Bin grad am abnehmen. Danke

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Marita
      Tut mir leid , aber das können wir nicht zusätzlich leisten.
      Lg

    2. Tina Sablowski sagt:

      Sehr zu empfehlen.
      Einfach lecker

  6. Daggi sagt:

    Ich liebe eure Rezepte, nur immer das Öl und die Sahne ??so viele Kalorien

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Fett ist halt ein Geschmacksträger 😉 Man kann alles sicherlich schlanker gestalten. Feel free

  7. Chris sagt:

    Hallo. Meint ihr, ich könnt es auch mit Schweinelendchen anstatt des Hähnchenbrustfilet machen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, denke ja. Evtl. die Zeit anpassen. LG

  8. Tanja Endres sagt:

    Habe das Rezept heute ausprobiert und wir sind alle total begeistert .
    Vielen Dank ?

  9. Expatmum sagt:

    Lecker! Leben momentan im Ausland und Freunde haben uns den Thermomix miteingeflogen. Als Dank dafür gab es das Paprika-Hähnchen – und es schmeckte Allen, ob Groß oder Klein 🙂

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Oh wie fein. Eine schöne Zeit zusammen. Lieben Gruss

  10. Birgit sagt:

    Vielen Dank für das tolle Rezept?

  11. Bir_Gue sagt:

    Vielen Dank für das tolle Rezept?

  12. Ute sagt:

    Gerade gemacht,es ist Mega lecker,
    kann ich auch Kokosmilch statt Sahne nehmen,
    Lg Ute

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Das ist reine Geschmackssache, ja.

  13. Steffi sagt:

    Hallo! Bei welcher Temperatur muss das ganze in den Ofen? Ober- und Unterhitze oder Umluft?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Steht alles im Rezept 😉

      1. Alex sagt:

        Hab ich auch nicht gefunden… da steht nur 30 Minuten backen…

        1. Manu & Joëlle sagt:

          Da steht defiinitiv : den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Bitte nochmal aufmerksam lesen

  14. Britta sagt:

    Mit was kann man denn Ajvar ersetzen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Leider gar nicht. Wüsste leider nicht wie. LG

  15. Eva sagt:

    Sehr lecker, ich hab die „kinderfreundliche“ Variante mit mildem Ajvar und ohne Chilli gemacht. Gibts auf jeden Fall wieder! Dazu hatten wie Spätzle 🙂

  16. Sehr lecker und es geht ratz fatz.
    Als Variante nehme ich gerne ein Schuß Metaxa in die Soße und ein paar Lauchzwiebeln zusätzlich in die Auflaufform mit rein.

  17. Silvia Sensis sagt:

    Sehr, sehr lecker. Ich hab dieses Rezept heute das erste Mal für die Skatbrüder meines Mannes gemacht. Selbst der pingeligste Esser war begeistert. ? Danke für das tolle Rezept

  18. Sandra sagt:

    Dieses Gericht war sehr lecker. Bei uns gab es dazu leckere Bandnudeln….😉👍

  19. Julia G. sagt:

    Neues Lieblingsrezept – einfach himmlisch lecker! DANKE

  20. Sandra Seywert sagt:

    Es ist zwar noch im Ofen, aber die Sauce durfte ich schon probieren. Sehr lecker <3
    Ich habe statt Ajvar, Paprikamark genommen. Da die Kinder mit essen und es nicht so "scharf" sein darf. Danke für dieses tolle Rezept!

  21. Susanne sagt:

    Leider heute das erste Mal, dass wir mit einem eurer sonst echt supertollen Rezepte mit Gelinggarantie einen Totalreinfall erlebt hatten! Die Hühnerbrüste waren trotz richtiger Temperatur und einem tendenziell immer eher zu heißen Ofen innen komplett roh, auch nach weiteren 15 min. Nachdem die Pommes pünktlich fertig waren, ist unsere Beilage dann aus lauter Frust im Müll gelandet. Lassen die Dinger jetzt noch ne halbe Stunde drin, aber für heute ist es uns leider vergangen. Hatten uns seit zwei Tagen schon soooo drauf gefreut! 🙁 hätten wir sie schnetzeln sollen, oder was haben wir falsch gemacht? Die Dinger waren 1A-Teile vom Metzger, und auch nur zwei. Zuletzt: die Soße hatte einen guten Geschmack!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Halo Susanne, das ist schade. Denn dieses Rezept erferut sich größter Beliebtheit und bisher gab es seit jahren nur positives Feedback. Es kommt hier sicherlich auch darauf an, wie groß ud dick dein Fleisch ist. Tut mri leid. Liebe Grüße

      1. Susanne sagt:

        Danke für eure liebe Antwort! Das waren bestimmt die gut genährten bayerischen Hühner! :-))) Es hat auf jeden Fall ne zweite Chance verdient, dann besser erst mal mit 60 min 160 Grad und vorsichtshalber erst mal Nudeln…
        Großes Lob an euch, weiter so!

  22. Sara sagt:

    Das erste Mal, dass ich eins eurer Rezepte kommentiere, obwohl ich fast täglich mit eurer App koche. Aber letzt muss ich doch mal mein Lob aussprechen.
    Das Paprika-Sahne- Hähnchen ist eins meiner Favoriten da ich es ganz einfach für 2 Tage (vor-) zubereiten kann. Am ersten Tag gibt es Pommes und Gurkensalat als Beilage. Am zweiten Tag schneide ich das restliche Hühnchen in kleine Würfel, gebe es zurück in die Paprikasauce und mische alles zusammen mit Spaghetti. So lecker und es schmeckt wie zwei unterschiedliche Gerichte☺️ Macht weiter so. Ihr seid toll

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Sara, ganz lieben Dank für dein Feedback. Das freut uns sehr. Liebe Grüße

  23. Sina sagt:

    Ein wirklich tolles Rezept, wir Essen es immer wieder gerne. Alle Zutaten dafür sind immer im Haus, so geht es auch mal spontan – so wie heute. Vielen Dank!!!
    Der Blog und die App sind auch super gelungen. Er macht es wirklich sehr gut!

  24. Nadine Schaller sagt:

    Hallo,
    ich habe heut euer Gericht gekocht, ich bin total begeistert, es war mega lecker und endlich habe ich mal geschafft , das mein Hähnchenbrustfilet Butter zart geworden ist, habe es allerdings knapp 15 min länger im Backofen gelassen. Mein Mann war auch sehr begeistert, gibt es nun definitiv öfter. Vielen Dank, für das leckere Rezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page