Salate & Snacks

Mini Hot Dogs

Mini Hot Dogs

Hallo Ihr Lieben,

Es gibt Hot Dogs. Heute im Mini Format und als perfektes Fingerfood. Somit perfekt für Eure Party, das Buffet und als Geht – immer – Snack.

Ihr benötigt für ca. 25 Stück:

120 g Milch
20 g frische Hefe
1 TL Zucker
250 g Weizenmehl, Type 550
1 TL Salz
30 g weiche Butter

ausserdem:
1 Eigelb mit 1 EL Milch verquirlt
ca. 25 Mini Wiener – Würstchen

So geht´s:

Milch, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben, 3 Minuten | 37°C | Stufe 2 erwärmen.

Mehl, Salz und Butter zufügen, 5 Minuten | Teigstufe kneten.

Den Teig in eine Schüssel umfüllen und abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen, bis sich sein Volumen sichtbar vergrößert hat.

Den Backofen auf 200°C Unter- und Oberhitze vorheizen.

Den Teig die Arbeitsfläche geben und in ca. 25 gleichgroße Stücke teilen, rund formen, flach drücken und je ein Würstchen in die Mitte legen. Mit dem Teig komplett umhüllen.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backlech legen, nochmal 20 Minuten ruhen lassen.

Teiglinge mit der Eimischung bestreichen und im heißen Ofen ca. 15 Minuten goldbraun backen.

X X , Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

24 Kommentare zu “Mini Hot Dogs

  1. Marina sagt:

    Hallo ihr lieben, diese Mini Hot Dogs hören sich super an und ich würde sie gerne zu Silvester machen! Kann ich sie bereits am Vortrag machen? Oder einige Schritte vorbereiten und am Silvester backen? LG Marina

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Marina , wir haben sie frisch zubereitet. Sollten aber ohne Probleme komplett vorzubereiten sein. Man kann sie ja warm und kalt essen. Oder nochmal kurz erwärmen. Lieben Gruss

  2. Caro sagt:

    Ihr Lieben! Das ist ja mal wieder ein tolles Rezept ❤️
    Ich habe nur eine (blöde?) Frage: wie isst man die Hot Dogs? Einfach so, oder, so wie auf euren Bild abgebildet mit Ketchup etc?
    Kommt gut ins neue Jahr!!

  3. Christine M. sagt:

    Hab sie heute morgen zum Brunch gemacht, superlecker, einfach zu machen und sehen auch noch toll aus.

  4. Alexandra sagt:

    Wow! Gab es gestern zum Kindergeburtstag. Nächstes Mal die doppelte Menge. Waren ratzfatz weg.

  5. Karin sagt:

    Hallo!

    Bei mir wird der Teig immer so krümelig und geht nicht gut auf…
    Hat jemand eine Idee, was ich falsch mache?

    Geschmacklich trotzdem super, die Kids lieben die mini-HotDogs!!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, lass den Teig mal länger kneten. Krümelig sollte er nicht sein. LG

    2. Dani sagt:

      Hallo, bei mir war er zuerst auch krümelig. Hab dann einen Schuss Milch dazu, dann war’s perfekt.

  6. Heike sagt:

    Hallo, die Hot Dogs sind wirklich sehr lecker! Kann ich sie auch einfrieren? LG Heike

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Da haben wir noch keine Erfahrung mit. LG

  7. Helena sagt:

    Hallo Ihr Lieben!

    Wenn ich die doppelte Menge machen möchte, muss ich dann auch 1 ganzen Würfel Hefe nehemen? LG

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Nein, die Menge bleibt gleich.

  8. Claudi sagt:

    Habe diese niedlichen Teilchen gerade entdeckt, kann ich auch Trockenhefe verwenden? Vielen Dank im Voraus.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, kannst du immer austauschen.

  9. Jacqueline sagt:

    Klasse Rezept und super lecker! Habe sie heute mit meinen Kindern (2 und 5) zusammen gemacht. Sind zwar optisch nicht so schön geworden, aber dafür mit ganz viel Liebe 😉

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Die Zutat Liebe ist ganz wichtig :*

  10. Sharmila sagt:

    Ich habe die Hälfte des Teiges mit Röstzwiebeln vermischt (und den Teig innen mit Tomatenmark eingestrichen) und ein Viertel mit der Mini Hotdogs mit Käse überbacken. Alle drei Varianten waren echt lecker. Morgen nehme ich einige Mini Hotdogs als Pausensnack mit zur Schule.
    Vielen lieben Dank für das tolle Rezept!

  11. Bettina sagt:

    Hallo zusammen.
    Wieviel Hefe muss ich verwenden, wenn ich den Teig am Vorabend zubereite und über Nacht im Kühlschrank gehen lasse?
    LG Bettina

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, etwa 5 g. LG

  12. Wiebke Bergner sagt:

    Ich habe die Hot Dog Bites schon so oft gemacht inzwischen. Ich mache auch immer etwas Ketchup, Remoulade, Röstzwiebeln und eine Scheibe Dänische Gurken mit rein. Bei unseren Kids ein Lieblingsessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: