Kuchen, Torten & Gebäck

nutella® Schnitten

nutella® Schnitten

Hallo ihr Lieben,

Heute haben wir saftige nutella® Schnitten für euch. Einfach köstlich und ein Traum für Chocoholics.

Ihr benötigt für ein Blech ca. 31 x 35 cm :

8 Eier (M)
200 g Zucker
125 g neutrales Öl
125 g Wasser
4 EL Backkakao
200 g Weizenmehl, Type 405
1 Pk Backpulver

außerdem:
1000 g Sahne
4 Pk. Sahnesteif
ca. 300 g nutella®
Kakaopulver zum Bestäuben

So geht´s:

Den Backofen auf  auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. DasBackblech mit Backpapier auslegen.

Eier trennen. Rühraufsatz in den Mixtopf einsetzen.

Eiweiße in den Mixtopf geben und bei Stufe 3,5 steif schlagen und umfüllen.

Eigelbe und Zucker zugeben, 1 Minute | Stufe 4 cremig aufschlagen.

Öl und Wasser hinzufügen, weiter 1 Minute | Stufe 4 mischen.

Kakao, Mehl und Backpulver zugeben, 45 Sekunden | Stufe 4 unterrühren.

Stef geschlagenes Eiweiß 10 Sekunden | Stufe 3 untermischen.

Den Teig auf das Backblech streichen, 20 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen. Stäbchenprobe durchführen.

Mixtopf spülen und Rühraufsatz einsetzen.

300 g Sahne mit 1 Pk. Sahnesteif in den Mixtopf geben, bei Stufe 3 unter Sichtkontakt steif schlagen und auf den ausgekühlten Teigboden streichen.

Restliche Sahne mit verbliebenem Sahnesteif in den Mixtopf geben und bei Stufe 3 unter Sichtkontakt steif schlagen.
nutella® dazugeben und weitere 10 Sekunden | Stufe 3 aufschlagen.

Creme auf die Sahneschicht streichen und den Kuchen zwei Stunden kühl stellen.

Zum Servieren den Kuchen mit Kakaopulver bestäuben und in Würfel schneiden.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare zu “nutella® Schnitten

  1. Anonym sagt:

    Muss die Nutella Creme richtig fest werden? Bei mir ist sie das nämlich nicht ��

    1. Nein, sie wird nicht richtig fest. Besteht ja auch nur aus Sahne und Nutella 😉
      So lässt es sich auch prima schneiden.
      Gruss

  2. Sonja sagt:

    Hallo wollte fragen, da das der perfekte Kuchen für meine Kleine zum Geburtstag wäre, ob man den auch in einer Herzform oder Springform machen könnte.

    Und wieviel Teig man dann benötigt.

    Lieben Gruß

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Das haben wir leider noch nicht probiert. Sas musst du testen.

Schreibe einen Kommentar zu Sonja Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page