Kuchen, Torten & Gebäck

nutella® Kranz mit Kirschen

nutella® Kranz mit Kirschen

Hallo Ihr Lieben,

heute gibt es einen Hefekranz mit Kirschen und Nuss-Nougat-Creme.
Frisch aus dem Ofen ein absoluter Gaumenschmaus.

Ihr benötigt:

Teig:
1/2 Würfel frische Hefe
125 g Milch
1 TL Zucker
350 g Weizenmehl, Type 405
1 EL ÖL
50 g Zucker
1/4 TL *Vanillepulver
Prise Salz
1 Ei (M)

Füllung:
150 g nutella®
50 g Haselnusskerne, gehackt
300 g Kirschen, entsteint

Puderzucker zum Bestäuben

So geht´s:

Hefe, Milch und TL Zucker in den Mixtopf geben, 3 Minuten | 37°C | Stufe 2 erwärmen.

Mehl, Öl, 50 g Zucker, Vanille, Salz und Ei zugeben, 4 Minuten | Teigstufe kneten.

Den Teig in eine Schüssel geben und abgedeckt mindestens 1 Stunde ruhen lassen.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ( ca. 30 x 50 cm) ausrollen.

nutella® darauf verstreichen, dabei ringsherum einen Rand von ca. 1,5 cm frei lassen.

Nüsse und Kirschen gleichmäßig auf der Creme verteilen und Teig von der langen Seite her aufrollen.

Rolle längs durchschneiden, dabei die Teigenden zusammen lassen.

Teigstränge erst zu einer Kordel, dann zu einem Kranz formen, abgedeckt nochmal 30 Minuten ruhen lassen.

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen, dann ca. 20 – 25 Minuten backen. Sollte er zu stark bräunen, mit Folie abdecken.

Nutella Kranz auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

Tipp!
Kirschen aus dem Glas gut abtropfen lassen. TK Kirschen auftauen und abtropfen lassen.
Selbstverständlich kann hier jede andere Nuss-Nougat-Creme genommen werden.

XOXO, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

13 Kommentare zu “nutella® Kranz mit Kirschen

  1. Ulrike Neuburger sagt:

    klingt lecker

  2. Moni sagt:

    Wenn ich das Rezept ausdrucke, kommen 4 Seiten aus dem Drucker. Mitgedruckt wird die komplette Seite, so wie man sie hier im Internet sieht (mit leerem Kommentarfeld, Kopf- und Fußzeile, Werbung etc.) die Schriftgröße des Rezepts selbst ist total klein und das Rezept wird auf 2 Seiten abgedruckt – für mich unbrauchbar.

    Früher war die Druckfunktion doch so eingestellt, dass man Bilder etc. vor dem Drucken mit einem Klick entfernen konnte…….

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Liebe Moni, die Seite hat ein neues System, mit dem wir uns auch erst vertraut machen müssen. Bitte gib uns noch ein bisschen Zeit für kleine Schönheitsfehler, dazu gehört auch die Druckfunktion. LG

  3. Steffi sagt:

    Genau das richtige für Nutella Junkies wie mich! Ich habe ihn direkt gebacken und mit unserer Mamigruppe für mehr als gut befunden. ? Vielen Dank für das Rezept!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Das freut uns sehr ?

  4. Andrea sagt:

    Ihr Lieben ?Darf ich O-Ton von den Beteiligten wiedergeben, als ich servierte? „Oh, uhm, ist das lecker, kann ich das Rezept haben, habt ihr noch ein Stück, ist das fenomenal, ich dachte, ich würde nix mehr runterkriegen, so satt war ich…“ Also lieben, lieben Dank und bei uns kommt er sicherlich auf dem Weihnachtstisch ??

  5. Melanie sagt:

    Wow! Das Rezept läuft glatt meinem Lieblingsrezept, euren Zimtschnecken, den Rang ab. ?

  6. Babsi sagt:

    Eure Zimtschnecken bereite ich immer am Abend vorher zu und lasse sie über Nacht im Kühlschrank ruhen. Am nächsten Tag lasse ich sie in der Küche wieder aufwärmen und backe sie. Ob das mit dem Nutellakranz wohl auch so funktioniert?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Babsi, könnte ich mir gut vorstellen. LG und berichte mal.

  7. Heike Dörnchen sagt:

    Hallo Ihr Zwei,

    gibt es eine Alternative zum Vanillepulver?
    Könnte ich es evtl. durch eine Vanilleschote ersetzen.?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja das geht

  8. Patricia Schmidt sagt:

    Hallo Ihr Zwei,

    kann man dafür auch Kirschen aus dem Glas nehmen und wenn ja, dann besser Schattenmorellen oder Süßkirschen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, da kannst du Kirschen nach Belieben verwenden, sie sollten aber sehr gut abgetropft sein. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page