Basics, Mixx, Mixx Spezial - 102 Lieblingsrezepte aus aller Welt 01/19, Pizza & Pasta, Veggie

Nudelteig | Pastateig, wie wir ihn lieben

Nudelteig | Pastateig, wie wir ihn lieben

Hallo Ihr Lieben,

Pasta: Wer liebt sie nicht ?! Wir wollten schon immer Nudeln mal selber machen. Keine Zeit, keine Lust, zu großer Aufwand. Ist das so? Nein! Ein Nudelteig ist mit dem TM schnell geknetet. Es gibt unzählige Nudelteig und Pastateig Rezepte.
Rezepte mit oder ohne Ei, mit Salz oder ohne Salz, mit oder ohne Olivenöl, mit anderen Mehlsorten oder Mehlmischungen. Hier ist unser liebster Nudelteig für Euch.

Ihr benötigt für 4-6 Portionen:

100 g Hartweizengrieß
200 g Weizenmehl, Type 00 oder 405
2 Eier (M)
2 Eigelb (M)
Prise Salz
1 EL Olivenöl

So geht´s:

Hartweizengrieß in den Mixtopf geben, 45 Sekunden | Stufe 10 pulverisieren.

Mehl, Eier, Eigelb, Salz und Olivenöl zugeben,  3 Minuten | Teigstufe kneten.

Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und  30 Minuten ruhen lassen.

Nun kann der Nudelteig nach Vorliebe weiter verarbeitet werden: per Hand, mit einer Nudelmaschine oder einer Küchenmaschine mit Pastavorsatz.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Tipp!

Selbstgemachte Pasta hat eine viel kürzere Kochzeit als gekaufte Nudeln. Die Pasta wird in kochendem Salzwasser, je nach Stärke, 3 – 4 Minuten gekocht.

Verarbeitung des Nudelteigs von Hand:

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, den Teig leicht bestäuben, ausrollen und zur gewünschten Nudelart schneiden.

Besonders einfach sind Bandnudeln. Dazu die Teigplatten längs zusammenrollen oder falten und mit einem scharfen Messer quer in der gewünschten Breite zuschneiden.

Verarbeitung des Nudelteigs mit einer Nudelmaschine: 

Wir haben eine Nudelmaschine, den *Pastamaker zur Hilfe genommen.
Wir haben schon lange mit einer Nudelmaschine geliebäugelt und lieben ihn jetzt schon ! In noch nicht einmal 10 Minuten hat man frische Nudeln gezaubert.

Den *Pastamaker von Philips gibt es mit verschiedenen Aufsätzen für leckere Spaghetti, Penne, Fettuccine & Lasagne. Er formt in null komma nix verschieden Nudelformen. Ganz easy !

Er wiegt, knetet und wirft aus. Bei größeren Mengen lassen wir den TM den Teig zubereiten und formen dann mit dem Pastamaker Nudeln nach Wahl und frieren die Pasta ein. Herrlich ! Dazu den Teig in den Pastamaker geben, und gleich die Auswurftaste drücken.

Wer sich den Pastamaker näher anschauen möchte, kann das hier tun. Es gibt ihn mit und ohne Wiegefunktion.

Tipp!
Eier im Nudelteig machen diesen aromatischer und fester.
Nudelteige mit Ei eignen sich besonders gut zur Herstellung von Bandnudeln wie Tagliatelle, Fettuccine oder Pappardelle. Durch den Zusatz der Eier wird außerdem die Klebefähigkeit des Teiges erhöht.

Frische Pasta bleiben im Kühlschrank bis zu 3 Tage frisch.

Wir wünschen Euch gutes Gelingen

xoxo Manu & Joëlle ?

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

25 Kommentare zu “Nudelteig | Pastateig, wie wir ihn lieben

  1. Brigitte sagt:

    Wenn man die Nudelmaschine besitzt, muss man den Gries aber nicht vorher im TM pulverisieren sondern gibt einfach alle Zutaten in den Pastamaker, oder?

    1. Theoretisch nicht. Nur wenn man Griess vorher pulverisiert, hat man gleich das sogennate Semola = Pastamehl. LG

  2. Darf ich fragen wie du das machst mit dem Nudelteig und dem Pastamaker. Ich ahbe den ohne Wiegefunktion.
    kann ich die zutaten wie du beschrieben hast einfach reinmachen und fertig??? ich nehme bisher immer die Messbecher die dabei waren…
    nehme ich eure angaben unmd lass das kneten ..?

    1. Hallo Lucinda, wie im Rezept beschrieben machen wir den Teig im TM, weil wir dann gleich größere
      Portionen zubereiten können. Ansonsten lassen wir den PM den Teig kneten. LG

    2. Anonym sagt:

      Hallo!
      Wenn Ihr größere Mengen macht, wie friert ihr die Nudeln dann ein? Roh, vorgekocht oder komplett gekocht?

      Danke!!

  3. Anonym sagt:

    Hallo,
    wenn ihr den Teig im TM zubereitet habt, lasst ihr ihn im PastaMaker nur noch ausgeben zu fertigen Nudeln?
    Kann man das Programm mit Wiegen und Kneten überspringen. Wenn man die Zutaten nach euren Angabe gleich in den PastaMaker gibt kann man ihn ja nicht ruhen lassen, da das Programm ja durchläuft.
    Wäre lieb, wenn Ihr den Vorgang kurz erklärt. Danke

  4. Den Pasta Teig machen wir in Handarbeit. Auswellen mit dem Nudelholz und in Form schneiden erledige ich mit meiner chitarra.
    Selbstgemachte Pasta ist ein Hochgenuss.
    Herzliche Grüße, Dinkelhexe Renate

  5. Nina Hennig sagt:

    Hallo,
    Jetzt muss ich auch nochmal nachfragen… wie kann ich den Pasta Teig 30 min ruhen lassen mit dem nudelmaker, oder ist das nicht so wichtig ?
    Und den Grieß vorher immer im thermi pulverisieren?

    Lg
    Nina

    1. Jh 710 sagt:

      Hallo Nina, wir pulverisieren es immer vorher. Wir füllen den Teig in eine Schüssel um oder lassen ihn im Mixtopf ruhen. LG

  6. Anonym sagt:

    Hallo,
    dank euren Beiträgen, hab ich zum Geburtstag den Pastamaker bekommen. Nun hab ich eine Frage, wenn ich den Nudelteig im TM mache, wie programmiere ich dann den Pastamaker das er nur die Nudeln "auswirft" – sorry für die blöde Frage – bin absoluter Neuling :-))

    LG Steffi

  7. An sagt:

    Hallo ihr lieben, ich habe mal eine Frage:) habt ihr auch schon mal Pasta mit dem Nudelaufsatz für die Kitchenaid gemacht? Das Ergebnis würde mich sehr interessieren da ich schon lange damit liebäugle ?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Wir haben den Aufsatz zwar schon lange, sind aber noch nicht dazu gekommen, ihn auszuprobieren…. LG

  8. Jutta H. sagt:

    Obwohl mit Salz, Eiern und Olivenöl alles im Teig ist, was die Italiener meiden, muss ich sagen, dass die Nudeln unglaublich gut geschmeckt haben. Meine ganze Familie und ich, wir waren begeistert. Super!!!!!

  9. Kamila sagt:

    Hallo
    Kann man der gleiche teig machen für Lasagneplattten ?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Denken ja

  10. Mary sagt:

    Hallo, erstmal Dankeschön für das Rezept, glaube da könnte genau das sein was ich suche. Habe seit dieser Woche den PastaMaker und möchte es gerne ausprobieren.
    Kann ich auch ganz normales Weizenmehl 405 oder 550 dafür nehmen oder muss es Typ 00 sein?

    LG Mary

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Mary , habe es mit 405 noch nicht probiert. Denke es geht.

  11. Jana sagt:

    Hallo!
    Hätte eine Frage wie ihr die Pasta einfriert? Noch ungekocht oder schon vor gegart? Oder nur den Teig an sich und nach Bedarf einsetzbar? Würde mich über eine Antwort sehr freuen!
    Vielen Dank für eure tollen Rezepte!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Jana, wenn du sie komplett trocknest, kannst du sie problemlos aufbewahren. Einfrieren geht auch – aber es wäre doch ein grosser Aufwand, weil man sie einzeln verteilt erstmal gefrieren lassen muss und sie dann erst umfüllen kann Dann kleben sie auch nicht zusammen und man könnte einzelne Portionen entnehmen.

  12. Kimie sagt:

    So Ansicht schmecken die lecker. Nur sind die Nudeln vom Geschmack meiner Jungs zu „bissfest“.
    Muss das so sein? Hab die schon länger als 5 min. gekocht gehabt und waren dennoch etwas fester.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Halllo, dann musst du die Kochzeit anpassen. Es kommt auch immer auf die Dicke der Nudeln an. LG

  13. Michaela Jung sagt:

    Hallo ihr Lieben,
    habt ihr auch schon grüne Nudeln mit dem Rezept hergestellt?
    Kann ich einfach gut ausgedrückten Blattspinat mit zum Teig geben oder müsste ich Flüssigkeit (Ei) reduzieren?
    Danke für die Antwort, eure Rezepte sind echt klasse

  14. Dieter sagt:

    Vielen Dank für dieses fantastische Pastarezept. Haben mehrere Nudelarten damit probiert. Sehr zum weiterempfehlen.

  15. Mundt Christiane sagt:

    Wie lange kam man sie getrocknet ungefähr aufbewahren ?

Schreibe einen Kommentar zu Renate Hörig Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: