Hauptgerichte & Beilagen

Malzbiergulasch

Malzbiergulasch

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es Gulasch mal anders. Malzbier gibt dem Gulasch nochmal das gewisse Etwas. Die Soße wird dunkler und das Fleisch schön weich beim Köcheln.

Ihr benötigt für 4 Portionen:

3 Zwiebeln
20 g Öl
500 g Rindergulasch, ca. 2-3 cm Würfel
Salz, Pfeffer und Paprikapulver, edelsüß
300 g Malzbier
150 g Rinderfond
1 EL *Gemüsebrühpulver, z.B. unsere Bio Gemüsebrühe, hier erhältlich
50 g Ajvar
70 g Tomatenmark
1 TL Salz
1/4 TL Pfeffer
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 Lorbeerblatt
3 Wacholderbeeren
1/2 TL getrockneten Majoran
2 Prisen Cayennepfeffer
1 TL Speisestärke mit Wasser angerührt

Außerdem:
Öl zum Anbraten des Gulaschs

So geht´s:

Zwiebeln in den Mixtopf geben, 5 Sekunden | Stufe 5 zerkleinern.
Öl zugeben, 4 Minuten | 120°C | Stufe 1 dünsten.In der Zwischenzeit das Gulasch im Topf rundherum scharf anbraten, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und anschließend zusammen mit Malzbier, Rinderfond, Gemüsebrühpulver, Ajvar, Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Lorbeerblatt, Wacholderbeeren, Majoran und Cayennepffeffer in den Mixtopf zugeben, 60 Minuten | 100°C | Linkslauf | Sanftrührstufe garen.

Hier richtet sich die Garzeit nach Größe eurer Fleischwürfel und wie zart ihr es mögt.

Angerührte Speisestärke zugeben, weitere 5 Minuten | 100°C | Linkslauf | Sanftrührstufe kochen.

Gulasch nochmal abschmecken und servieren.

Tipp!

Wer keine Röstaromen braucht, dünstet das Fleisch mit den Zwiebeln zusammen 10 Minuten | Varoma| Linkslauf | Sanftrührstufe an und verfährt weiter wie im Rezept angegeben.

Ihr könnt hier den Rinderfond durch Wasser ersetzen. Jedoch finden wir es so noch geschmackintensiver.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

13 Kommentare zu “Malzbiergulasch

  1. Anonym sagt:

    Das Gulasch war sehr, sehr lecker !! Toller Geschmack und richtig sämige Soße.
    Ich werde es mit Sicherheit öfters machen.
    LG Annamartha

  2. Lissi sagt:

    Gulasch wurde gerade gegessen, hatte böhmische hefeknödel dazu gemacht. War sehr sehr lecker.

    Lg lissi

  3. Danni sagt:

    Dieses Rezept gab es gestern zum ersten Mal bei uns und unser Urteil fällt einstimmig aus: lecker!!! Den Kindern hat es super gefallen, dass sie bei diesem Gulasch keine Paprika Stückchen raussuchen müssen:-))) uns hat es geschmacklich sehr gut gefallen – vielen Dank für dieses Rezept!!

  4. Steffie sagt:

    Passt die doppelte Menge in den Thermomix oder lieber 2x machen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Würde ich lieber zweimal machen.

      1. Bea sagt:

        Und bei 800 g Fleisch? Müsste doch noch gehen oder?

        1. Manu & Joëlle sagt:

          Das ist zuviel. LG

  5. Becci sagt:

    Hallo,
    Kann man es auch statt mit Rindergulasch auch mit Schweinegulasch machen? Habt ihr das schon mal probiert? Da ich nicht so der Fan von rund bin.
    Lg

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Schweinefleisch braucht dann aber nicht so lange schmoren.

  6. Natalie sagt:

    Das war seeeehr lecker! Auch ohne Speisestärke (nicht da gehabt) hat es wunderbar geklappt!
    Danke für all die tollen Rezepte!

  7. Ingrid sagt:

    Heute das 1. Mal gemacht, war super lecker, dazu gab es Kartoffelpüree und Gurkensalat. Wird es definitiv öfter geben.

  8. Stephanie Elke sagt:

    Hallo!
    Hat es schon jemand mit Wildschwein probiert?

    LG Stephie

  9. Galla sagt:

    Wir haben es heute gegessen ,hab den Tipp von meiner Tochter. Super lecker.
    Mir war die Sosse zu flüssig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page