Kuchen, Torten & Gebäck

Mutzen

Hallo Ihr Lieben,

Kennt Ihr auch Mutzen ? Mutzen sind kleine süße Gebäckstücke, die hier bei uns im Rheinland vor allem in der Karnevalszeit gerne serviert werden.
Frisch gebacken auf den Tisch gebracht findet diese kleine Leckerei zwischen tanzen und schunkeln seinen Weg in den Mund.

Ihr benötigt für ca. 100 Stück:

500 g Magerquark
5 Eier (M)
150 g Zucker
1 Spritzer Zitronensaft
1 TL *Vanilleextrakt
500 g Weizenmehl, Type 405
1 Pk. Backpulver

ausserdem:
ca. 1.5 L Fett zum Frittieren
Puderzucker zum Bestäuben

So geht´s:

Quark, Eier, Zucker, Zitronensaft und Vanille Extrakt in den Mixtopf geben, 3 Minuten | Stufe 3 cremig rühren.

Mehl und Backpulver zugeben, 1 Minute | Stufe 3 unterrühren.

Fett in einem Topf oder Fritteuse auf ca. 170° erhitzen. Wer ein Thermometer hat, kann die optimal Frittiertemperatur so kontrollieren: wenn an einem Holzstäbchen viele Bläschen aufsteigen, ist das Fett heiß genug.

Mit zwei Teelöfffeln Teig abnehmen und in das heiße Fett geben, dabei die Teiglinge zwischendurch wenden und goldbraun ausbacken.

Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Mit Puderzucker bestäubt genießen.

☆ Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare zu “Mutzen

  1. Ines Rönelt sagt:

    Einfacher als mit 2 Teelöffeln bekommt man den Teig mit einem Spritzbeutel in das heiße Fett. Teig einfüllen, keine Tülle benutzen. Etwas Teig raus drücken und einfach mit einer Schere abschneiden.

    1. Anja sagt:

      Dss ist ja eine super Idee! Werde ich ausprobieren. Danke für den Tipp!

  2. Sibylle Baustert sagt:

    Ein herzliches “ Dajee“ aus Merzig an der Saar,
    sehr lecker euer Rezept, bei uns im Haus wird es noch etwas abgewandelt,
    meine Mama nimmt oft Natron, vertragen viele besser als Hefe,
    und ich liebe sie mit Zucker/Zimt gesträubt.
    Euch allen eine schöne Zeit
    Liebe Grüße Sibylle

  3. Sibylle Baustert sagt:

    * PS. Sollte heißen :
    Vertragen sie besser als Backpulver bzw Hefe, sorry??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: